Der minimalistische Arcade-Shooter Inversus erscheint am 16. August für PS4

0 0
Der minimalistische Arcade-Shooter Inversus erscheint am 16. August für PS4

Hypersect vermischt Arcade-Action mit territorialen Strategiespiel-Mechaniken.


Ryan Juckett, Programmierer/Designer/Künstler/Schöpfer, Hypersect:

Hallo zusammen, hier ist mal wieder Ryan von Inversus. Ich habe früher in diesem Jahr bereits angekündigt, dass Inversus auf dem Weg zu PS4 ist. Heute kann ich endlich konkreter werden und euch versprechen, dass ihr es euch am 16. August holen könnt!

Für alle, die das Spiel gerade zum ersten Mal sehen, habe ich einige ganz neue Gameplay-Trailer mitgebracht, um zu zeigen, wie das Spiel funktioniert. Sehen wir uns zuerst den Versus-Modus an. Ein Team begibt sich auf die weißen Kacheln und das andere Team auf die schwarzen. Mit eurer begrenzten Munition (die sich drehenden Punkte auf den Schiffen) könnt ihr die Kacheln umdrehen und so einen Pfad schaffen, wobei ihr dem gegnerischen Team gleichzeitig den Weg versperrt. Durch jeden Angriff verändert ihr die Karte.

Dieser flächenverändernde Kampf bildet auch das Grundgerüst des Arcade-Modus, allerdings kämpft ihr hier gegen endlose Wellen an Gegnern, um einen Highscore zu erzielen. Mit den wechselnden Flächen und dem Munitionsmanagement sorgt Inversus für frischen strategischen Wind im Arcade-Shooter-Genre. Werfen wir einen Blick darauf!

Da ihr jetzt alle auf dem neuesten Stand seid, möchte ich euch den spannendsten Teil des neuen Inhalts vorstellen, den wir seit dem letzten Mal hinzugefügt haben. Vielleicht habt ihr das Wort schon in dem oberen Video entdeckt, aber ich freue mich trotzdem, euch ankündigen zu können, dass Inversus jetzt einen kompletten Online-Multiplayer-Modus besitzt! Erstellt ein privates Spiel mit Freunden oder sucht mit dem öffentlichen Matchmaking nach anderen Spielern. Wir bieten jetzt Unterstützung für 1-gegen-1, 2-gegen-2 und den kooperativen Arcade-Modus.

Inversus

Obwohl es in Inversus darum geht, vorauszuplanen und nachzudenken, läuft das Spiel extrem schnell ab. Mit Eliminierungen durch einen einzigen Treffer, ganz knappen Ausweichmanövern und zeitlich geplanten Angriffen, die für ein Hin und Her sorgen, ist es wichtig, schnell reagierende Inputs zu haben. Deshalb wurde das Networking zu einer echten Herausforderung, denn ich wollte ja nicht irgendein mittelmäßiges Erlebnis bieten. Um das Problem zu lösen, ähnelt Inversus ein bisschen einem modernen Kampfspiel, da es ebenfalls ein Rollback-Netzwerksystem nutzt.

Die Netzwerkdetails wären jetzt ein bisschen zu technisch, aber die allgemeine Idee dahinter ist die, dass die Steuerung eures Schiffs und eurer Vermögen, auf herannahende Angriffe zu reagieren, praktisch ohne Verzögerungen laufen soll. Wenn das Spiel merkt, was euer Gegner auf der anderen Seite der Welt macht, kann es die Zeit zurückdrehen, eine Korrektur vornehmen und wieder in die Gegenwart vorspulen. Das alles passiert in der Zeitspanne eines einzigen Frames, sodass eure Steuerung nicht beeinträchtigt wird. Das daraus entstehende Match ist so reaktionsschnell, wie man es sich beim Online-Gameplay nur wünschen kann.

Inversus

Ich hätte keinen Online-Multiplayer hinzufügen wollen, wenn sich dort die Geschwindigkeit und das Spielerlebnis verändert hätten. Es war eine Menge Arbeit, aber sie hat sich wirklich gelohnt. Ich freue mich sehr darüber, euch etwas bieten zu können, worauf ich wirklich stolz bin. Ob ihr nun mit Freunden auf eurer Couch sitzt oder nicht, ihr könnt jetzt das komplette Spiel zu jedem beliebigen Zeitpunkt spielen. Ich werde euch online erwarten – und Inversus wartet ab dem 16. August im Laden auf euch!