Veröffentlicht am

7 Dinge, die ihr wissen solltet, bevor ihr Vikings – Wolves of Midgard spielt

Die besten Herausforderungen, um euren Charakter zu stärken, eure Ausrüstung zu optimieren und noch viel mehr

Peter Nagy, Head of Development, Gamesfarm:

Hallo PlayStation-Fans! Hier ist Peter von Games Farm aus der Slowakei, wo wir unserem bald erscheinenden, epischen Action-RPG Vikings – Wolves of Midgard den letzten Schliff verleihen! Ab heute ist es nur noch eine Woche bis zur Veröffentlichung, daher dachten wir, dass nun ein guter Zeitpunkt für euch wäre, eure Äxte zu schleifen – wir präsentieren euch einen Überblick über die besten Features unseres Asgard-Abenteuers.

Im Mittelpunkt stehen die wichtigsten Gameplayfeatures, Tipps, Zusatzmodi und die Wiederspielbarkeit. Wir werden euch zeigen, dass hinter Vikings – Wolves of Midgard mehr steckt, als man vielleicht erwarten würde. So stellen wir sicher, dass ihr über das nötige Insiderwissen verfügt, um das meiste aus euren Abenteuern in Midgard herauszuholen, wenn das Spiel am 24. März veröffentlicht wird! Also, ohne weitere Umschweife und bevor der frostige Fimbulwinter hereinbricht – hier sind sieben Dinge, die ihr wissen solltet, bevor ihr Vikings – Wolves of Midgard spielt:

1. New Game +

Ich bin mir sicher, ihr wisst, wie das funktioniert. Wenn ihr euch nach dem ersten Spieldurchgang euren Weg durch den Abspann von Vikings – Wolves of Midgard gebahnt habt, erhaltet ihr die Option, eure Klinge abzuwischen und einen weiteren blutigen Ausflug durch die Wildnis von Midgard zu machen. Dabei behaltet ihr eure Stufe und Belohnungen, sodass ihr jeden Kampfstil meistern könnt, um eure Dominanz im Kampf auszubauen. Und wenn eure Fähigkeiten beeindruckend genug sind, könnt ihr euer Können hier unter Beweis stellen…

2. Die Prüfungen der Götter

Dieser Modus ist mein persönlicher Favorit und er ist toll, wenn ihr eure Kampffähigkeiten bis ans Limit bringen und dabei alle möglichen Belohnungen für euren Wikingerkrieger oder eure Schildmaid freischalten wollt. In den „Prüfungen der Götter” müsst ihr Wellen von immer stärkeren Gegnern standhalten oder schwere Boss-Herausforderungen meistern, um Ausrüstung oder Runen zu erhalten und so die Fähigkeiten eures Charakters weiter zu verbessern. Ihr könnt einige tolle Belohnungen gewinnen, und es gibt nichts Besseres, als nach einem hart erkämpften Sieg euren Bierkrug auf den Boden zu schmettern! Und wenn ihr das Abenteuer nicht mehr alleine bestreiten wollt, solltet ihr vielleicht einen anderen Modus in Erwägung ziehen…

TITLE

3. Zwei-Spieler-Online-Koop-Modus

Was ist besser, als Horden von Gegnern mit barbarischen Waffen und verheerenden Zaubersprüchen in einem gewaltigen Blutrausch zu vernichten? Natürlich das alles mit einem Freund zu erleben! In Vikings – Wolves of Midgard erhaltet ihr beim Starten die Option, das Spiel zu einer privaten oder öffentlichen Session zu machen, sodass ihr gemeinsam mit alten Freunden oder neuen Verbündeten des PlayStation Network Abenteuer mit nahtlosem Ein- und Ausstieg erleben könnt. Wir sehen uns dort – aber wenn ihr euch zusammenschließt, müsst ihr auf Folgendes achten…

4. Optimiert eure Ausrüstung und Waffen-Sets

Es gibt eine enorme Auswahl an Waffen und Rüstungen in Vikings – Wolves of Midgard, und jede Auswahl wird euren Spielstil auf verschiedenste Weisen beeinflussen. Schwere Rüstung erhöht eure Abwehr, aber auch die Abklingzeiten eurer Fähigkeiten, was praktisch für den Nahkampf, aber eher hinderlich für diejenigen ist, die ihre Gegner mit Zaubersprüchen ausschalten wollen. Aber habt keine Angst – wir haben das Spiel so konstruiert, dass ihr einfach zwischen der ersten und zweiten Konfiguration wechseln könnt, um eure Taktik je nach Gegnertyp ändern zu können. Ausrüstung ist jedoch nicht alles – um den Kampf zu gewinnen, müsst ihr auch das hier tun…

5. Das Positionieren meistern und eure Wut entfesseln

Nicht alle Gegner können durch einen Frontalangriff besiegt werden – Krieger mit Schilden werden planlose Hiebe bestrafen und monströse Giganten werden euch schnell eine schmerzhafte Lektion erteilen, wenn ihr nicht lernt, euch zu positionieren und eure Gegner auf die richtige Weise anzugehen. Huscht um langsamere Gegner herum, um ihre Schwachstellen von hinten zu attackieren, und denkt daran, dass ihr gewisse Umgebungsmerkmale zu eurem Vorteil nutzen könnt! Während eines Kampfes werdet ihr außerdem sehen, wie sich euer Rage Meter (Wutanzeige) füllt – ist die Fähigkeit aufgeladen, werden alle, die euch im Weg stehen, eure wahre Kraft zu spüren bekommen. Um die verheerenden Effekte der Wut und ebenso eure anderen Fähigkeiten und Waffen zu verstärken und anzupassen, müsst ihr außerdem noch Folgendes tun…

TITLE

6. Das Dorf Ulfung ausbauen und Blutopfer bringen

Früh im Spiel wird euch die Aufgabe gestellt, die verschiedenen Gebäude und Merkmale des Dorfes wieder aufzubauen und zu verbessern, um eine Menge Vorteile freizuschalten. Weaponsmith (Waffenschmied), Armourer (Rüstungsschmied), Skalde und Runesmith (Runenschmied) werden sich als wichtige Verbündete auf eurer Mission erweisen – doch ihr solltet auch den Altar beachten, der verlangt, dass ihr das Blut eurer Gegner opfert, um eure Grundwerte zu steigern. Dies wird wiederum eure anderen Fähigkeiten beeinflussen.

TITLE

Jetzt sind wir fast durch, doch über eine Sache möchten wir noch sprechen – einen besonderen Extrabonus für unsere Fans, die auf PS4 spielen…

7. Exklusives DLC-Paket als Vorbestellungsbonus im PlayStation Store

Fans, die die digitale Version von Vikings – Wolves of Midgard im PlayStation Store vorbestellen, können sich auf ein zusätzliches Tattoo, einen Haarschnitt und ein Clansymbol für ihren Wikinger freuen. Dazu kommt ein zusätzlicher Bart für männliche Krieger und Stammesschmuck für Schildmaiden! Und damit nicht genug: PlayStation Plus-Mitglieder erhalten außerdem einen Rabatt von 10 % auf das Spiel.

TITLE

So, Leute – das waren sieben Dinge, die ihr nun wisst, wenn ihr euch in die Welt von Vikings – Wolves of Midgard stürzt. Wir können die Veröffentlichung des Spiels kaum erwarten und freuen uns darauf, euch im PlayStation Network zu treffen, während wir uns durch die Horden Ragnaröks kämpfen!

0 Kommentare
0 Autorenantworten

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf