Der Gungeoneer’s Guide – Anfängertipps für Enter the Gungeon

2 0
Der Gungeoneer’s Guide – Anfängertipps für Enter the Gungeon

Der Bullet-Hell-Dungeon-Crawler Enter the Gungeon, Dodge Rolls erstes Spiel, ist endlich hier!


Dave Crooks, Dodge Roll Games:

Nach zwei Jahren Arbeit wirkt es fast surreal für mich, diesen Satz zu schreiben. Wir freuen uns extrem, unser Spiel mit euch zu teilen. Es ist das Ergebnis liebevoller Arbeit. Wir haben alles hineingesteckt, was wir an Videospielen lieben – und deshalb hoffen wir, dass es euch genau so sehr gefällt wie uns. Um euch den Einstieg zu erleichtern, sind hier ein paar Tipps und Tricks, die jeder Gungeoneer kennen sollte!

Das wichtigste Hilfsmittel im Arsenal eines Gungeoneers – von seinen Waffen natürlich ganz abgesehen – ist der Dodge Roll, die Ausweichrolle. In der ersten Hälfte der Ausweichrolle ist der Spieler unverwundbar und kann durch Geschosse nicht verletzt werden. Sobald ihr jedoch wieder den Boden berührt habt, könnt ihr erneut Schaden erleiden. Wir haben gehofft, dass das Timing sich ähnlich anfühlt wie bei Bloodborne oder Dark Souls, da wir aus diesen Spielen die Inspiration für unsere Mechanik gewonnen haben. Die Rolle zu beherrschen ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg, Enter the Gungeon zu meistern!

Image1

Es gibt noch eine weitere Möglichkeit, wie ihr mit dem Kugelhagel fertig werden könnt. Es ist ein Verbrauchsgegenstand namens „Blanks“. Diese blauen Kugeln funktionieren ähnlich wie die Bomben in Shoot-em-ups und können jederzeit benutzt werden, um alle gegnerische Projektile im Raum zu vernichten. Sie eignen sich hervorragend in Bosskämpfen. Scheut euch nicht, sie einzusetzen: Sobald ihr eine neue Etage betretet, werden sie wieder aufgefüllt, wenn ihr weniger als zwei besitzt.

Image2

Wenn ihr es mehrmals bis zur zweiten Etage schafft, trefft ihr Cadence und ihren Golemfreund OX. Nach ihrer Befreiung aus der Gefangenschaft eröffnen sie im Breach einen Laden, in dem ihr neue Waffen und Gegenstände kaufen könnt, die dann dauerhaft in eurem Beutepool bleiben. Das Geld, mit dem ihr bezahlen könnt, wird von Endgegnern fallen gelassen. Im Pausemenü seht ihr, wie viel davon ihr besitzt. Enter the Gungeon ist ein Roguelike-Spiel und die Rettung der NSCs ist die wichtigste Methode, um Fortschritte zu machen. Ungefähr die Hälfte der 190 Waffen und 200 Gegenstände im Spiel müssen auf verschiedene Weise freigeschaltet werden, und die erste Gelegenheit dafür bietet Cadences Laden – also schaut dort möglichst oft vorbei!

Image3Image4
Image3
Image4

 

Nach ein paar Durchgängen und ein paar Besuchen in Cadences Laden findet ihr auf der zweiten Ebene den Charakter Tinker. Wenn ihr mit ihm sprecht und einige Dinge für ihn erledigt, könnt ihr Abkürzungen freischalten, die es euch ermöglichen, auf den unteren Etagen anzufangen.

Image5

Um den Koop-Modus freizuschalten, müsst ihr das Spiel lediglich einmal im Singleplayer-Modus durchspielen. Sobald er freigeschaltet wurde, könnt ihr einen zweiten Controller anschließen und eine weitere Person anmelden. Anschließend begebt ihr euch ins Anfangsgebiet, den Breach, und sprecht dort mit dem Kerl mit der lila Kapuze, der den Koop-Modus für euch starten wird. Ihr könnt das gesamte Spiel im Koop-Modus spielen. Es ist allerdings ratsam, dass beide Spieler zuerst ein wenig im Singleplayer-Modus trainieren, bevor ihr euch zusammen ins Getümmel stürzt. Wenn ihr das Spiel bereits ein wenig kennt, kann euch das dabei helfen, nicht den Überblick zu verlieren, wenn ein zweiter Spieler auf dem Bildschirm herumrennt und ballert.

Image6

Das sollte reichen, um die ersten Kugeln fliegen zu lassen!

Ich kann wohl ohne Übertreibung sagen, dass mit der Veröffentlichung eines Spiels für PlayStation für unser ganzes Team ein Traum wahr geworden ist. Ich kann mit gar nicht genug bei den großartigen Leuten von Devolver Digital und Sony bedanken, die uns dabei geholfen haben, das möglich zu machen. Davon mal ganz abgesehen ist die Veröffentlichung noch lange nicht das Ende! Auch nach der Veröffentlichung wollen wir das Spiel mit Fehlerbehebungen und aktualisierten Inhalten – das heißt: Neue Waffen, Gegenstände, Endgegner und Räume – weiter unterstützen, damit der Wiederspielwert von Enter the Gungeon so hoch bleibt wie nur möglich.

Kommentare sind geschlossen.

2 Kommentare

  • Eine Runde hab ich gedreht. Tolles Spiel.
    Bin echt froh das es ETG auf die PS4 geschafft hat.

  • Germangoodfella1

    Ich bin auch absolut begeistert. Das Spiel sieht fantastisch aus und spielt sich hervorragend.