Veröffentlicht am

Uncharted 4: A Thief’s End-Update

Eine Nachricht von Shuhei Yoshida

Shuhei Yoshida, Präsident der Worldwide Studios

Wir müssen euch heute die unglückliche Nachricht überbringen, dass einige Exemplare von Uncharted 4: A Thief’s End auf dem Transportweg gestohlen wurden. Während wir bereits mit den Behörden daran arbeiten, die Situation – die Gegenstand einer strafrechtlichen Ermittlung ist – aufzuklären, scheint es, dass ein paar Kopien des Spiels im Vereinigten Königreich aufgetaucht sind.

Wir wissen, dass viele von euch geduldig und voller Spannung auf die Veröffentlichung des neuesten Meisterwerks von Naughty Dog warten. Nach meinen bisherigen Eindrücken von Nathan Drakes kommendem Abenteuer, kann ich mit Gewissheit sagen, dass es das Warten lohnt. Wie so oft bei Naughty Dog-Titeln, spielt die Story und ihre Entwicklung eine wichtige Rolle in eurer Erfahrung mit dem Spiel und deshalb wollten wir euch vor potentiellen Spoilern warnen, die von Leuten mit Zugriff auf gestohlene Exemplare gepostet werden könnten. Ein extrem talentiertes Team hat lange und hart dafür gearbeitet, Nathan Drakes bestes Abenteuer zu entwickeln und wir bitten euch, dass ihr uns helft, zu verhindern, dass das Spiel durch vorzeitige Käufe für andere Spieler verdorben wird. Seid versichert, dass wir wachsam sind und alles tun, was wir können, um euch vor Spoilern zu schützen, damit ihr Uncharted 4 erleben könnt, wie es von den Entwicklern angedacht wurde, sobald es am 10. Mai erscheint.

2 Kommentare
0 Autorenantworten

Schon traurig solche Sachen. Wie kann man nur so ungeduldig sein und dabei noch “kriminell” werden! Ich warte in Vorfreude und Gelassenheit auf den 10. 5. und freu mich dann um so mehr.

Einfach nur respektlos gegenüber dem Team von ND, nur um ein paar mehr Klicks, Likes oder sonstigen “überbewerteten” Quark zu ernten. bigspatz1 sagt es schon Vorfreude & Gelassenheit sind die Tugenden die zählen… und 12 Tage sind schnell rum. \o/

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf