Ninja Theorys zweijähriger Prozess, das PS4-Adventure Hellblade: Senua’s Sacrifice zur Beta-Reife zu bringen

0 0
Ninja Theorys zweijähriger Prozess, das PS4-Adventure Hellblade: Senua’s Sacrifice zur Beta-Reife zu bringen

Das Studio geht in die zweite Entwicklungsphase über, und ein neues Videotagebuch beleuchtet den Mythos des Spiels


Dominic Matthews, Ninja Theory:

Hallo PlayStation-Fans, hier ist Dom von Ninja Theory. Passend zur Veröffentlichung unseres neuen Entwicklertagebuchs wollte ich die Gelegenheit ergreifen, um euch auf den neuesten Stand bezüglich des Fortschritts von Hellblade: Senua’s Sacrifice zu bringen, das wir dieses Jahr für PlayStation 4 veröffentlichen werden.

Zunächst einmal freuen wir uns, unser neues Entwicklertagebuch mit euch teilen zu können. Die 26. Folge unserer Open-Development-Serie konzentriert sich auf Mythen & Wahnsinn in Hellblade. Sie beleuchtet, wie die Reise unserer Protagonistin sowohl mit ihrer Psychose als auch mit der Wikinger-Mythologie verwoben ist:

Wir haben gerade die Alpha-Phase der Entwicklung von Hellblade: Senua’s Sacrifice erreicht. Das ist bedeutend, denn es heißt, dass das Spiel zum ersten Mal von Anfang bis Ende spielbar ist. Es heißt aber nicht, dass das Spiel nun fertig ist. Uns steht immer noch viel Arbeit an Hellblade bevor. Einige Teile des Spiels sehen langsam so aus und fühlen sich so an, wie wir es uns vorgestellt haben, während andere noch sehr rudimentär aufgebaut sind. Wichtig in dieser Phase ist, dass alle Gebiete geplant sind und das Design klar definiert ist.

Wir haben jetzt alle Performance-Capturing-Szenen in unserem mit begrenzten Mitteln gebauten, eigenen Motion-Capturing-Studio aufgenommen und sind dabei, sie in das Spiel einzubauen. Wir haben alle Sprecher für die Stimmen, die euch auf Senuas Reise begleiten, stereofon aufgenommen, sodass ihr sie im 3D-Raum um euch herum hören könnt, wenn ihr mit Kopfhörern spielt.

Hellblade

Alle Spielmechaniken sind implementiert und werden jetzt verfeinert. Unser Kampfsystem ist fertig und bereit, gründlich getestet zu werden, und die auf unserem angeeigneten Wissen über Psychosen basierenden Rätseleinlagen werden ein letztes Mal optisch aufpoliert.

Unsere Vorstellung von Senuas Bewegungen wird langsam Wirklichkeit, denn wir haben im Performance-Capturing Hunderte maßgeschneiderte Animationen aufgenommen, damit ihre Bewegungen und Reaktionen zu jeder Zeit realistisch erscheinen. Zu guter Letzt ist auch der Großteil der Musik des Spiels fertig aufgenommen und wird in die Klangwelt von Hellblade integriert.

Hellblade

Zwei Jahre harte Arbeit des Hellblade-Teams machen sich langsam bezahlt, und wir sind bereit für die nächste Phase: Beta. Jetzt können wir uns auf das Erlebnis der Spieler konzentrieren – das Spiel Schritt für Schritt analysieren und dabei verbessern, und auch die Optik und das Spielgefühl verfeinern. In dieser Phase werden wir beginnen, viele der kleinen Details hinzuzufügen, die später einen großen Unterschied machen werden.

Nach der Beta folgt die letzte Phase der Entwicklung von Hellblade: das Mastering. Dabei werden alle restlichen Bugs behoben, die optimale Performance von Hellblade auf PlayStation sichergestellt und das Spiel auf die Veröffentlichung vorbereitet.

Wir haben noch viel Arbeit vor uns und das Team widmet Hellblade all seine Aufmerksamkeit, damit es so besonders wie möglich wird. Langsam werden wir richtig aufgeregt, weil wir Hellblade im Laufe dieses Jahres mit euch teilen werden, und wir freuen uns darauf, euch auf dem Weg zur Veröffentlichung weiterhin auf dem Laufenden zu halten.

Hellblade

Erfahrt alle Neuigkeiten zu Hellblade: Senua’s Sacrifice, indem ihr uns bei Facebook und bei Twitter folgt.