Veröffentlicht am

Surrealer Horror auf PlayStation VR – Here They Lie angespielt

Wir erkunden mit unseren ersten Schritten in Richtung VR-Horror eine seltsame und kranke Welt.

Ryan Clements, SCEA:

Der 13. Oktober kann nicht schnell genug kommen. Denn mit dem Start von PlayStation VR läuten wir ein neues Gaming-Zeitalter ein – eines, in dem Spieler direkt in jene Welten eintauchen können, die von Entwicklern so liebevoll entworfen wurden. Um uns auf dieses aufregende nächste Kapitel der PlayStation-Geschichte vorzubereiten, haben wir uns das PlayStation VR-Headset aufgesetzt und uns einen Schwung kommender PlayStation VR-Titel angeschaut.

Here They Lie

Here They Lie anzuspielen bedeutet, sich der Angst und Unsicherheit zu stellen, die Spieler in dieser seltsamen, beängstigenden Welt begleiten. Entwickelt von Industrie-Veteranen mit großer Erfahrung, wirft Here They Lie seine Spieler in eine dunkle Stadt, in der die sanfte Stimme und die helle Kleidung einer Frau namens Dana der einzige Trost ist. Was denken wir über diesen optisch beeindruckenden First-Person-Horrortitel? Lest weiter.

Here They Lie

Als Fan von unheimlichen Begegnungen kann ich nicht anders als mich zu fühlen, als ob Tangentlemen mit Here They Lie diesen makaberen Spaß speziell für mich geschmiedet hat. Es ist ohne Zweifel einer meiner liebsten PS VR-Starttitel, teilweise deshalb, weil er so viele Horrorelemente, die ich liebe, miteinander kombiniert. Surreale Stadtlandschaften, schräge Internet-Legenden, H. P. Lovecraft. Aus Spielperspektive ist Here They Lie eine fesselnde Tour durch eine desolate, unheimliche Stadt, die von geheimnisvollen Entitäten bevölkert ist. Ich fühlte mich, als ob ich in einem seltsamen Fiebertraum stecke oder – wie es der Senior Art Director des Spiels in unserem Interview sagte – wie in einer “digitalen Halluzination”. Die Verwendung der 3D-Fähigkeiten von PS VR bedeutet, dass ich Spuren von akustischen Signalen vernahm, denen ich – zögerlich – zum nächsten Schrecken folgte. Diesen Titel sollte man sich merken, wenn man von Beginn an in die virtuelle Realität eintaucht.

–Sid Shuman

Here They Lie

Here They Lie hat ein brilliantes Verständnis für seine eigene Atmosphäre. Akribisch dekoriert und unheimlich verpackt ist diese Welt – schrecklich und wunderschön zugleich. Eine fremde, kranke Stadt mit einem Funken Hoffnung in Form einer Frau namens Dana. Mit PS VR erlangen die traumhaften Effekte – das Rascheln von seltsamen Papieren, das geisterhafte Tippen einer Schreibmaschine – einen neuen Grad an Realismus, der mit einem traditionellen Display nicht gespürt werden kann. Die Entwickler bei Tangentlemen beteten wagemutige Pfade und das zeigt sich in allen Belangen.

–Ryan Clements

Here They Lie

Ich mag keine unheimlichen Dinge. Filme, Spiele, Lagerfeuer-Geschichten … das ist mir alles ein bisschen zu viel. Und VR-Horror ist eine Erfahrung, die sich mit oben genannten traditionellen Medien nicht vergleichen lässt. Besonders mit der Social Screen-Funktion von PlayStation VR sehe ich Here They Lie (und VR-Horror im Allgemeinen) als eine perfekte Erfahrung, wenn ich sie mit einem Partner teile. Ich werde 15 Minuten oder so spielen, vermutlich total ausflippen, meine Freundin wird mich auslachen, dann werde ich sie spielen lassen und schaue, wie sie sich so macht. Ich bin vielleicht kein Horror-Feinschmecker, aber Virtual Reality und diese soziale Komponente ist vielleicht genau das, was ich brauche, um in dieses Genre einzutauchen, das ich normalerweise meide.

–Justin Massongill

0 Kommentare
0 Autorenantworten

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf