Alles, was ihr über Paragon wissen müsst – das etwas andere MOBA auf PS4

1 0
Alles, was ihr über Paragon wissen müsst – das etwas andere MOBA auf PS4

Stürzt euch auf Epic Games kommenden Action-Strategie-Titel


Ryan Clements, SCEA:

Paragon ist ein wunderschönes Third Person Action-Spiel mit jeder Menge Strategie. Außerdem ist es ein MOBA. Hab ich euch jetzt verloren? Ihr seid nicht sicher, was ihr von dem Wort halten sollt? Okay, vergesst einfach, dass ich das geschrieben habe.

Sehen wir uns stattdessen erst mal die Grundlagen an: Paragon ist ein kompetitives Spiel mit zwei Teams, bestehend aus jeweils fünf Mitgliedern. Jedes Team versucht, in die Basis des gegnerischen Teams vorzudringen, um dessen Kern zu zerstören — der von automatischen Abwehrmechanismen beschützt wird. Das wars. Wenn ihr das verstanden habt, dann versteht ihr auch Paragon. Alles, was danach kommt, ist nur ein paar (hundert) Übungskämpfe entfernt.

Ein MOBA mit anderem Namen

Paragon ist, wie andere großartige MOBAs, auf verschiedene Säulen gestützt. Versteht man erstmal diese Grundsätze, kann man auch verstehen, was es mit dem ganzen Genre auf sich hat — und wie man es spielt!

  • Die Helden
    Paragon bietet eine stylische und vielfältige Auswahl an Helden. Diese Charaktere spielen verschiedene Rollen im Kampf, vom Austeilen von Schaden bis zu lebensrettender Unterstützung. Jeder Held hat eine Hauptattacke und ein Set aus vier Fähigkeiten — inklusive einer besonders starken Fähigkeit, die das komplette Spiel auf den Kopf stellen kann.
  • Die Items
    Ihr könnt euren Held in Paragon mit einer Auswahl an stärkenden Tränken und Gegenständen anpassen. Diese Gegenständie und die Upgrades, die ihr auf ihnen platziert, können entscheiden, wie sich euer Held im Kampf schlägt.
  • Die Karte
    Paragon spielt auf einer Karte. Das ist alles, was ihr braucht. Die Karte ist symmetrisch und in drei Pfade (Lanes) aufgeteilt, die von einer Basis zu anderen führen. Es gibt außerdem einen labyrinthartigen Dschungel, der sich zwischen den Pfaden entlang schlängelt, was den Helden die Möglichkeit gibt, sich über diese Wege unbemerkt über das Schlachtfeld zu schleichen. Es ist etwas beängstigend.
  • Die Untertanen
    Jedes Team in Paragon hat eine computergesteuerte Armee tapferer Ergebener, die langsam zur gegnerischen Basis marschiert. Sie sind ehrlich gesagt richtig knuffig.
  • Die Türme
    An jedem Pfad der Karte befinden sich große Türme, die automatisch das gegnerische Team angreifen. Innerhalb ihrer begrenzten Reichweite zu stehen kann tödlich enden, die Helden sollten sie also nie ohne Begleitung der erwähnten Vasallen angehen.
#07 - 20140604-0190#08 - Co_Op (5)

 

Natürlich gibt es noch mehr, was MOBAs ausmacht, aber mit all diesen Säulen im Hinterkopf, wird es einfacher, den Ablauf des Kampfes zu verstehen.

Fool me once

Paragon profitiert stark von seiner Third Person-Perspektive (die meisten MOBAs werden in der isometrischen Perspektive gespielt), aber es steuert sich nicht wie bisherige Epic-Spiele. Paragon legt eine beabsichtigte Geschwindigkeit vor, ist präzise durchdacht und sehr statistisch. Die über-die-Schulter-Kamera bringt die Action näher an den Spieler und zudem eröffnet Paragon dadurch mehr Strategiemöglichkeiten als in MOBAs, bei denen die Sicht von oben ist.

Ihr könnt beispielseise nicht jederzeit sehen, was sich hinter euch befindet (wie ihr es in der Vogelperspektive könntet). Das bedeutet, dass die Position des Helden und Angriffe aus dem Hinterhalt in Paragon sogar noch gefährlicher sind.

Weiters spielt die Paragon-Karte viel mehr mit den Höhen und Tiefen als andere MOBAs. Distanzkämpfer können sich auf höhere Ebenen begeben und die Gegner von oben fertig machen oder den wuchtigeren Nachkampf-Helden entkommen. Zudem ändern die schrägen Pfade ihre Sichtlinie ständig, so dass der unausweichliche Weg bergauf noch spannender wird.

#07 - 20140604-0190#08 - Co_Op (5)

You can be my hero, baby

Die Helden von Paragon beeinflussen nicht nur die Art, wie ihr spielt, sondern öffnen auch Fenster zu Paragons Hintergrundgeschichte. Außerdem sehen sie cool aus. Ihr habt alles, vom Cyber-Engel bis zum Magier der schwarzen Löcher, und ihre Persönlichkeiten spiegeln sich in ihren Fähigkeiten wieder.

Sparrow hat mich durch meine ersten paar Spiele geleitet. Sie ist die Fernkämpferin der Gruppe und hat enormes Potential, Schaden aus der Ferne anzurichten. Zu ihren Fähigkeiten gehören ein aufgeladener Schuss, eine erhöhte Feuerrate, ein Pfeilhagel und ihr stärkster Angriff, Inner Fire — ein Dreifachschuss, der gegnerische Angreifer verschlingen kann.

E3_2015_Mediakit_018

Dann haben wir komplexere Charaktere wie Gadget, die diverse Roboter nutzt, um das Schlachtfeld zu kontrollieren. Ihr Gate Bot baut eine Mauer auf, die feindliche Truppen abhält und Schaden austeilt, während sie euren Verbündeten einen Geschwindigkeitsschub verpasst.

Habt ihr die kalten MOBA-Angstschweiß jetzt überwunden? Ich hoffe doch, denn Paragon hat das Potential, das Genre durch seinen cleveren Mix aus Third Person Action und grandiosen Kämpfen auf Spuren jede Menge Spieler zu begeistern. Mit atemberaubender Grafik, komplexen Helden und einem robusten Replay Editor verspricht Paragon, eure Freizeit und mehr zu verschlingen.

Kommentare sind geschlossen.

1 Kommentar