Veröffentlicht am

Yomawari: Night Alone und htoLNiQ vereinen ihre Kräfte diesen Oktober auf PS Vita

Zwei neue Titel der Japan-Spezialisten von NIS America

Judith Pi, Associate Product Marketing Manager, NIS America:

Hallo zusammen! Ich bin Judith von NIS America und habe ein paar spannende Neuigkeiten für euch! Yomawari: Night Alone erscheint am 28. Oktober 2016 für PS Vita! Und als Bonus wird in demselben Paket auch htoLNiQ: The Firefly Diary enthalten sein, um euch die ultimative 2-in-1-Gruselerfahrung zu bieten. Weitere Informationen werden in Kürze folgen, also haltet eure Augen und Ohren offen!

Anders als bei unseren fröhlicheren Spielen, könnt ihr in Yomawari: Night Alone euren Kindheitsängsten wiederbegegnen, insbesondere der Angst vor der Dunkelheit. Für Fans von Survival-Horror, Mystery- und Stealth-Action ist das hier das perfekte kleine Juwel (oder wären das dann zwei Juwelen?) für eure Sammlung!

Die Geschichte beginnt mit einem kleinen Mädchen, das mit ihrem geliebten Hund und ihrer Schwester in einer kleinen Stadt lebt. Nach einem ganz gewöhnlichen Abendspaziergang rennt sie völlig verstört nach Hause, mit nichts als einer leeren Leine in der Hand.

Und als wäre der Verlust des Hundes noch nicht traumatisch genug, verschwindet in derselben Nacht auch noch die Schwester des kleinen Mädchens. Ausgerüstet ist sie nur mit einer Taschenlampe und einem Rucksack, in dem sie die verschiedenen Gegenstände und Hinweise aufbewahrt, die sie in der Stadt zu dem mysteriösen Verschwinden findet. Eine dunkle, gefährliche Reise beginnt.

E3_2015_Mediakit_018

Yomawari: Night Alone bietet eine einzigartige Mischung aus Survival-Horror und Stealth-Action-Elementen. Unterwegs findet ihr alle Arten von Objekten – von Schlüsseln über Pantoffeln bis hin zu Katzen-Leckerlis. Manche von ihnen sind notwendig, um das Geheimnis der Stadt und ihrer nächtlichen, unheimlichen Einwohner aufzuklären. Andere sind nützlich, um die bösen Geister abzulenken, wenn sie euch angreifen. Während sich die Geschichte entwickelt, werfen mehr Antworten bloß noch mehr Fragen auf. Die Open-World-Umgebung von Yomawari: Night Alone ermöglicht es, überall und zu fast jeder Zeit frei herumzulaufen. Aber vergesst nicht, dass alles Augen und Ohren hat …

#07 - 20140604-0190#08 - Co_Op (5)

 
Jeder Schritt um eine Ecke oder in eine dunkle Gasse verlangt von euch nicht nur blitzschnelle Reflexe, um schneller zu sein als die blutdürstigen Monster und Geister, sondern auch Verstand, um Gegner zu überlisten, die schneller zuschlagen, als ihr blinzeln könnt. Schon ein Moment der Unaufmerksamkeit kann euren Tod bedeuten. Bloß die Stille der Nacht, das beunruhigende Zirpen der Grillen und eure eigenen, einsamen Schritte werden euch begleiten, während die Gefahr hinter jeder Ecke auf euch lauert und nur darauf wartet, ohne Vorwarnung zuzuschlagen.

Wie schon oben erwähnt, kehren mit der Veröffentlichung von Yomawari: Night Alone auch die bekannten Gesichter von Mion und ihren zwei Glühwürmchen-Freunden Lumen and Umbra aus htoLNiQ: The Firefly Diary auf PS Vita zurück! Mithilfe von zwei Glühwürmchen müsst ihr Mion aus den labyrinthartigen Ruinen nach Hause führen. Dabei stoßt ihr auf böse Monster, zerfallende Korridore und gefährliche Fallen! Diesen Oktober vereinen sich zwei mysteriöse Geschichten zu einem fantastischen Grusel-Set. Dieses Kombo-Paket solltet ihr nicht verpassen!

Wenn ihr mehr über Yomawari: Night Alone erfahren wollt, schaut euch den Ankündigungstrailer an und besucht die offizielle Website.

Bis zum nächsten Mal, Leute!

1 Kommentare
0 Autorenantworten
MisterGottlos 26 Mai, 2016 @ 23:51
1

Die meisten Europäer werden wohl auch auf dem englischen Blog zu finden sein. Aber für die schöne Nachricht, muss man sich auch hier verewigen. Der Erbauer hat das Schiff zwar vor langer Zeit verlassen, die Qualitäten der Vita haben glücklicherweise andere entdeckt. Wie immer klasse Neuigkeiten von NISA, zumal ich htoLNiQ: The Firefly Diary aufgrund mangelnden Speicherplatzes immer gemieden habe. Halloween kann kommen.

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf