No Man’s Sky: Neuer Trailer schickt euch auf Entdeckungsreise

2 0
No Man’s Sky: Neuer Trailer schickt euch auf Entdeckungsreise

Der erste Trailer einer vierteiligen Reihe, die näher erläutert, was man in dem Sci-Fi-Epos für PS4 eigentlich macht


Tim Hodges, SIEE:

Hallo zusammen! Wir starten den Countdown für die bevorstehende Veröffentlichung von No Man’s Sky! Und da es nur noch ein paar Wochen sind, bis ihr euch das Spiel holen könnt, wollten wir eine der Fragen in Angriff nehmen, die schon ein paar Mal aufgetaucht ist: Was macht man eigentlich in No Man’s Sky?

Wie Sean Murray vom Entwickler Hello Games schon erläutert hat, gibt es im Spiel vier Grundpfeiler: Erkunden, Handeln, Kämpfen und Überleben. Einige von euch haben vielleicht Seans Video mit Anthony Carboni gesehen, in dem er ziemlich detailliert über das Spiel spricht. Aber für diejenigen für euch, die es nicht gesehen haben, haben wir eine Reihe von kurzen Videos zusammengestellt, in denen jeweils einer dieser Pfeiler im Mittelpunkt steht.

Also, ohne lange um den heißen Brei herumzureden: Wir präsentieren euch das „Erkunde“-Video. Haltet in den nächsten Wochen die Augen offen! Wir werden neue Videos veröffentlichen, die die Highlights jedes Pfeilers und dessen Bedeutung für den Spieler in No Man’s Sky zeigen.

Mit über 18 Trillionen Planeten, die über Millionen von Meilen im Weltall verstreut liegen und erkundet werden können, gibt es in No Man’s Sky viel zu sehen. Als Entdecker von Flora, Fauna und ganzen Planeten könnt ihr euren Entdeckungen einen Namen geben und Anspruch auf sie erheben, damit sie von anderen Weltraumpionieren entdeckt werden können.

Lasst uns in den Kommentaren hier unten wissen, was ihr denkt!

Kommentare sind geschlossen.

2 Kommentare

  • Ich freu mich wie Schnitzel!! Noch ein paar Wochen….

  • Einerseits: Aaah, ich will das JETZT spielen
    Andererseits: Wie soll ich in nur 3 Wochen noch drei Platin, darunter FFX-2 erspielen?

    Mann, bin ich auf das Game gehyped. Obwohl ich absolut nicht mehr sowas machen wollte, nach den unzähligen Enttäuschungen meiner nunmehr 33 jährigen Zocker“karriere“. No Man’s Sky kommt jedenfall pünklich zu meiner Midilife Crisis raus, da ich wenige Tage vorher 40 werde…

    Mal sehen ob das Spiel mich in meine jungen Erwachsenenjahre zurückversetzen kann, da ich hoffe das es wie ne Neuaufsetzung von Elite II ist. Nur mit mehr Features. Das einzige (von dem wenigen was wir über das Spiel wissen) was mich stört ist das online Speichern. Ist wohl nichts mit: speichern-raumstation oder sonstwas großes angreifen- kaput gehen-laden