Veröffentlicht am

Reist zurück ins Jahr 1980 mit Battlezones neuem Classic Mode

Battlezones erstes Update ohne zusätzliche Kosten enthält neue Level und Missionen

Richard May, Lead Programmer, Battlezone:

Die Originalversion von Battlezone hat ihren Platz in der Ruhmeshalle der großartigsten Spiele unbestreitbar verdient. Vor 36 Jahren ließ Atari das Spiel auf die Spielhallen der Welt los und erschuf damit ein völlig neues Genre: den Ego-Shooter. Der Automat besaß außerdem eine innovative Periskopoptik, durch die man in die grüne Drahtgitterwelt des Spieles blickte. Dies sorgte für ein intimes, persönliches Erlebnis, das an VR erinnert.

Als wir Battlezone für PlayStation VR entwarfen, versuchten wir, auf den Konzepten des Originals aufzubauen. Wir wollten einen dynamischen, modernen VR-Shooter entwickeln, der noch dieselben Kernelemente und das Gefühl des Mittendrin-Seins enthält.

Als das Spiel dann endlich erschienen ist, hatten wir ein wenig Zeit, um durchzuatmen und mit unserer Kreation Spaß zu haben. Dabei kam uns ein Gedanke: Könnten wir das ursprüngliche Spielhallenerlebnis für VR nachbilden? Könnten wir dieses unnachahmliche Retro-Arcade-Feeling in die Wohnzimmer der Spieler transportieren?

Heute darf ich mit großer Freude verkünden, dass Battlezone sehr bald den „Classic Mode” erhalten wird – eine originalgetreue Hommage an das ursprüngliche Spiel, die euch mit PSVR ins Jahr 1980 zurückversetzt!

Ihr werdet euch weiterhin im modernen Cobra-Panzer befinden, doch davon abgesehen ist der Modus fast genau so wie das Originalspiel – außer, dass ihr jetzt keine Periskopoptik mehr braucht, um euch mitten im Geschehen zu fühlen. Und das Beste daran ist, dass der Classic Mode am 20. Dezember als ein Update ohne jegliche zusätzliche Kosten für alle Battlezone-Besitzer erscheint!

Wir fügen außerdem neue Missionen, Level und einen Spielkodex zu Battlezone hinzu – ebenfalls alles ohne zusätzliche Kosten -, doch heute möchten wir uns auf den Classic Mode konzentrieren.

TITLE

Ich muss zugeben, dass die Umsetzung nicht gerade einfach war! Der Automat von 1980 verwendete einen altmodischen Kathodenstrahl-Vektor, und die Nachahmung der leuchtenden, grünen Linien mit unserer eigenen, modernen Engine erforderte einige Behelfslösungen. Anstatt einen ganz neuen Renderer für die Drahtgitter zu entwerfen, modellierten wir die Drahtgitter-Panzer in 3D und nutzten ein paar Tricks, damit die Linien unabhängig von der Entfernung immer gleich dick erscheinen. Etwas Neuem einen Retro-Anstrich zu verpassen, ist nie so einfach, wie es aussieht!

Glücklicherweise hatten wir während der Entwicklung von Battlezone schon mit den Panzerbewegungen experimentiert und dadurch die realistischere „Zwei-Ketten-Steuerung” des Originalspiels bereits integriert. Das bedeutet, dass der linke Stick die linke Laufkette des Panzers steuert und der rechte Stick die rechte Laufkette. Klingt einfach, doch in der Praxis erfordert das durchaus ein wenig Können! Und es ist weit entfernt von der modernen Steuerung, die ihr aus Battlezone gewohnt seid! Im Classic Mode könnt ihr euch entscheiden, ob ihr die Zwei-Ketten-Steuerung oder die moderne Steuerung aus der normalen Kampagne verwenden möchtet.

Ein weiteres Oldschool-Element, das wir unbedingt dabeihaben wollten, war der berühmte Vulkan. Damals im Jahre 1980 sorgte er für viele Gerüchte auf dem Schulhof: Konnte man ihn wirklich erreichen? Natürlich wollten wir diese Gerüchte weiter anfeuern und ermöglichen es den Spielern daher nicht nur, den Vulkan zu erreichen, sondern wir haben ihn sogar zum Ziel der Kampagne gemacht!

TITLE

Ich fürchte, dass ihr im Classic Mode so lange ihr wollt auf den Vulkan zufahren könnt, ihm aber trotzdem nie näher kommen werdet … oder vielleicht doch?

Zur damaligen Zeit war es das Größte, den eigenen Namen (oder den Teil davon, den man in die erlaubten drei Buchstaben quetschen konnte) an der Spitze der Bestenliste eines Arcade-Automaten zu verewigen. Damit konnte man in der Schule monatelang angeben. Und es war herzzerreißend, wenn ein Automat ausrangiert wurde und der Punktestand auf Nimmerwiedersehen verschwand.

Solche Probleme werdet ihr im Classic Mode natürlich nicht haben, denn er unterstützt Online-Bestenlisten! Stromausfälle sorgen also nicht mehr für den Verlust der Punktestände, und mehr als drei Buchstaben stehen euch auch zur Verfügung! Wir hoffen, dass sie euch zu ähnlich leidenschaftlichen Konkurrenzkämpfen wie damals inspirieren werden.

TITLE

Der Classic Mode ist eine Liebeserklärung von uns, dem Battlezone-Team, an den großartigen Großvater der VR und die neonbeleuchteten Spielhallen, in denen er zu Hause war. Er inspirierte das gesamte Projekt, und somit erschien es uns angemessen, ihm auf unsere Weise Tribut zu zollen.

Battlezones „Classic Mode”-Update ohne zusätzliche Kosten erscheint am 20. Dezember. Wir hoffen, dass ihr jede Menge Spaß beim Spielen habt, aber schlagt bloß nicht unsere Highscores!

0 Kommentare
0 Autorenantworten

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Edit history