Story-basiertes Actionspiel The Church in the Darkness für PS4 angekündigt

0 0
Story-basiertes Actionspiel The Church in the Darkness für PS4 angekündigt

Infiltriert im neuesten Titel von Richard Rouse III eine Sekte mit mysteriösen Zielen


Richard Rouse III, Paranoid Productions:

Spiele sind perfekt, um komplexe Welten und Geschichten zu erschaffen, in denen man sich richtig schön verlieren kann. Besonders in Actionspielen, die Adrenalinschübe garantieren und wo sekundenschnelle Entscheidungen über Leben und Tod bestimmen. Als Entwickler gefällt es mir, einzigartige Geschichten zu erzählen und Spieler dabei zu beobachten, wie sie diese durch ihr Handeln beeinflussen.

Ich freue mich, endlich unser Spiel The Church in the Darkness anzukündigen, das für PS4 erscheint. – und es besitzt exakt diese Art von Welt.

E3_2015_Mediakit_018

The Church in the Darkness spielt innerhalb einer religiösen Sekte der 1970er. The Collective Justice Mission wird von den charismatischen und eindrucksvollen Isaac & Rebecca Walker angeführt, die eine fortschrittliche sozialistische Agenda predigen. Sie werden als Radikale bezeichnet, fühlen sich von der U.S.-Regierung verfolgt und fürchten um ihre Sicherheit.

Deshalb verlagern sie ihre Gemeinde dorthin, wo sie denken, das ideale sozialistische Utopia erschaffen zu können: in den Dschungel von Südamerika. Dort errichten sie Freedom Town. Aber Verwandte, die in den Staaten zurückbleiben, machen sich Sorgen: Was genau geht in der Dschungel-Stadt vor sich?

Das ist der Zeitpunkt, wo ihr ins Spiel kommt. Als Vic, einem Rechtsvollstrecker, macht ihr euch daran, Freedom Town zu infiltrieren und nach dem Verbleib von Alex zu suchen, dem Sohn eurer Schwester. Der Kern des Spiels ist Top-Down-Infiltration-Gameplay auf der offenen Karte von Freedom Town. Ihr spielt, wie ihr das wollt: Ihr könnt präzise vorgehen und euch völlig unsichtbar bewegen, ihr könnt Wachen mit nicht-tödlichen Methoden unschädlich machen, oder ihr könnt jeden töten, der euch im Weg ist.

#07 - 20140604-0190#08 - Co_Op (5)

 

Aber ihr trefft diese Entscheidungen besser wohlüberlegt. Denn wenn ihr in Freedom Town ankommt, fragt ihr euch: Sind diese Leute einfach nur Separatisten, die friedlich leben wollen, oder passieren hier düsterere Dinge?

Das Spiel besitzt einen hohen Wiederspielwert, und jedes Mal, wenn ihr spielt, ändern sich die Motive von Isaac und Rebecca. Ihr saugt die Story über das städtische PA-System, wo die Prediger ihr Dogma und ihren Glauben teilen. Im Camp verstreut findet ihr Dokumente und Briefe, die euch Hinweise darauf geben, ob in Freedom Town alles fein ist, oder ob schlimme Dinge passieren werden, falls ihr nichts unternehmt, um die Leute zu retten.

Langjährige Playstation-Fans erinnern sich vielleicht noch an die The Suffering-Horrorspiele, die ich schrieb und leitete. Diese Titel mischten abgefahrenen, übernatürlichen Horror mit einem verfluchten Gefängnis – ein Setting, mit dem viele verstörende, reale Elementen behandeln konnten. Obowohl The Church in the Darkness nichts Übernatürliches besitzt, befasst es sich mit einigen extremen Aspekten der Menschheit. Und wie in The Suffering will ich in Church, dass die Spieler darüber nachdenken, was sie tun wollen, wenn sie der Finsternis gegenüberstehen.

E3_2015_Mediakit_018

Ich habe zahlreiche Schlüsselkräfte hinter The Suffering zurückgeholt, damit wir zusammen an diesem Projekt arbeiten. Einer davon ist der Schauspieler John Patrick Lowrie. Er spielte einige Rollen in The Suffering und war jemand, mit dem ich unbedingt wieder arbeiten wollte. John ist ein erfolgreicher Theaterschauspieler, also wusste ich, dass er die komplexe Rolle des feurigen Isaac Walker übernehmen kann. Vielleicht kennt ihr ihn auch von einem anderen Werk – er ist der Sniper in Team Fortress 2.

Neben John suchte ich jemanden, der genauso ein starker Schauspieler ist, um Rebecca Walker zu spielen. Und im Gespräch mit John wussten wir: Wer könnte dafür besser geeignet sein als Ellen McLain, seine Ehefrau. Ellen bedarf sogar noch weniger Vorstellung – ihr sie sicher aus ihrer einzigartigen Performance als GLaDOS in den Portal-Spielen. Die Rollen wurden von Anfang an für John und Ellen geschrieben. Ein tatsächlich verheiratetes Paar, das in dieser Geschichte ein verheiratetes Paar spielte – sie gaben ihrer Leistung richtig viel Tiefgang und es ist eine der besten Zusammenarbeiten, die ich jemals gesehen habe.

Wir werden in Zukunft mehr vom Gameplay zeigen. Ich kann es kaum erwarten zu sehen, welche Entscheidungen ihr im Dschungel trefft.