Veröffentlicht am

Ein erster Blick auf Uncharted: The Lost Legacy

Neue Details zu Naughty Dogs kommender Standalone-Story, samt explosiver Rückkehr von Chloe Frazer und Nadine Ross

Sid Shuman, SIEA:

Letzten Monat hatte ich das Glück, einen kleinen Blick auf eine frühe Version von Uncharted: The Lost Legacy werfen zu dürfen. Und obwohl es noch in der anfänglichen Entwicklung steckt, wirkt das Spiel schon jetzt unglaublich vielversprechend. Ich habe noch nie da gewesene Einsichten in die Ideen des Entwicklers Naughty Dog erhalten, um mehr über das nächste Uncharted-Abenteuer von ihnen zu erfahren.

Zuerst das Setting. Dadurch, dass die Action ins südliche Indien verlagert wurde, bringt The Lost Legacy frischen Wind und Farbe ins Spiel, die in gewisser Weise eher an das seichtere Feeling des ersten Uncharted-Teils erinnert. „Wunderschöne weitläufige Landschaften zum Durchqueren und Erkunden, dieses Gefühl, dass hinter jeder Ecke eine Überraschung warten könnte”, erzählte mir Creative Director Shaun Escayg. „Wir wollten mehr davon zurückbringen.”

The Lost Legacy ist eine neue Geschichte, die sechs bis zwölf Monate nach den Ereignissen von Uncharted 4 spielt. Die Action startet mit der Suche nach einem unbezahlbaren Relikt – Ganeshas Stoßzahn – und einem entschieden ungleichen Paar.

TITLE

Gegensätze ziehen sich an

Chloe Frazer und Nadine Ross sind widerwillige Partner, die sich nicht auf Augenhöhe begegnen, aber zusammenarbeiten müssen, um den unbezahlbaren Stoßzahn von einem geheimnisvollen Warlord namens Asav zu erbeuten. „Ich mag es, die Dinge auf mich zukommen zu lassen”, murmelt Chloe an einer Stelle der Gameplay-Demo. „Hab ich gemerkt”, schnaubt Nadine.

“Asav, Chloe, und Nadine haben alle unterschiedliche Gründe, wieso sie den Stoßzahn wollen.” — Josh Scherr, Writer, Uncharted: The Lost Legacy

Warum wieder Chloe? Für Naughty Dog war das eine einfache Entscheidung. „Sie ist ein interessanter Charakter, ein wenig dunkler als Drake”, merkte Autor Josh Scherr an. „Sie sind beide Schatzjäger. Drake hat einen kleinen Heldenkomplex, aber Chloe will in allererster Linie die Nummer eins sein.” Es ist Chloe, die die Jagd nach dem Stoßzahn initiiert.

Nadine taucht aus anderen Gründen wieder auf, hauptsächlich wegen der Konsequenzen ihrer Handlungen in Uncharted 4. Durch den Zusammenbruch von Shoreline ist sie arbeitslos und verzweifelt.

TITLE

„Chloe wird jemanden mit militärischer Erfahrung brauchen”, sagte Escayg. „Aus allen Uncharted-Teilen ist Nadine wohl der rationalste und pragmatischste Charakter, den wir je eingebracht haben”, fügte Scherr hinzu. „Sie nimmt eher den direkten Weg.”

Das Zusammenbringen der beiden hilft, den Charakter der jeweils anderen hervorzuheben. „Sie sind gegensätzlich. Chloe ist spontan und impulsiv, wobei Nadine nach Vorschrift handelt und strukturiert ist”, erklärte Escayg. „Deshalb waren sie als Paar gut geeignet.”

Und ihr könnt ruhig glauben, dass sich ihre Beziehung im Verlauf des Spiels entwickeln wird. „Beide befinden sich in Positionen, die sie nicht gewöhnt sind”, sagte Game Director Kurt Margenau. „Chloe, wenn es darum geht, die Führung zu übernehmen. Und Nadine, die daran gewöhnt ist, das Sagen zu haben, jetzt aber nur eine angeheuerte Kraft ist. Beide gewöhnen sich mit der Zeit daran.”

Weitläufig linear

Nachdem Charaktere und Schauplatz abgehakt waren, war es Zeit, dem Spiel selbst nähere Betrachtung zu schenken. Ich habe den Eindruck gewonnen, dass der Gameplay-Stil von The Lost Legacy den Uncharted 4-Veteranen durchaus vertraut sein wird. Naughty Dog möchte jedoch basierend auf ihren Erfahrungen während der langen Entwicklungsphase von Uncharted 4 unbedingt weitere Verfeinerungen und Verbesserungen einbringen.

Dies beginnt schon beim Level-Design. In einem zentralen Abschnitt des Spiel, möchte das Team größere, weitläufigere Umgebungen bieten – „Die größten Areale, die es in einem Uncharted-Spiel je gegeben hat”, sagte Margenau -, die die Spieler in ihrem eigenen Tempo und auf verschiedene Weisen erkunden können.

TITLE

Während der Entwicklung von Uncharted 4 hatte Naughty Dog darauf gehofft, einige riesige Schauplätze wie Madagaskar noch größer gestalten zu können, erklärte mir Art Director Tate Mosesian. Im Interesse der Einhaltung des Entwicklungszeitplans mussten allerdings einige Zugeständnisse gemacht werden. Das trifft auf The Lost Legacy jedoch nicht zu – es profitiert von einem neu gestalteten Produktionsprozess, bei dem bis zu fünf Teams gleichzeitig an einem Schauplatz arbeiten können.

“Es hat jetzt ein größeres, organischeres Gefühl, mit mehr Entscheidungsfreiheit für Spieler.” — Kurt Margenau, Game Director, Uncharted: The Lost Legacy

In The Lost Legacy spiegelt sich dies in einem ausgedehnten Level wider, der viele der verschiedenen Schauplätze durch Überquerungsherausforderungen, Umgebungsrätsel, Feuergefechte und vieles mehr miteinander verbindet.

Die Umgebungen sind darüber hinaus auch sehr unterschiedlich, was teilweise der Vielfältigkeit der Natur in den Regionen um die Westghats in Südindien zuzuschreiben ist. Zusätzlich zu dem städtischen, vom Krieg zerrütteten Umfeld, das bei der Enthüllung auf der PSX 2016 gezeigt wurde, werdet ihr üppige Dschungel, schwindelerregend hohe Berge und uralte Tempel erforschen.

Die Levels sind nicht nur groß und abwechslungsreich, sondern enthalten auch jede Menge Geheimnisse und neue, versteckte Schätze, um ausdauernde Spieler zu belohnen, die gerne jedes sichtbare Fleckchen erkunden.

Handwerkszeug

Es gibt auch neue Kampfausrüstung, die gemeistert werden will. Eine schallgedämpfte Pistole – die erste schallgedämpfte Waffe in der Geschichte von Uncharted! – fügt dem Stealth-Gameplay von The Lost Legacy eine neue Taktikebene hinzu und erweitert eure Möglichkeiten im Kampf.

Außerdem erwies sich C4 als derart beliebt in der treuen Multiplayer-Community von Uncharted 4, dass Naughty Dog nicht widerstehen konnte, es in The Lost Legacy aufzunehmen. Warum auch nicht?

Es scheinen auch mehr Optionen in den Gefechten zur Verfügung zu stehen, die auf der offenen Struktur von Uncharted 4 aufbauen. „Es gibt ganze Kampfsituationen, die man überspringen, umgehen oder von einer beliebigen Richtung aus angehen kann”, erklärte Margenau. „Das Ganze fühlt sich größer und natürlicher an, mit mehr Wahlmöglichkeiten für die Spieler und mehr Stealth-Optionen.”

Eine weitere Mechanik, das Knacken von Schlössern, war erstmals im Debüttrailer des Spiels auf der PlayStation Experience 2016 zu sehen. Obwohl an den genauen Mechaniken des Schlossknackens noch gefeilt wird, war das Team so darauf erpicht, das physische Gefühl des Vorgangs im Spiel wiedergeben zu wollen, dass sie sich für Übungszwecke ein echtes Schlossknacker-Set zulegten. Das nenne ich Hingabe!

TITLE

Eine Sache, die sich aber definitiv nicht ändern wird, ist Naughty Dogs Herangehensweise an die typischen Action-Szenen der Reihe – einige der unvergesslichsten Momente der Spielegeschichte. „Offensichtlich lieben wir sie”, grinste Margenau und fügte hinzu, dass The Lost Legacy Szenen enthalten wird, in denen Dinge passieren, „die es so noch nie gab”. Sorry, Leute – mehr als das konnte ich nicht aus ihm herauskitzeln.

Einen Dieb schnappen

Es ist erwähnenswert, dass The Lost Legacy, das später in diesem Jahr als eigenständiges Spiel erscheinen wird, ein längeres Erlebnis bieten wird als The Last of Us: Left Behind, aber trotzdem kürzer sein wird als Uncharted 4.

Und für die Fans, die in The Lost Legacy auf einen kurzen Auftritt von Nathan Drake hoffen: „Wir spielten mit ein paar möglichen Ideen, Nate als einen Nebencharakter einzubeziehen”, erklärte Scherr. „Aber alles, was wir taten, fühlte sich überflüssig an, weil wir in Uncharted 4 bereits alles abgehakt haben.” Margenau war sogar noch direkter. „Wir werden Nathan Drake in diesem Szenario nicht anrühren.” Also … am besten erwartet ihr da nicht zu viel.

„Man kann sich irgendwie vorstellen, wie Drake auf der Couch sitzt und Crash Bandicoot spielt, während Chloe und Nadine in der Weltgeschichte umhergondeln”, scherzte Scherr. „Genau, das Remaster von Crash Bandicoot”, fügte Margenau hinzu.

Hat dir der Artikel gefallen?
Diesen Beitrag teilen

Kommentare

3 Kommentare 0 Author replies
Älteste zuerst anzeigen  
blueKolibri 20. März 2017 @ 14:40   1

Ich meine dass es schon einmal schallgedämpfte Waffen in Uncharted gegeben hat, undzwar in Uncharted 3 ziemlich am Anfang in der Londoner “Unterwelt”. Wenn ich mich recht entsinne?! Ich freue mich schon tierisch auf das DLC, der Artikel macht echt Appetit drauf^^

blueKolibri 20. März 2017 @ 14:45   2

Ich meine dass es in Uncharted schon einmal schallgedämpfte Waffen gegeben hat, undzwar in Uncharted 3 ziemlich am Anfang in der Londoner “Unterwelt” oder Kanalisation dort hatte man Pistolen mit Schalldämpfer, wenn ich mich recht entsinne. Der Artikel macht echt Appetit auf das DLC. Freue mich schon drauf.

 
yxc147vbn 20. März 2017 @ 20:33   3

Geil freu mich schon darauf