Veröffentlicht am

Der Echtzeitstrategietitel Korix erscheint am 28. März für PlayStation VR

Das Spiel hat einen Multiplayer-Modus und läuft in 120 FPS auf PS4 sowie PS4 Pro

Mark Taylor, Lead Developer und Gründer, StellarVR:

Falls ihr noch nichts von Korix gehört habt (und seien wir ehrlich, das ist wahrscheinlich der Fall), lasst mich euch zuerst ein paar Fragen stellen … Mögt ihr Echtzeitstrategiespiele? Wie sieht es mit Turmverteidigung aus? Und was haltet ihr von VR und unterstütztem Multiplayer-Modus? Ich hoffe, dass ich jetzt eure Aufmerksamkeit habe!

Hallo! Mein Name ist Mark Taylor und ich bin der Entwickler von Korix. Korix ist das letzte Jahr ein wahres Herzensprojekt für mich gewesen, mit nur einem Ziel vor Augen: die Veröffentlichung eines Spiels mit Oldschool-Gameplay, welches an die Echtzeitstrategietitel der späten 90er erinnert – und das für PlayStation VR. Ich freue mich so sehr, dass Korix veröffentlich wird, und was noch wichtiger ist, dass ich endlich mit euch spielen kann!

Korix

In Korrix findet ihr euch in den Tiefen des Weltalls wieder, wo ihr um das Überleben eurer Art kämpfen müsst, da euer Heimatplanet zerstört wurde. Ihr habt nichts mehr zu verlieren und schlüpft in die Rolle des Kommandanten, dessen einzige Mission darin besteht, den Angriff auf den Gegner durchzuführen. Errichtet eure Verteidigung, sichert Rohstoffe und baut euch eure eigene Armee auf, um Rache zu nehmen.

Ich bin auch sehr stolz darauf, zu verkünden, dass Korix optimiert wurde, um in nativen 120 FPS auf PlayStation 4 sowie PlayStation 4 Pro läuft – für diejenigen von euch, die das Glück haben, ein solches System zu besitzen und höhere Bildqualität durch verbesserte Schatten genießen können.

Korix

Mit einer Singleplayer-Kampagne, einem Scharmützel-Modus sowie einem Online-Multiplayer-Modus (für 2 bis 4 Spieler in Koop- oder Wettkampfmodi) gibt es einiges zu erleben.

Ich hatte viel Spaß bei der Entwicklung von Korix und kann es kaum abwarten, euch im Spiel zu sehen (wortwörtlich)!

0 Kommentare
0 Autorenantworten

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf