Veröffentlicht am

Media-Player-Update ermöglicht Unterstützung von 4K-Videos auf PS4 Pro

Die neue Funktion, die morgen erscheint, unterstützt auch VR-Videos in 4K

Jayne Murphy:

Ab morgen erhält die Media-Player-App ein Update für die Unterstützung von 4K-Video-Wiedergabe auf PS4 Pro*. Nach diesem Update können auf einem USB-Stick oder Heimserver gespeicherte 4K-Videos im .mp4-Format mit der Media-Player-App abgespielt werden. Euer Heimserver wird automatisch als Medien-Option im Player erscheinen, sodass ihr eure Medien schnell und einfach findet. (Bitte beachtet: Ein bereits formatiertes USB-Speichergerät, auf dem ihr Spiele und Apps für PS4 speichern könnt, kann nicht dazu verwendet werden, Videos zu speichern und abzuspielen.)

Für alle unter euch, die neben PS4 Pro auch ein PlayStation VR-System besitzen, wird der Media-Player zudem so aktualisiert, dass er auch VR-Videos in 4K unterstützt. Nehmt atemberaubende 360-Grad-Videos in 4K-Auflösung auf und taucht dann zu Hause mit VR in diese Aufnahmen ein – gerade so, als wärt ihr wieder mitten in dieser Szene.

Da wir gerade von 4K sprechen … Viele von euch haben bereits 4K-Video-Streaming auf PS4 Pro genossen, doch falls ihr es noch nicht wissen solltet: Alle Streaming-Video-Apps, wie zum Beispiel Netflix und YouTube, bieten Inhalte in 4K-Auflösung an, also probiert sie auf jeden Fall mal aus.

*4K-kompatibler Bildschirm erforderlich.

6 Kommentare
0 Autorenantworten
1

Wann bekommt die Amazon Prime App ein 4k Update. Alle Angaben. Amazon Eigenproduktion sind in 4k. Habe zwar ein Sony Android KD55X8508C mit 4k & HDR aber würde lieber über der PS4Pro schauen wollen.

Wichtiger als 4k wäre Support für stereoskopische 360°-Videos. Ist da etwas geplant?

Fleissfresser488 27 März, 2017 @ 17:33
3

Wie bitte soll man 4K Videos mit PS4 VR anschauen können? Sowas geht doch überhaupt nicht! Die vr Brille hat doch eine Auflösung von 1080×900 oder so, 4K liegt bei 3840×2160. Sowas ist nicht möglich außer das Bild wird runterskaliert und im Endeffekt wäre das dann das selbe Ergebnis wie wenn man an einem Full HD TV einfach 4K Videos anschaut——> bringt also nichts. Erklärt das mal bitte wie das klappen soll mit Ps4 vr in 4K zu schauen ?

Und wann können wir endlich die Videos auf die Festplatte speichern ? Diese Medien Server Lösung ist keine gute Lösung! Videos stottern und laufen trotz einer 100K Leitung nicht flüssig. Bitte macht es wieder wie auf der Ps3 möglich die Fotos und Videos auch auf die Festplatte herunterladen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

PlanetJumble 27 März, 2017 @ 22:55
3.1

Im Gegenteil, selbst 4K holt noch nicht das Optimum aus den Möglichkeiten des Displays heraus! Das Video stellt die gesamte Rundumsicht des 360° Videos dar, wovon du jedoch maximal 100° gleichzeitig im Sichtfeld hast. Einfache Mathematik besagt somit dass man möglichst 3,6fache horizontale Auflösung bräuchte statt “nur” doppelte bei 4K.

In der Praxis sieht 4K aber schon mal ganz brauchbar aus, jedoch sehen echte Spiele weiterhin am besten aus von der Detailschärfe.

PlanetJumble 27 März, 2017 @ 22:59
3.2

Ist natürlich noch die Milchmädchenrechnung, man muss das noch auf beide Augen herunter brechen um die wirklich perfekte Auflösung zu berechnen. Das war jetzt zu stark simplifiziert. Aber dennoch: 4K braucht man schon locker.

Fleissfresser488 28 März, 2017 @ 13:43
3.3

hmmm okay und in welcher Aflösung laufen dann die PS4 VR Spiele laut deinen Berechnungen? Auch in 4K oder watt?!?!

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf