Der deutschsprachige PlayStation Blog

The Tomorrow Children marschiert am 6. September auf PS4

2 0
The Tomorrow Children marschiert am 6. September auf PS4

Schnappt euch ein Gründerpaket für das einzigartige Sandbox-Abenteuer von Q-Games


Dylan Cuthbert, Schöpfer:

Genossen, ich darf euch heute voller Freude verkünden, dass The Tomorrow Children ein Free-to-Play-Titel wird und das Gründerpaket für ab 6. September 2016 erhältlich ist!

The Tomorrow Children kombiniert Action, Simulation, Strategie und Social Gaming zu einer absolut neuartigen Spielerfahrung, die ihr so noch nie erlebt habt.

The Tomorrow Children

Als „Projektionsklon“ ist es eure Aufgabe, gemeinsam in einer alternativen Sowjetunion der Zukunft die Zivilisation wieder aufzubauen, die durch ein gescheitertes Experiment ausgelöscht wurde.

Ab 6. September wird das Gründerpaket für den Early Access von The Tomorrow Children für eine begrenzte Zeit verfügbar sein, bis das Free-to-Play-Spiel erscheint.

Die mutigsten Genossen unter euch können sich für begrenzte Zeit das The Tomorrow Children-Gründerpaket sichern. Als Gründer habt ihr außerdem das Privileg, das Spiel bereits vor der Veröffentlichung der Free-to-Play-Version zu spielen, die für einen späteren Zeitpunkt angesetzt ist.

The Tomorrow Children

Das Gründerpaket enthält eine tolle Auswahl an Inhalten und exklusiven Gegenständen, die euch in der fiktiven Neo-Sowjetgesellschaft erhebliche Vorteile bringen. So könnt ihr direkt ins Geschehen eintauchen und die Kontrolle übernehmen.

Es enthält:

  • Großbürgerpapiere: Der erste Schritt, um ein Einwohner des Void zu werden. Seid ihr im Besitz des „Rezidenty“-Status, könnt ihr am Aufbau der Stadt mitwirken, exklusive Werkzeuge kaufen und sogar euer eigenes Haus errichten, das euch den Zugang zur Stadt sichert.
  • Feuerwaffenlizenz St. 1: Diese Lizenz schaltet exklusive Waffen im Waffenladen frei.
  • Werkzeuglizenz St. 1: Diese Lizenz schaltet exklusive Werkzeuge im Werkzeugladen frei.
  • EagleCorp-Jetpack: Diese Spitzentechnologie kann eigentlich nur auf dem Schwarzmarkt erworben werden. Mit ihr steigt ihr in ungeahnte Höhen auf und fliegt weiter, als euch jedes andere Gerät auf dem Markt bringen könnte.
  • Exklusives Kostüm: Das exklusive Kostüm „Minenarbeiterausrüstung“, das im Spiel verwendet werden kann.
  • Exklusives Avatar-Paket: Dieses Paket enthält drei exklusive Avatare, die nur im Gründerpaket zu finden sind.
  • 1.000 Freiheitsdollar: Mit dieser Spielwährung können Gegenstände auf dem Schwarzmarkt gekauft oder Leute bestochen werden, um sich einen schnellen persönlichen Vorteil zu verschaffen.
  • Besitzer von Großbürgerpapieren erhalten außerdem fünf Einladungen, die sie an ihre Freunde versenden können, was ihnen vor der Veröffentlichung Zugang zum Free-to-Play-Client verschafft. Eingeladene Genossen können das Free-to-Play-Spiel kostenfrei genießen und ihre Erfahrung mit dem Gründerpaket erweiteren, wenn sie möchten.

The Tomorrow Children

Besitzer des Gründerpakets, sowie Spieler, die von Gründern eingeladen wurden, das Free-to-Play-Spiel vorzeitig zu spielen, können im PlayStation Store zusätzliche Freiheitsdollar-Pakete erwerben, um zusätzliche Gegenstände am Schwarzmarkt des Spiels zu erwerben.

Bald erhältlich

In den kommenden Monaten werden Q-Games und Sony Interactive Entertainment die Free-to-Play-Version von The Tomorrow Children veröffentlichen. Das Gründerpaket wird außerdem vom Grenzen-Paket ersetzt, in dem ihr herunterladbare Inhalte und Freiheitsdollar finden werdet (mehr Details folgen).

The Tomorrow Children

In den nächsten Wochen könnt ihr euch auf noch mehr Updates freuen! Weitere Details zu individuellen Inhalten findet ihr auf playstation.com.

Ich hoffe, dass ihr ab dem 6. September gemeinsam mit mir die Gesellschaft wieder aufbaut und gegen die Izverg kämpft! Vorwärts, Genossen!

Kommentare sind geschlossen.

2 Kommentare

  • Ich hab die Beta gespielt und fand das Spiel echt gut. Bleibt meine Erfahrung aus der Beta erhalten und kann ins vollständige Spiel importiert werden, oder fang ich dann wieder von 0 an?

  • Wer mich mit Genosse anspricht, den schicke ich aus Prinzip in die falsche Richtung wenn er mich nach dem Weg fragt oder er „isst“ meine Faust. Sorry aber wer in diesem Ostblock-Regime aufwachsen musste, so wie mir das „vergönnt“ war, den stößt der Grafikstil, der Inhalt und das Konzept einfach nur ab. Bei aller Gesellschaftskritik die man zeigen mag, finde ich das einfach nur hässlich und geschmacklos. Ich gab der Beta dennoch eine Chance, aber diese war so unter aller Sau, dass habe ich selten erlebt. Jajaja ich weis es war nur eine Beta, aber trotzdem hätte es möglich sein müssen, fehlerfrei im Koop zu spielen und die Qualitäten des Games zu erahnen. Das es jetzt Free to Play ist, kann ich gut nachvollziehen, das massive Desinteresse und die nicht minder große, negative Kritik nach der Beta, zwang hier wohl zum Handeln. Bleibt zu hoffen dieses Machwerk versickert im Sand der Zeit Genossen…