Warum die Wüste die perfekte Kulisse für die brachiale Rückkehr des Arcade-Rennspiels Flatout für PS4 ist

0 0
Warum die Wüste die perfekte Kulisse für die brachiale Rückkehr des Arcade-Rennspiels Flatout für PS4 ist

Während wir auf die Veröffentlichung von FlatOut 4 zurasen, führt uns sein Schöpfer exklusiv die Designarbeit vor, die in zwei der fantastischen Strecken einfließt


Alexandre Assier, Producer, Kylotonn Games:

Hallo PlayStation.Blog! Ich bin Alexandre Assier, Produzent von FlatOut 4: Total Insanity bei Kylotonn Games in Frankreich. Ich bin stolz, euch einen exklusiven Blick hinter die Kulissen der Schöpfung dieser neuen Version von FlatOut gewähren zu können, die wir entwickeln. Sie fängt die Essenz des Originals ein und macht daraus ein Furcht einflößendes, packendes PS4-Arcade-Rennspiel. Heute möchte ich mich auf eine meiner Lieblingsregionen im Spiel konzentrieren, von der ich überzeugt bin, dass sie diesen „Geh, wohin du willst, und demoliere einfach alles“-Spirit von FlatOut 4 am besten verkörpert: die Wüste.

Am Anfang des Projekts hatten wir zusammen als Team ein paar Brainstorming-Sessions, um zu erarbeiten, wo unser neues FlatOut-Spiel stattfinden sollte. Zu Beginn führten wir uns die tragenden Säulen von FlatOut vor Augen: Zerstörung, Humor und abgefahrene Rennstrecken.

Und was war der erste offensichtliche Ort, der uns einfiel? Die amerikanische Wüste. Sie hat etwas sehr Kultiges an sich, und die Vorstellung, dies mit den Eigenheiten von FlatOut zu kombinieren, war einfach ein perfekter Treffer. Stellt euch nur mal vor, in einem klassischen Muscle-Car durch Wüstenbaracken zu brettern, während ihr eine Magnetbombe auf eure nichts ahnenden Gegner abfeuert (was ihr auch genau so im brandneuen Kampfmodus tun könnt!).

Mit der Festlegung eines ersten Hauptsettings fuhren wir damit fort, verschiedene Gebiete zu entwerfen, in die der Spieler in so einer Umgebung gelangen könnte. Schließlich weiß jeder, der seit Jahrzehnten Actionfilme guckt, die in solchen Gegenden spielen, dass die Wüste keine Einöde ist. Es gibt haufenweise Orientierungspunkte, die während des Rennens für spannende Situationen sorgen.

Umgebung 1: Der Canyon

TITLE

Die allererste Region, die wir in der Wüste erstellt haben, war der Canyon, der durch unsere frühen Konzeptbilder anschaulich zum Leben erweckt wurde:

Eine Strecke zu gestalten, lässt sich nicht durch das einfache Ziehen einer Linie von Punkt A nach Punkt B und das Hinzufügen von schönen Landschaften bewerkstelligen. Man muss dabei darauf achten, das Tempo des Rennens zu variieren, durch die Form der Strecke mehrfach den Gang zu wechseln und mit Gefahren der Umwelt die Fahrer auf Trab zu halten.

Der Canyon ist dafür ein tolles Beispiel. Er befindet sich an einer verlassenen Straße, deren Zweck es ist, das Rennen mit eindrucksvollen Szenen und Spannung zu bereichern. Hohe Klippen und scharfe Kurven sorgen für ein durchgängiges Gefühl der Klaustrophobie in einigen Abschnitten der Rennstrecke. Um hier jemanden zu überholen, bedarf es einer gehörigen Portion an Dreistigkeit – und vor allem an Können!

Aber wie ich schon sagte: Man muss auch den metaphorischen Gang wechseln. Zwischen diesen Bereichen fügen wir offene Areale ein, in denen ihr euer Nitro zünden und die Konkurrenz hinter euch lassen könnt, bevor ihr in den nächsten Durchgang schießt.

TITLE

TITLE

Umgebung 2: Ghost Town (Geisterstadt)

TITLE

Dieser verlassene Ort ist ein Labyrinth aus Haupt- und Nebenstraßen, die nur darauf warten, erkundet zu werden. Und da es sich hier um FlatOut handelt, steht alles bereit, um von euch kaputtgerammt und zerstört zu werden!

TITLE

Wir haben das Layout der Wüste immer wieder überarbeitet, um sicherzustellen, dass die verschiedenen Areale ausreichend verzwickt gestaltet sind, um für abwechslungsreiche Wege und vielseitiges Gameplay zu sorgen. Wie ihr anhand unserer Entwicklungsdesigns unten sehen könnt, werden viele Möglichkeiten geboten. Die Hauptstraße solltet ihr eher als einen Vorschlag und nicht als Vorgabe betrachten; verlasst den Asphalt und sucht nach Abkürzungen (und füllt eure Nitro-Anzeige über zerstörbare Objekte!).

TITLE

Wir haben uns so sehr darin verliebt, wie die Teile unsere Wüstenumgebung beim Testspielen zusammengekommen sind, dass wir beschlossen haben, sie in unserem Hauptmenü als Highlight zu präsentieren. So ist es der erste optische Eindruck, den die Spieler haben, wenn sie das Spiel starten.
Insert image

Wir möchten euch außerdem darauf aufmerksam machen, dass wir bei der Version für PS4 Pro die Grafik aufpoliert haben, sodass sie noch beeindruckender ist!

Wir hoffen, dass ihr FlatOut 4: Total Insanity ausprobieren und dabei genauso viel Spaß haben werdet wie wir bei der Entwicklung!