Wir präsentieren zwei neue Absolventen von PlayStation First: Rumble Academy und Retro Vision

0 0
Wir präsentieren zwei neue Absolventen von PlayStation First: Rumble Academy und Retro Vision

Aufstrebende junge Entwickler im Studium verraten uns, wie es ist, ihre Spiele auf PS4 zu sehen


Bruce Thomson – Business und Marketing Director, Nnooo Games:

Wolltet ihr schon immer mal ein PlayStation-Spiel entwickeln? Dann macht euch jetzt mit PlayStation First vertraut – das weltweite Studienprogramm von Sony Interactive Entertainment, das Universitäten und Berufsfachschulen dabei unterstützt, die Spiele ihrer Studenten auf die PlayStation-Plattformen zu bringen. Und auf der diesjährigen PAX Australia wurden am PlayStation-Stand zwei „PlayStation First“-Titel vorgestellt:

  • Rumble Academy: ein Multiplayer-Beat-‚em-up für ein bis vier Spieler in einer Vielzahl von dynamischen Arenen.
  • Retro Vision: ein prozedural generiertes, musikalisches Endlosspiel, in dem die Spieler in einer zur Musik rhythmisch pulsierenden Umgebung heraneilenden Hindernissen ausweichen müssen.

Wir haben die Entwickler dieser Titel gefragt, wie es war, ihre Spiele am PlayStation-Stand zu präsentieren.

Robert Christian, Entwickler bei Big Paw Games, stellte Rumble Academy vor

„Die PAX Australia 2016 war ein großer Meilenstein für Rumble Academy. Wir waren schon vor einem Jahr mit einer viel früheren Version des Spiels hier. Zu dem Zeitpunkt war es kaum bereit für eine Vorführung, da wir erst zwei spielbare Charaktere und nur eine Arena hatten. Und jetzt, ein Jahr später, sind wir mit neun Charakteren und acht Arenen hier (von denen alle neun Charaktere sowie sechs Arenen in der Demo zu sehen sind).“

PlayStation First graduates

„Ich war einen Tag vor der offiziellen Eröffnung der PAX in der Ausstellungshalle, wo mir sofort der riesige blaue PlayStation-Stand ins Auge sprang. Ich wusste nicht, was mich erwartete, aber als man mich dorthin führte, wo ich das Spiel vorbereiten sollte, traf es mich wie ein Schlag: Hier stand ich nun mit meinem Kampfspiel, das ich mit einem Team aus nur vier Leuten entwickelt hatte, an einem der größten Stände auf der größten Spielemesse des Landes. Und der Stand sah verdammt cool aus. Wir waren es gewohnt, mit minimalem Budget zu arbeiten, dass es mich förmlich umgehauen hat, unser Spiel vor einer so riesigen, coolen Kulisse zu sehen.“

„Als die PAX am nächsten Tag eröffnete, strömte die erste Welle von Spielern herein, die sich nach etwas Neuem zum Austesten umsahen. Plötzlich änderte sich meine Perspektive. Zu erleben, welchen Spaß die Spieler zusammen mit ihren Freunden an dem Spiel hatten, hat mir den größten Motivationsschub gegeben, den ich jemals erlebt habe. Nachdem wir so lange im Büro geschuftet hatten, war hier der Beweis, dass sich unsere Arbeit lohnt.“

PlayStation First graduates

„Die PAX war ein unglaubliches Erlebnis. Als ich hinkam, hatte ich Panik, was alles schieflaufen könnte. Stattdessen habe ich ein abgefahrenes, actiongeladenes Drei-Tage-Wochenende erlebt, an dem ich tolle Leute kennengelernt und meine Arbeit in Aktion erlebt habe. Danach bin ich erfrischt und motiviert wieder abgereist, um Rumble Academy fertigzustellen, damit es alle Leute auch zu Hause spielen können.“

Kyle McKellar, Solo-Entwickler, stellte Retro Vision vor

„Retro Vision auf der diesjährigen PAX Australia am PlayStation-Stand vorstellen zu dürfen, war ein fantastisches Erlebnis. Das Spiel ist so gut wie fertig und es war toll, die Reaktion der Spieler zu sehen. Messen und Veranstaltungen wie die PAX sind für mich ein großartiger Ansporn, mein Spiel fertigzustellen. Wenn man sich tagein, tagaus dasselbe ansieht, fängt man an, sich zu fragen: Macht das Spaß? Baue ich zu viele Dinge ein? Taugt die Mechanik etwas?“

PlayStation First graduates

„Wenn auf einer Messe die Leute zu dir kommen und ehrliches Interesse an deinem Spiel zeigen, ist das ein Gefühl, das kaum zu überbieten ist. Wenn neue Spieler es spielen und ich ihre Reaktionen sehe, merke ich, dass ich auf dem richtigen Weg bin, und das gibt mir den nötigen Motivationsschub.“

„Dank Nnooo (ein Partnerherausgeber von PlayStation First in Australien) und des „PlayStation First“-Programms bin ich überhaupt in der Lage, mit Retro Vision an solchen Events teilzunehmen. Nnooo waren unglaublich hilfsbereit und haben mich sehr unterstützt, ebenso wie Big Paw Games. Als Solo-Entwickler hat man es mitunter schwer, aber besonders hart ist es, wenn man ganz alleine etwas auf einer Messe vorstellen muss. Robert von Big Paw Games war, wann immer es notwendig gewesen ist, zur Stelle, um mir eine helfende Hand zu reichen.“

PlayStation First graduates

„Ich möchte PlayStation noch einmal für diese fantastischen Gelegenheiten danken. PlayStation First ermöglicht es Studenten, die an solchen Projekten arbeiten, einen Fuß in die Tür zu bekommen und Zugriff auf Development-Kits und die wertvolle Unterstützung durch Sony-Mitarbeiter zu erhalten.“

Sowohl Rumble Academy als auch Retro Vision erscheinen voraussichtlich im ersten Halbjahr 2017 auf PlayStation 4. Wenn ihr mehr darüber erfahren wollt, wie ihr an PlayStation First teilnehmen könnt, schaut auf der offiziellen Website vorbei.