Veröffentlicht am

PS4 Media-Player v2.50 Update: 360° Video und Fotos, FLAC und Support für hochskalierte Musik

Benutzt PlayStation VR um eure 360°-Median zu genießen, und erhaltet Support für hochauflösende Audiowiedergabe (FLAC)

Gillen McAllister, Content Producer, SIEE:

Der Media-Player eurer PS4 bekommt morgen, dem 13. Otkober, ein neue Update verpasst, das nicht nur die Nutzung von 360° Video und Fotos mit eurer PlayStation VR ermöglicht, sondern bietet auch neue Audio-Supportoptionen für die audiophilen User unter euch.

Bleiben wir mal bei der Unterstützung von 360° Videos und Fotos. Habt ihr eine PlayStation VR an eurer PS4 angeschlossen, müss ihr nur den VR-Modus über das Optionsmenü eures Media-Players aktivieren und euer 360° Video oder Foto von eurem Medienserver oder dem USB-Stick auswählen. Nun seid ihr in der Lage, die ausgewählten Medien in kompletten 360° anzusehen, danke der Power von PlayStation VR.

(Bitte beachtet: Um 360 Grad-Medien zu genießen, müssen die unterstützten Video- oder Fotoformate — MKV, AVI, MP4, MPEG2 PS , MPEG2 TS, AVCHD; JPEG, BMP, PNG — in equirektangulärem Format durch eine 360 Grad omnidirektionale Kamera aufgenommen werden.)

PlayStation 4's Media Player Update

Dies ist ein Beispiel für ein equirektanguläres Videobild, das als 360°-Video auf PlayStation VR dargestellt wird.

Aber das ist noch nicht alles! Weiters wird v2.50 Verbesserungen im Bereich Audio mit sich bringen. Einmal upgedated, wird der Media-Player nicht nur High-Res (FLAC) Audiodateien unterstützen, sondern auch eure nicht-FLAC Musik auf beinahe hochauflösende Audioqualität hochskalieren.

Letzteres ist Dank Sonys DSEE HX™-Technologie möglich. Das bedeutet, dass jegliche MP3s oder AACs — Dateien deren Platz sparende Komprimierung einige Nuancen von Songs wegfallen lassen — die über eure PS4 gespielt werden, automatisch hochskaliert werden. Das wiederum bedeutet, dass all eure komprimierte Musik nun wesentlich reichhaltiger klingt, als zuvor. Wer sich noch tiefer mit der Technologie auseinandersetzen möchte, findet hier weitere Infos.

Das Media-Player v2.50-Update wird ab morgen, dem 13. Oktober, für alle PS4-Besitzer kostenfrei zur Verfügung stehen.

11 Kommentare
0 Autorenantworten
AlexThunder89 12 Oktober, 2016 @ 20:20
1

Wird man auch jeglichen Video Inhalt in den 3 Cinematic modes ansehen können?

Bitte ein Update der media player app oder der BR funktion um 3D videos in 3d anschauen zu können.

Bitte sowas machen denn es ist sonst blödsinnig das man mit PS VR keine 3D videos abspielen kann

Ich hoffe auch, dass es ein Update geben wird, sodass man 3DFilme im Cinema Modus auch in 3D angucken kann!

Also gehts dann mit VR Sexy Videos, hat da jmd schon Ahnung von?

Nur wenn du die selber drehst, mit ner normalen 360 Grad Kamera ohne 3D. 😀

Mp4 video… Dateiformat nicht unterstützt. Dts? Ton immer noch nicht unterstützt. Warum? Dts Lizenzen für Sony zu teuer? Schon echt schwach. Klar beim Streamen auf was ja Sony setzt dank der PS4 pro gibt’s kein dts Ton da zu groß für die Bandbreite aber sorry Sony.. Dts ist schon Standard! 4k kommt erst noch. Bitte wenigstens mit dem Media Player etwas mehr Möglichkeiten da sich die Medien im heimnetzwerk oder auf USB befinden.

Wann wird man endlich Audio CDs auf der PS4 abspielen können :)?

Ich habe verschiedenste Formate probiert (Jpeg, MKV, MP4), leider werden die Dateien auf dem Stick nicht erkannt. Lediglich 2d Fotos funktionieren. Neuester Media Player ist natürlich drauf. Was ist falsch?

8.1

Die Dateien müssen in bestimmten Ordnern sein so viel ich weiß damit sie vom Media Player erkannt bzw angezeigt werden.

HerbyReloaded 28 Oktober, 2016 @ 14:20
9

Der Zugriff vom Mediaplayer auf meinem Homeserver ist seit dem letzten Update nicht mehr möglich.

Sämtliche Einstellung habe ich überprüft, aber es ist nicht’s zu machen!

Manchmal findet er ein paar Lieder, aber so schnell wie sie erscheinen, verschwinden sie auch wieder und tauchen erst nach gefühlten 100 Neustart’s der PS4 wieder auf.

Es gibt leider keine erweiterten Einstellungen bzw. Irgendwelche Einstellungsmöglichkeiten auf der PS4 um den Server zu suchen/finden.

Die einzigen Daten die ich finden kann, befinden sich auf dem USB Stick der an der Fritzbox angeschlossen ist.

Ich habe bisher nur Fotos von der Ricoh Theta S ausprobiert… Leider ist das Ergebnis nicht wie erwartet.
Egal welche Einstellung ich wähle… VR Unterstützung An/Aus.
Müssen die Bilder zuvor bearbeitet werden?

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf