Veröffentlicht am

Roguelike Ego-Shooter Strafe erscheint nächstes Jahr für PS4

Pixel Titans bietet glühend heiße Sci-Fi-Action

Thom Glunt // Director, Pixel Titans:

Was geht, Leute? Wir freuen uns sehr zu bestätigen, dass Strafe für PS4 erscheinen wird! Für all jene unter euch, die nicht wissen, was Strafe ist, hier einige Infos, die euch auf auf die kulturelle Revolution vorbereiten. Aber seht euch zuerst diesen Gameplay-Trailer an.

Lasst uns weitermachen, falls eure Augen von der brandheißen Action nicht geplatzt sind.

Strafe ist ein Roguelike Ego-Shooter, der computer-generierten Fotorealismus an seine Grenzen und Hardcore-Sci-Fi-Action in unvorstellbare Bereiche bringt.

Ihr seid ein Schläger auf einer unglaublich gefährlichen Mission am Rande der Galaxie. Ihr habt lediglich ein Leben, während ihr durch die albtraumhaften Gebiete von Strafe navigiert. Wenn ihr sterbt, ist nichts, wie es vorher war.

Strafe

Das Spiel ist schnell und dynamisch, mit mehr als 30 Waffen und 20 blutdurstigen Feinden, aber ich wollte in diesem Blog Post auf das “anhaltende Blut” eingehen. Blut ist was Besonderes in Strafe und wir arbeiten hart daran, unser Gore-System konkurrenzlos gut zu gestalten.

Wir haben viel Zeit in das Gore-System von Strafe investiert, denn wir sind der Meinung, es ist wichtig für Spieler, Spuren zu hinterlassen. Es ist einfach unglaublich toll, nach einem Feuergefecht zu sehen, was für eine Sauerei ihr angerichtet habt. Und es fühlt sich einfach gut an zu wissen, dass jeder Blutspritzer im Level eine Herausforderung repräsentiert, die ihr gemeistert habt.

Strafe

Das Blut ist auch ideal, um bereits besuchte Levelabschnitte zu kennzeichnen. Denn es bleibt stets bestehen und fungiert als Brotkrumen, die euren Weg der Gewalt markieren und unbeabsichtiges Backtracking verhindern.

Das persistente Gore-System eröffnet außerdem neue Gameplay-Möglichkeiten mit säure-basierten Feinden. Diese Gegner bluten Säure, die unvorsichtige Spieler verletzt. Also vermeidet das Blut dieser Feinde um jeden Preis, um auf der sicheren Seite zu sein!

Strafe wird Anfang nächsten Jahres erscheinen!

0 Kommentare
0 Autorenantworten

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf