Veröffentlicht am

Ys VIII: Ein RPG in der Tradition schneller Kämpfe und bester Musik

NIS America erforscht die 30jährige Geschichte einer beliebten RPG-Franchise in den Abenteuern von Adol Christin

Jordan Vincent, NIS America:

Ys VIII: Lacrimosa of Dana (Die Träne der Dana) kommt im Herbst auf PS4 und PS Vita. Ein paar von euch freuen sich jetzt sicher schon, aber fragen vielleicht “Was ist denn Y?” – hier unsere Antwort!

Einfach gesagt ist Ys (“Eees” ausgesprochen) eine Action-RPG-Serie, die einem Abenteurer namens Adol Christian auf seinen Reisen in ferne Länder folgt. Da rettet er den Tag mit seinen eleganten Kampftechniken und übersieht all die Jungfern, die sich ihm auf dem Weg ins Abenteuer vor die Füße werden möchten.

Aber das ist natürlich nur die Kurzfassung. Für viele Leute steckt viel mehr in den beiden Buchstaben “Y” und “s” – aus gutem Grund. Denn für manche bedeuten sie Action und Abenteuer. Für andere stehen sie für eine der besten Verbindungen von Musik und Gameplay. Und wenn ihr wissen wollt, wofür sie wirklich stehen, müssen wir ein wenig in der Zeit zurückblicken. 30 Jahre, um genau zu sein.

Der Background

1987 brachte Falcom, ein Unternehmen das damals gerade sechs Jahre alt war und sich bis dato an allem von Golf bis Mahjong versucht hatte, ein RPG namens “Ys: Ancient Ys Vanished Omen”. Dieses Spiel machte einen Bogen um rundenbasiertes Kämpfen, wie es in den meisten RPGs zu finden war. Stattdessen entwickelten sie ein System der stoßweisen Angriffe, durch die die Action lebendig bleibt. Der Hauptcharakter im Spiel war Adol Christin, ein rothaariger Abenteurer, der mit sechzehn von zu Hause auszog, um Abenteuer zu erleben und darüber Tagebuch zu führen.

Seit diesem ersten Spiel hat Adol Christin eine ganze Reihe von aufregenden Abenteuern erlebt und viele der Spiele dazu wurden herausgebracht und neu herausgebracht. Neben der Verbreitung auf allem von TurboGrafx-CD bis PS4 entwickelte sich für Ys auch eine eigene Anime-Miniserie. Das Franchise lockte – nebenbei – reihenweise Herzen, Hoffnungen und Fernweh in Abenteurern auf der ganzen Welt. Die Gründe für den Erfolg liegen in den interessanten Abenteuern, der süchtigmachenden Action und den liebevoll komponierten Musikstücken, die alles zusammenbringen.

Die Story

Jede Ys-Story gehört irgendwo in die Lebenszeit von Adol, aber wie jeder Abenteurer weiß, ist die Reihenfolge nicht die Ordnung oder das Ziel – sondern der Weg. Mit jedem Spiel wird die Legende um Adol um ein weiteres Abenteuer erweitert. Meistens haben die Spiele dabei einen relativ klaren Plot, der in kleinen Geschichten erzählt wird. Bestimmte Charaktere trifft man immer wieder.

TITLE

Glücklicherweise muss man dieses Spiel mit der römischen Nummer 8 im Namen nicht nach einer bestimmten Ordnung spielen – jedes der Spiele hat schon immer neue Abenteurer und Wegfinder willkommengeheißen. Adol scheint sich immer wieder an neuen Orten zu finden und dringend ein Abenteuer bezwingen zu müssen. Zum Glück ähnelt ihm sein Freund Dogi in diesem Bereich sehr – ziemlich häufig treffen die beiden zusammen in einem Dschungel, auf einem Berg oder irgendwo anders nicht auf die erwartete ruhige Erholung, sondern einen epischen Kampf.

Die Action

Das Bump-Attack-System aus dem ersten Ys Game bedeutete, dass Spieler nie lange darauf warten müssen, dass ein Kampf beginnt. Sie müssen auch nicht “Angriff” im Menu auswählen – lauft einfach aus der richtigen Richtung in einen Gegner und explodiert. Kein Angriffs-Button, keine vorsichtige Auswahl des richtigen Angriffs – einfach nur Action. Auch wenn das konkrete Bump-System nach dem zweiten Spiel aufgegeben wurde, bleiben die Grundlagen dahinter – Geschwindigkeit, Spaß, Action – lebendig und lassen sich in jedem neuen Ys-Game wiederfinden.

TITLE

Seit Ys Seven sind die Kämpfe schnell und man muss oft zwischen Charakteren wechseln und sich den Situationen anpassen, um die richtige Art von Schaden zu bewirken. Selbst in normalen Begegnungen bietet die Ys-Serie blutdruckgefährliche Kämpfe, in denen schnelle Reaktionen, intelligentes Planen und Mustererkennung belohnt werden. Und die Boss-Kämpfe sind entsprechend so episch, dass ihr euch gelegentlich komplett darin verlieren werdet – die Hände um den Kontroller gekrallt und mit einem Herzschlag, der den schnellen Takt des Kampfs ansagt.

Die Musik

Wo wir den Soundtrack und seine Schlagkraft erwähnt haben: Die Musik in allen Ys Spielen ist einfach das Werk von wahren Meistern. Falcoms hauseigenes JDK-Sound-Team erschafft kulttaugliche Musik für jedes einzelne Spiel.

Übrigens findet ihr den grandiosen Soundtrack schon jetzt auf Spotify. Ich benutz ihn, um diesen Text hier runterzuschreiben – Ich kann Track 5 besonders empfehlen “Sunshine Coastline”.

Ys VIII

Also kommen wir zum neusten Spiel dieser Serie: Ys VIII: Lacrimosa of Dana. In diesem Spiel finden sich all die ureigenen Eigenschaften von Ys in aufpolierter Form. Die Geschichte ist etwas verzweigter als je zuvor und es gibt komplette Kapitel für die Heldin Dana. Die Action findet sich in wirklich epischen Bossfights und die Steuerung kommt einem nie in die Quere. Plus: Der Soundtrack! Wirklich, hört ihn euch einfach an.

TITLE

Ich bin total begeistert, euch Ys VII: Lacrimosa of Dana für PS4 und PS Vita für diesen Herbst in Nordamerika und Europa ankündigen zu können. Der Ton wird auf Englisch und Japanisch verfügbar sein und die Texte im Spiel auf Englisch und Französich. Mehr Informationen und mehr Details gibt es in meinem nächsten Beitrag.

Bis dahin könnt ihr einen genaueren Blick auf die Vergangenheit von Ys werfen, und schon mal die offizielle Webseite zum Spiel speichern, um ständig auf dem laufenden zu bleiben.

Bis zum nächsten Mal, Dood!

0 Kommentare
0 Autorenantworten

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf