Veröffentlicht am

Neue Folge des Entwicklertagebuchs präsentiert Hellblades Kampfsystem

Die Entwicklung von Ninja Theorys bald erscheinendem Actionspiel nimmt weiter Fahrt auf

Dominic Matthews, Ninja für Produktentwicklung, Ninja Theory:

Hallo PlayStation-Fans, hier ist Dom von Ninja Theory. Wir arbeiten weiterhin fleißig an unserem bald erscheinenden PlayStation 4-Titel Hellblade: Senua’s Sacrifice, und ich freue mich sehr, euch heute eine neue Folge unseres Entwicklertagebuchs, Episode 23, präsentieren zu können. Darin verraten wir euch weitere Einzelheiten zu Hellblades Kampf-Gameplay und zeigen euch neues Material aus dem Spiel in Aktion.

In den letzten sechs Wochen hat sich unser kleines, 16-köpfiges Team das Kampf-Gameplay von Hellblade vorgeknöpft und kann gewaltige Fortschritte in puncto Look, Sound und Spielgefühl vorweisen. Dazu musste unser Kampf-Designer die Kampfbewegungen von Senua in Kleinarbeit immer wieder verbessern und per Motion-Capturing aufgenommene Stunts mit von Hand animierten Bewegungen zusammenführen, damit sie sowohl ihrem Charakter entsprechen als auch realistisch aussehen. Außerdem brauchten wir eine Umgebung, in der wir Senuas neue Fertigkeiten ansprechend präsentieren können.

Ganz zu schweigen von dem großen Aufwand, den wir mit Charakterdesign, Spezialeffekten, Audio, Filmsequenzen und Programmierung betrieben haben, um das Kampfsystem unseres Spiels weiter voranzubringen. Wir haben noch einen weiten Weg vor uns, aber wir freuen uns über die Fortschritte, die wir gemacht haben.

Hier bei Ninja Theory arbeiten wir weiter mit Feuereifer an der Entwicklung von Hellblade. Während unser Kampf-Designteam weiter an Senuas Kampfstil feilt, richten wir anderen unser Augenmerk auf andere Bereiche des Spiels.

Wir filmen regelmäßig Szenen für das Spiel in unserem hauseigenen Performance-Capturing-Studio und sind nach wie vor begeistert von unseren hervorragenden Schauspielern, die die unterschiedlichen Stimmen verkörpern, die Senua auf ihrer Reise hört.

Unser Komponist, Andy LaPlegua, wird bald im Studio vorbeikommen, um sich um die noch verbleibende musikalische Untermalung zu kümmern. Ein kleineres Team befasst sich mit Senuas Bewegungen abseits vom Kampfgeschehen. Wir freuen uns schon darauf, euch bald ein neues Update auf dem PlayStation Blog präsentieren zu können.

Wenn euch gefällt, was ihr in der aktuellen Folge des Entwicklertagebuchs seht, könnt ihr euch alles Weitere zu Hellblades Entwicklung in unseren früheren Folgen ansehen. Nehmt euch doch mal einen Nachmittag frei und genießt 22 (!) weitere Episoden, die euch mit weiteren Infos zu Hellblade versorgen – von Musik und Umgebungsentwicklung bis zu Performance-Capturing und Charakterdesign. Alle vorherigen Folgen findet ihr hier auf unserem YouTube-Kanal.

Holt euch weitere Infos zu Hellblade: Senua’s Sacrifice auf unserer Facebook-Seite oder folgt uns auf Twitter.

Das gesamte Hellblade-Team bedankt sich bei euch allen für die großartige Unterstützung.

0 Kommentare
0 Autorenantworten

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf