Veröffentlicht am

Neue PlayStation 4 bald in Glacier White erhältlich

Die PS4 in neuer Farbe kommt mit 500GB Speicherplatz und zwei Glacier White Dualshock 4 Wireless Controllern

Wir freuen uns, ankündigen zu können, dass die kleinere, dünnere und leichtere, neue PS4-Konsole schon bald in einer neuen Farbvariation erhältlich sein wird.

Die PlayStation 4 in Glacier White wird ab 8. Februar neben der ursprünglichen, schwarzen Version zur Verfügung stehen und kommt mit 500GB Speicherplatz und zwei Dualshock 4 Wireless Controllern, ebenfalls in Glacier White.

Seht euch das Design unten an und erkundigt euch bei euren lokalen Händlern nach Verfügbarkeit und Preis.

TITLE

TITLE

TITLE TITLETITLE

TITLE

TITLE

Hat dir der Artikel gefallen?
Diesen Beitrag teilen

Kommentare

10 Kommentare 0 Author replies
Älteste zuerst anzeigen  
 

Sehr schön und jetzt auch noch eine weiße PS4 Pro bitte.

Heimgarten007 10. Januar 2017 @ 15:48   2

Na super. Bin erst seit einer Woche stolzer Besitzer einer Slim und prompt wird diese in der Farbe angekündigt, die ich ja liebend gerne gehabt hätte und viel schicker finde. Kauft sich zufällig einer hier eine weiße PS4 und möchte sie dann unbedingt gegen meine schwarze kaufen? 😀

 
iskeinermehrfrei 10. Januar 2017 @ 18:37   3

500Gb? Was soll der Blödsinn? CoD IW und MW Remaster sind schon 130Gb, Doom mit patch auch fast 100. Wann schnallt Sony endlich das 500Gb viel zuwenig sind

     
    Bud_Spencer 10. Januar 2017 @ 21:19    

    zum Glück kann man die ohne weiteres austauschen.

     
    Lucksi666 11. Januar 2017 @ 12:31    

    Schön das man sie austauschen kann, aber man bezahlt ja trotzdem für ne Festplatte die man nicht braucht. Ne PS4 mit ordentlicher HD oder ohne könnte man ja auch mal anbieten.

    500GB sind heutzutage leider genau so unzureichend wie die 40GB der PS3 damals

     

    Ich würde auch nur noch Modelle mit kleinen Platten kaufen, da man aufgrund der Installationsgrößen heutzutage sowieso eine größere Platte einbauen muss. Selbst die maximalen 1TB die Sony anbietet, waren in meiner PS4 Pro zu schnell voll.

    Ich habe jetzt sowohl in meiner PS4 Slim als auch PS4 Pro jeweils eine Seagate Firecuda SSHD mit 2TB drin. Preis liegt knapp unter 100,- Euro und somit deutlich günstiger als eine SSD. Die SSHD ist viel schneller als die normale HDD und hat zudem auch ausreichend Speichplatz für Spiele.

    Ich würde mir allerdings noch wünschen, das Sony auch eine Möglichkeit wie Microsoft bei der One anbietet und Festplatten nicht nur intern ausgetauscht werden müssen, sondern auch per USB angeschlossen werden können. Auf der One ist das echt traumhaft 🙂

     
    iskeinermehrfrei 11. Januar 2017 @ 22:41    

    Klar kann man sie austauschen, aber dann hat man trotzdem eine 500 gb hdd bezahlt die man nicht braucht. Dann besser auch eine ohne hdd günstiger anbieten oder endlich wie bei der One usb hdd’s als speicherort für Spiele freigeben.

     
    iskeinermehrfrei 11. Januar 2017 @ 22:43    

    Die One S gab es am Anfang nur mit 2Tb mittlerweile glaube ich auch mit 500gb.

 
MARVIN_1980 11. Januar 2017 @ 10:03   4

Wen du schon klug Scheißen tust Spencer,dann sag auch dazu,das du beim Öffnen einer Neuen PS4 deine Garantie verlierst.Wen der Händler es ganz genau Nimmt.Das ist doch wohl kein Problem die Dinger mit 1 TB von Haus aus Aus zu statten.Oder wie bei meiner Box per USB Port externe Festplatten zu Zu lassen.So habe ich auf der One 2 TB zur Verfügung,die zwar auch nicht Reichen.Doch immer noch besser als die 500 GB Haus Intern.

     
    ParAGekKO 14. Januar 2017 @ 03:42    

    gut das der Händler keine Garantie gibt sondern der Hersteller und laut Sony ist das wechseln ohne Verlust der Garantie möglich. Außer natürlich die Festplatte geht kaputt, dann hat man auf diese natürlich keine Garantie mehr von Sony sondern vom Hersteller der Festplatte.