Veröffentlicht am

Absolute Drift: Zen Edition startet am 16. August

Meistert die Kunst des Driftens mit diesen Techniken für Fortgeschrittene.

Aaron San Filippo, Flippfly :

Technisch gesehen driftet ein Fahrzeug, wenn der „Schräglaufwinkel” (der Winkel zwischen der Richtung, in die ein Rad zeigt, und der tatsächlichen Bewegungsrichtung des Rades) der Hinterräder größer ist als der Schräglaufwinkel der Vorderräder. Mit anderen Worten vollführt das Fahrzeug ein kontrolliertes Schleudern, bei dem die Hinterräder ihre Traktion verloren haben und die Vorderräder in die tatsächliche Bewegungsrichtung weisen.

Oder noch einfacher: Driften ist die Kunst des Seitwärtsschleuderns.

Es gibt verschiedene Meinungen dazu, wie genau das Driften entstanden ist, aber es wurde in den 70er-Jahren durch Kunimitsu Takahashi, den man den „Vater des Driftens” nennt, populär gemacht.

Es existieren in der Praxis mehrere Möglichkeiten einen Drift auszuführen, die alle unterschiedlich schwierig sind … doch alle erfordern unglaublich viel Übung. Absolute Drift: Zen Edition verwendet ein ziemlich realitätsnahes Physikmodell – trotzdem wird es viel Übung brauchen, um es vollkommen zu beherrschen!

Also schauen wir uns mal an, wie das Driften im Spiel funktioniert.

GRUNDLAGEN DES DRIFTENS

  • Einfahrt in die Kurve

    Der Trick ist, in jede Kurve mit gerade so viel Geschwindigkeit hineinzufahren, dass das Fahrzeug seine Traktion verliert – aber nicht so viel Geschwindigkeit hat, dass ihr die Kontrolle verliert! Meine Empfehlung für den Anfang wäre zunächst vorsichtig mit dem Gaspedal zu sein..

  • Einfahrt

    Versucht von der Mitte der Strecke aus in die Kurve zu gehen:

Absolute Drift

  • Verliert die Traktion

    Tippt unmittelbar, bevor ihr in die Kurve geht, die Taste für Handbremse kurz an und lenkt sanft in die Kurve ein. Dadurch sollte das Auto in eine Drehbewegung übergehen, bei der die Hinterräder die Traktion verlieren.

Absolute Drift

  • Gegenlenken und Beschleunigen

    Sobald ihr euch in der Kurve befindet, müsst ihr „gegenlenken”, indem ihr das Fahrzeug von der Kurve weg lenkt – andernfalls würde das Auto durch den Drehimpuls ins Schleudern geraten. Zum Einstieg empfiehlt es sich, das Fahrzeug auf die Innenseite der Strecke zu richten, während ihr um die Kurve fahrt, und dabei das Gaspedal gedrückt zu halten, um das Fahrzeug durch die Kurve zu bringen.

Absolute Drift

Soweit zu den Grundlagen! Das mag jetzt zwar einfach klingen, aber es bedarf jeder Menge Übung, um den perfekten Drift hinzulegen.

TECHNIKEN FÜR FORTGESCHRITTENE

Nachdem ihr jetzt die Grundlagen beherrscht, gibt es ein paar Techniken für Fortgeschrittene, die ihr probieren solltet:

  • Stellt die „Lenkhilfe” in den Spieleinstellungen aus und erlangt so die ultimative Kontrolle über euer Fahrzeug.
  • Probiert die mittlere und schwere Schwierigkeitsstufe. Diese Einstellungen beeinflussen die Beschleunigung des Fahrzeugs, wodurch es schwieriger wird, es zu kontrollieren, gleichzeitig aber auch längere Drifts ermöglicht werden.
  • Versucht mal, ohne die Handbremse zu driften – verlasst euch stattdessen auf eure Geschwindigkeit und die Lenkbewegungen, um das Fahrzeug in einen Drift zu bringen. Das mag zwar etwas Übung erfordern, aber viele erfahrene Spieler bevorzugen diese Methode.
  • Experimentiert mit engeren und weiteren Drifts. Manchmal solltet ihr auch entlang der äußeren Mauer driften, um einen Kurvenschnittpunkt zu erwischen.
  • Orientiert euch an euren Reifenspuren! Lernt von euren Fehlern, die ihr in der letzten Runde gemacht habt, und verbessert eure Taktik, um eure Technik zu meistern.
  • Schaltet die Option „World’s Best” ein und beobachtet die Geisterspieler auf den Driftstrecken genau, um von den weltbesten Fahrern zu lernen. So könnt ihr ganz einfach die Techniken der Fortgeschrittenen erlernen!
  • Punktewertung: Eure Punktzahl und der Punktemultiplikator steigen, je größer euer Driftwinkel ist und je schneller ihr fahrt. Das Gleiche gilt für die Punktewertung an Kurvenschnittpunkten. So lernt ihr, wie ihr durch große Risiken auch größere Belohnungen bekommt!

Und das war’s auch schon! Wir hoffen, dass diese Tipps euch zu einem guten Start verhelfen und ihr nicht ins Schleudern kommt, wenn das Spiel am 16. August auf die Piste geht.

0 Kommentare
0 Autorenantworten

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf