Veröffentlicht am

Psychohorrortitel Here They Lie als PlayStation VR-Starttitel bestätigt

Versinkt ab dem 13. Oktober in einer albtraumhaften, surrealen Welt

Cory Davis, Tangentlemen:

Hallo zusammen! Hier ist Cory Davis – gerade frisch zurück aus der Entwicklerhöhle von Tangentlemen. Zugegeben, seit wir zum ersten Mal Here They Lie auf der E3 2016 angekündigt hatten, waren wir etwas … kryptisch, wenn es um die Einzelheiten des Spiels ging.

Und das hatte seine Gründe. Damals stieg Here They Lie noch aus dem Unterbewusstsein auf, gleich einer Flut des Grauens, die über die Realität schwappte und uns immer tiefer in ihre Schattenwelt zog. Es brauchte all unseren Mut, mitten in das endlose Nichts zu blicken … Nur unter einem dunklen Schleier verborgen würde unser Werk gelingen.

Doch diese Zeit ist nun vorbei. Here They Lie erscheint am 13. Oktober für die PlayStation VR … Wir können euch nicht länger beschützen.

Der Grat zwischen Realität und Wahnsinn wird schmaler. In meinem Mund ist Ruß. An meinen Fingerspitzen Brandwunden. Die Lungen sind schwarz und voller Asche.

Und da ist ER.

Ich kann ihn gerade so aus dem Augenwinkel sehen. Oder ist das mein Schatten? Je länger ich ohne Schlaf ausharre, desto näher kommt er an mich heran. Es ist fast so, als ob ich ihn loswerden könnte, wenn ich ihn nur an mich heranlasse. Noch ein wenig näher. Nur ein bisschen?

NEIN!

Gebt mir ein Siegel oder ein rostiges Stück Blech. Nagelt es an meinen Körper. Irgendwas, das IHN aufhält.

Here they Lie

Die Wände haben Risse und der Boden unter meinen Füssen … alles schwindet. Ich höre die Knochen auf den Masken klappern. Sie beobachten mich mit ihren dreckigen, schlammbedeckten Augen. Sie beobachten uns alle. Ich sehe im Spiegel nicht mehr so wie vorher aus. Alle sehen anders aus. Sie muss mehr wissen, als sie preisgibt. Ich kann immer noch ihr gelbes Kleid durch den Nebel sehen. Es sieht fast friedlich aus.

Dana, bist du da??

Here They Lie

Wir hier bei Tangentlemen können es kaum erwarten, dass ihr eure Reise in den Abgrund beginnt und euch selbst einen Eindruck verschafft, wenn Here They Lie im nächsten Monat veröffentlicht wird. Hoffentlich seid ihr darauf vorbereitet. Aber gibt noch eine Sache die wir erwähnen müssen: Um euch auf das Erlebnis vorzubereiten, hat das Dädalus Projekt uns alle eingeladen, an einer Untersuchung der ZEIT und Mechanismen der universellen WAHRHEIT und SIMULATION teilzunehmen.

www.HereTheyLie.com

Es ist kostenlos, nicht toxisch, völlig schmerzlos, sanitär… versprochen.

6 Kommentare
0 Autorenantworten

Hmmm… sieht gefährlich aus. Hoffentlich bekommen nur wenige ein Traumata davon. Ansonsten brauchen wir nicht nur Spiele- und Internetsucht- Bekämpfungseinrichtungen, sondern auch noch mehr Klapsmühlen, für die deren Gehirne einfach die Grätsche gemacht haben.

Ich finde PSVR super… aber Horrospiele, Shooter, … selbst Spielestudios mit Verantwortung, einem Gewissen haben Bedenken, weil sie nicht wissen was diese zu realen Erfahrungen im Gehirn langfristig anstellen.

Horrorspiele, auch wenn ich fast 50 bin, und schon vieles gesehen habe, kommen mir nicht in die PSVR. Aber wer CrystalMesh konsumiert… der darf ruhig auch Horror-VR Games zocken, denn da ist das Gehirn eh nicht mehr zu retten.

Nachtrag… man braucht sich nur die vielen Psycho-Kriegsinvaliden anschauen, die die Bilder nicht mehr aus dem Kopf bekommen. “Was Du einmal in Extremsituationen gesehen hast… verfolgt Dich wo immer Du hingehst, Dein ganzes Leben lang… und raubt Dir den Schlaf”.

Das soll keine Panikmache sein… aber man sollte “vorher” überlegen was man sich da antun kann, und sich nicht hinterher darüber beschweren, oder die Gesellschaft damit belasten. Alles spricht dafür, dass das alles zu heftig ist. Ich habe vorgestern ein Video gesehen von einem korpulenten Mann aus den USA um die 40, man könnte ihn für einen harten Football Spieler halten, der hat das “Into the Deep” Demo gespielt mit dem Hai … auch wenn er wusste es ist nicht real… hat das Gehirn und er selbst so reagiert als wenn er gleich sterben müsste. Selbst nach dem er die Brille abnahm… war er wie benommen und emotional vollkommen eingenommen. Nicht vor Begeisterung, sondern weil es ihn erschreckt hat das es so dermassen auf das Gehirn ...

Vollständigen Kommentar anzeigen

Nachtrag… man braucht sich nur die vielen Psycho-Kriegsinvaliden anschauen, die die Bilder nicht mehr aus dem Kopf bekommen. “Was Du einmal in Extremsituationen gesehen hast… verfolgt Dich wo immer Du hingehst, Dein ganzes Leben lang… und raubt Dir den Schlaf”.

Das soll keine Panikmache sein… aber man sollte “vorher” überlegen was man sich da antun kann, und sich nicht hinterher darüber beschweren, oder die Gesellschaft damit belasten. Alles spricht dafür, dass das alles zu heftig ist. Ich habe vorgestern ein Video gesehen von einem korpulenten Mann aus den USA um die 40, man könnte ihn für einen harten Football Spieler halten, der hat das “Into the Deep” Demo gespielt mit dem Hai … auch wenn er wusste es ist nicht real… hat das Gehirn und er selbst so reagiert als wenn er gleich sterben müsste. Selbst nach dem er die Brille abnahm… war er wie benommen und emotional vollkommen eingenommen. Nicht vor Begeisterung, sondern weil es ihn erschreckt hat das es so dermassen auf das Gehirn “wirkt”. Und die Hai-Demo… ist verglichen mit einem dermassen intensiven Horrospiel … ein Witz.

Hier mal zum nachlesen: http://www.gamestar.de/hardware/tft-monitore/sony-playstation-vr/gefahren_der_vr,793,3273170,3.html

Abschnitt weiter unten: “VR-Verantwortung”

Das habe ich schon vorher gelesen! Ich hallte diese Angst in den meisten Fällen dennoch für unbegründet!

Ich kann dir gerne schreiben, wies mir geht, wenn ich das Spiel dann ausgiebig auf PSVR gespielt habe!

Kannst mich ja Adden, wenn de magst!

Nun ein weiters Spiel, welches ich mir zum Release der VR zulege! Auf Amazon noch für 29.99 vorbestellbar!
Neben RIGS und Yve Valkyrie und DriveclubVR (das kaufe ich etwas später) freue ich mich auf diese richtig dolle!

Wenn es als so schockierend und ungenehm empfunden wird, werden die Gamer die Brille absetzen und nicht weiter spielen, bevor ein Schaden entsteht… da sehe ich kein Problem.

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf