Veröffentlicht am

Blackwood Crossing möchte, dass du dich ab 4. April wie im Traum fühlst

Die Regeln und Logik unseres Universums gelten in der seltsamen Welt von Blackwood Crossing für PS4 nicht.

Alice Guy, Studio Head, PaperSeven:

In seinem Kern ist Blackwood Crossing ein Spiel, das eine Geschichte erzählt. Und als wir damit begannen, sie zu erzählen, wurde uns eines sehr schnell klar: sie würde von Regeln und Logik gelenkt werken, die nicht auf die echte Welt zutreffen.

Als Team haben wir unser eigenes Set an Regeln entworfen, die auf unsere Welt und unser Universum zutreffen. Und wir dachten uns, wenn wir diese beständig einbringen, dann werden die Spieler den Sinn dahinter begreifen und sich mit der Strömung treiben lassen.

Diese unlogische Logik existiert, weil wir das sagen. Und genau das hilft dabei, Blackwood Crossing seinen einzigartigen Charakter zu verleihen.

Das Wort “surreal” fällt oft, wenn über das Spiel gesprochen wird. Also wollten wir einige unserer Gedanken hinter der surrealen Magie mit euch teilen, damit ihr sehen könnt, was wir versuchen, zu erreichen.

Blackwood Crossing

Wir versuchen nicht, irgendeinen surrealen Symbolismus aus Kunst selbst zu erschaffen. Was wir Allerderings sagen ist, dass dieses Spiel — seine Charaktere, seine Geschichte — surreal und wahnsinnig kreativ ist, und wir nehmen euch mit auf diesen Ritt.

Der Surrealismus hilft uns dabei, einige der interessanteren Kunst- und Stilentscheidungen zu umrahmen, wie z.B. die nebeneinandergestellten Bereiche oder die mysteriösen Charaktere mit den Masken.

Außerdem hilft es, sehr gewollt, mit dem Tempo der Geschichte. Mit einem surrealen Beigeschmack fühlt sich unsere Erzählweise viel natürlicher an, ohne das wir den Spieler bitten müssen irgendwo anders hinzugehen und somit die Magie und die Illusion zerstören.

Blackwood Crossing

Unser eigentliches Ziel ist es, euch zu verblüffen und zu vergnügen!

Nehmt als Beispiel den Zug. Er ist etwas, mit dem die Spieler sehr viel zu tun haben werden. Allerdings sind Züge sehr…gleich. Sie sind mehr oder weniger Gänge auf Rädern. Wir dachten allerdings in anderen Bahnen.

Wir mochten die Idee, dass Spieler in einen Waggon einsteigen, wo die Dinge nicht exakt so sind, wie sie zu sein scheinen. Wir haben uns Ideen von Kinderspielen auseinandergesetzt, die in diesen Wagons gespielt werden. Und wir stellen hier surreale Elemente in kleine Häppchen vor. Auf diesem Weg bekommen die Spieler keinen Schreck, wenn sie in einen Wagon hineinmarschieren, aus dem ein Baum wächst. Es wird zum neuen Normalzustand und ihr könnt einfach den Baum erklimmen.

Blackwood Crossing

Allerdings versuchen wir, dabei nicht absichtlich avantgardistisch zu sein. Der Surrealismus kommt von der Magie und der Fantasie. Seltsames um des Seltsamen willens sorgt für kein großartiges Erlebnis. Deshalb sprachen wir intern viel über Traumlogik.

Bei Träumen ist es so, dass, wenn man in einem Traum ist, sie totalen Sinn ergeben. Aber außerhalb dieses Bewusstseinszustandes ist es gleich eine ganze andere Sache.

Was wir in unserer Welt, in Blackwood Crossing, erreichen wollten, ist, euch in diesem Traumzustand zu halten, wo alles zusammenpasst. Wir wollen dem Spieler beim Erleben helfen, indem wie ihre Erwartungen verwirren.

Als Teil des Entwicklungsprozesses befragten wir Spieler, die das erste Kapitel gespielt haben. Wir wollten, dass sie beschreiben, was passiert ist und jeder Tester begann damit es zu erklären, nur um bei der Hälfte zu argumentieren: “Das hört sich verrückt an! Aber zu der Zeit hat das alles für mich Sinn ergeben. Aber jetzt, wo ich darüber reflektieren und es jemand anderem beschreiben soll…”

Blackwood Crossing

Surrealismus ergibt gewollt keinen Sinn. Aber unser Spielerlebnis macht in dem Moment Sinn, indem ihr es erlebt. Und das ist es auch, an dem wir so hart gearbeitet haben, um es zu liefern.

Seht es euch selbst an, wenn Blackwood Crossing am 4. April für PS4 erscheint!

0 Kommentare
0 Autorenantworten

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf