Veröffentlicht am

6 entscheidende spoilerfreie Tipps und Strategien, die ihr kennen solltet, bevor ihr mit NieR: Automata loslegt

Erhaltet einen Anfängerleitfaden zu Platinum Games genialem Action-RPG, noch bevor es morgen erscheint.

Clara Hertzog, Conten Contributor, SIEE:

Nier: Automata, der neueste Titel von Square Enix und Platinum Games, erscheint morgen. Wenn ihr nach einem fesselnden Rollenspiel sucht, in das ihr eintauchen könnt, und intensives, actionlastiges Gameplay nicht missen wollt, ist das hier womöglich genau der richtige Titel für euch.

Nachdem ich die letzten zwei Wochen durch Yoko Taros wundervoll bizarre Sci-Fi-Welt gewandert bin, habe ich einige Dinge gelernt, die Abenteuer-Neulingen helfen könnten, die sich das Spiel dieses Wochenende schnappen wollen. Jeder dieser sechs Tipps wird euch auf eine andere Weise helfen. Und das Wichtigste: Sie enthalten keine Spoiler! (Und falls ihr nach dem Spielen selbst irgendwelche Vorschläge habt, äußert sie weiter unten in den Kommentaren!)

1. Ihr müsst den ersten Teil nicht gespielt haben

Ja, NieR: Automata ist eine Fortsetzung. Aber ihr müsst den Originaltitel nicht gespielt haben oder irgendwelche Vorkenntnisse mitbringen.
Dieses Spiel bringt eine brandneue Geschichte mit sich, die Hunderte von Jahren nach dem ursprünglichen NieR spielt. In diesem neuen Teil befindet sich die Erde in der Gewalt von Maschinen aus einer anderen Welt. 2B, die Hauptfigur, ist ein Android einer Kampfeinheit namens YoRHa, die zur Erde geschickt wird, um den Menschen zu helfen, den Planeten von den Eindringlingen zurückzuerobern. Obwohl Fans des ersten Titels hier und da ein paar Anspielungen erkennen werden, sind Kenntnisse über das erste Spiel überhaupt nicht nötig, um die Story von NieR: Automata zu genießen.

2. Das Kampfsystem des Spiels bedient mehrere Spielstile. Experimentiert unbedingt mit Waffensets!

In echter PlatinumGames-Manier ist das Kampfsystem von NieR: Automata voll mit unglaublich imposanten Kombos. Im Spiel könnt ihr zwei Sets mit jeweils zwei Waffen eurer Wahl festlegen – ihr könnt diese Sets sogar während der Kombo wechseln, um noch mehr Abwechslung zu erhalten! Experimentiert ruhig mit diesen Sets und dem Kampfsystem herum! Es gibt viele Gelegenheiten, unterschiedliche Spielstile mit unterschiedlich ausgerüsteten Waffen auszuprobieren.

TITLE

3. Sammelt und installiert Computer-Chips, um eure Fähigkeiten und Verbesserungen zu modifizieren – und ihr könnt jederzeit umschwenken

Die Hauptfiguren von NieR: Automata sind Androiden und ihre Kampffähigkeiten können bequem mit Einbau-Chips angepasst werden. Ihr werdet während eurer Reise viele verschiedene Chips finden, und ihr könnt sie 2B zuweisen, um ihr neue Fähigkeiten zu verleihen und so euer Gameplay vollständig anzupassen!

Ihr könnt die Zeit verlangsamen, wenn Kugeln in eure Richtung fliegen, Gesundheitspunkte zurückerlangen, wenn ihr euren Feinden Schaden zufügt, oder Schockwellen zu euren Waffen-Attacken hinzufügen. Alternativ könnt ihr nur zum Spaß spielen und einzelnen Gegnern einen besonderen – und sehr witzigen – Soundeffekt zuordnen, wenn ihr sie schlagt!

Aber passt auf, denn jeder Chip hat einen Speicherwert und benötigt eine bestimmte Menge Speicherplatz, um zugewiesen zu werden. Ihr müsst euch also gut überlegen, welche Chips ihr einsetzen wollt. Die gute Nachricht ist, dass ihr die Sets jederzeit verändern könnt und die Aufrüstung des Speicherplatzes eures Androiden relativ einfach ist. Ihr könnt Chips auch miteinander verbinden, um sie stärker zu machen oder kleinere Speicherwerte zu priorisieren, also taucht in das System ein, um die perfekte Balance für euer Gameplay zu finden!

4. Geht angeln, falls ihr mehr Geld braucht

NieR: Automatas Unterwasserwelt ist mit jeder Menge Fischen besiedelt, die nur darauf warten, gefangen zu werden. Wenn ihr knapp bei Kasse seid, aber diese eine neue Waffe im Shop unbedingt haben wollt, macht einfach einen kurzen Angelausflug und erlebt ein lustiges Minispiel. Es wird sich wirklich lohnen!

5. Das Spiel ist ein Open-World-JRPG. Erkundet die Gebiete unbedingt vollständig, sie sind voller Geheimnisse!

NieR: Automata ist nicht nur ein Action-Spiel, sondern auch ein Open-World-JRPG, also vergesst nicht, es vollständig zu erkunden. Während eurer Reise werdet ihr versteckte Schreine entdecken, die euch mit neuen Waffen belohnen, genauso wie verborgene Gebiete mit einzigartigen NPCs und sogar Easter Eggs.

TITLE

6. Der Abspann ist erst der Anfang des Abenteuers

Zu guter Letzt (und wahrscheinlich auch am wichtigsten): Das Spiel endet nicht mit dem Abspann. Ähnlich wie im ersten Teil enthüllt der erste Spieldurchgang weniger als die Hälfte der gesamten Geschichte. Spielt weiter – ihr könnt noch viel mehr entdecken!

0 Kommentare
0 Autorenantworten

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf