Einsteiger-Tipps zu Warhammer: The End Times – Vermintide, ab nächster Woche auf PS4

0 0
Einsteiger-Tipps zu Warhammer: The End Times – Vermintide, ab nächster Woche auf PS4

Fatshark gibt euch noch vor der Veröffentlichung Tipps, wie ihr eure Gegner im Koop-Abenteuer am besten zerschmettert


Leo Wakelin, Fatshark:

Die Endzeit ist endlich angebrochen! Das Team hat hart gearbeitet, um unseren Teil von Warhammer Fantasy auf PS4 zu bringen. Ich bin Leo, Community-Manager bei Fatshark, und wir freuen uns wirklich sehr, den sehnsüchtig erwarteten kooperativen First-Person-Melee-Shooter Warhammer: The End Times – Vermintide endlich auf euer PS4-System zu bringen!

Vermintide ist bekanntermaßen ein ziemlich herausforderndes Spiel. Deswegen will ich euch heute ein paar Tipps geben, damit ihr eure Mission, die Ordnung in den gotischen Straßen von Ubersreik wiederherzustellen und die Skaven-Invasion zurückzuschlagen, erfüllen – oder es zumindest versuchen – könnt.

Lernt eure Waffen kennen.

Jeder der fünf einzigartigen Helden verfügt über verschiedene Waffenarten, die den niederträchtigen Rattenmännern auf ihre ganz eigene Weise Schaden zufügen können: von gigantischen, spaltenden Schlägen bis hin zu Angriffen, die direkt auf einen Feind gerichtet sind.

Testet verschiedene Kombinationen aus Nah- und Fernkampfausrüstung und sprecht euch vorher mit eurer Gruppe über die Vorteile ab, die ihr dem Team bringt. So stellt ihr sicher, immer das Maximum aus eurer Rolle im Team rauszuholen.

Blocken ist nicht nur was für Schwache.

Sondern vor allem für Gewinner! Achtet immer auf eure Umgebung und behaltet stets einen Finger über der Blockentaste.

Einige der kleinen Feinde in Vermintide können weggestoßen werden. Wenn die Situation also ein wenig zu brenzlig wird, könnt ihr euch eine kleine Atempause einräumen, indem ihr die Skaven zurückdrängt.

Ausweichen. Ausweichen. Ausweichen.

Einige der größeren Gegner können nicht gestoßen oder abgeblockt werden – und genau hier ist es ziemlich praktisch, wenn ihr geschickt ausweichen könnt.

Schweren Angriffen oder Spezialangriffen ausweichen zu können ist eine unheimlich nützliche Fähigkeit.

Bleibt zusammen oder sterbt alleine.

Spielt nicht zu sehr den Helden – es ist keine gute Idee, einen auf einsamen Wolf zu machen! Bleibt bei eurer Gruppe und arbeitet als Team zusammen. Man wird hauptsächlich deshalb überrannt, weil sich die Gruppe aufgeteilt hat.

Es genügt schon ein Held, der in eine andere Richtung läuft, um alles zunichtezumachen und die Gruppe in den sicheren Tod zu führen. Seid nicht dieser Held!

Und zu guter Letzt …

Vorsicht vor Eigenbeschuss!

Am Anfang sollte dies kein allzu großes Problem sein, da Eigenbeschuss in den leichteren Schwierigkeitsstufen deaktiviert ist, aber sobald sich die Schwierigkeit erhöht, werdet ihr Bekanntschaft mit diesem Problem machen.

Wir finden, man sollte am besten immer damit rechnen, dass Eigenbeschuss aktiviert ist – nur für den Fall, dass man einem Spiel mit diesem Schwierigkeitsgrad beitritt. Übung macht den Meister (haben wir zumindest gehört).

Danke, dass ihr euch unsere Tipps zu Warhammer Vermintide durchgelesen habt. Die Alte Welt wird mit Gewissheit fallen, also warum das Ganze nicht gemeinsam mit euren Freunden durchstehen?

Um mehr Informationen zu Vermintide zu erhalten, folgt den folgenden Kanälen und schaut regelmäßig vorbei: