Der knifflige Shooter Inversus wurde für PS4 angekündigt

0 0
Der knifflige Shooter Inversus wurde für PS4 angekündigt

Der neue Titel von Hypersect mischt Arcade-Action mit territorialen Strategiespiel-Mechaniken


Ryan Juckett, Programmierer, Designer, Künstler, Schöpfer, Hypersect:

Hallo zusammen, ich bin Ryan Juckett und freue mich unglaublich, euch ankündigen zu können, dass Inversus im Frühjahr auf PS4 erscheint! Beginnen wir direkt mal mit einem Trailer, um euch auf den neuesten Stand zu bringen. Dreht die Lautstärke hoch und drückt auf die Wiedergabetaste!

Die Grundlagen

Inversus ist ein einzigartiger Mix aus einem actiongeladenen Arcade-Shooter und einem territorialen Strategiespiel. Die Bewegung ist entweder auf die schwarze oder auf die weiße Seite des Bretts beschränkt, und die Farben der Spielfelder lassen sich durch Schießen ändern. Meine Wege sind eure Wände und eure Wege sind meine Wände.

Daraus ergibt sich ein Raum, der sich mit jedem Angriff des Spielers und seinen Versuchen, Gänge zu öffnen, Gegner einzusperren oder Schüsse abzuwehren, verändert. Egal, ob ihr gegen Freunde antretet oder versucht, den Weltrekord gegen den Computer zu brechen, durch das sich ständig verändernde Spielfeld ist jedes Spiel eine neue Erfahrung.

Versus

Reden wir zuerst über den Versus-Modus (das Spiel heißt schließlich Inversus). Hier könnt ihr in 1-gegen-1- oder 2-gegen-2-Spielen gegen eure Freunde antreten. Es war wichtig, etwas zu erschaffen, das man immer wieder spielen kann, ohne dass es langweilig wird. Ein großer Teil dieser Bürde wird vom Level-Design getragen.

24557812029_800a99d07c_o

Jede der Karten verfolgt ein spezielles, eigenständiges Ziel. Es wäre leicht, einfach nur ein paar Blöcke zu tauschen und Tausende von zufälligen Karten zu erstellen, aber irgendwann würden sie ineinander verschwimmen. Sie würden das Interesse nicht aufrechterhalten. Der Wechsel zu einem neuen Brett muss den Spieler auf neue und bisher unbekannte Weise herausfordern. Aber anstatt nur über die Theorie zu sprechen, schauen wir uns lieber einen kleinen Teil der Level an, die wir für euch auf Lager haben.

Willkommen zu Alley (Gasse)! Seht ihr die vier roten Punkte entlang des kleinen Durchgangs? Das sind Hyperschuss-Pickups. Ihr wollt sie haben. Vertraut mir. Wenn euch dieses Spielfeld gehört, während sie erscheinen, könnt ihr sie aufnehmen. Das ist der Hauptgrund, die Gasse zu halten. Aber selbst ohne die Pickups könnt ihr mit der Gasse die Karte teilen. Und das wiederum bedeutet, dass ihr kontrolliert, wohin sich eure Gegner bewegen können.

Das ist Bomber, die erste Karte, die versucht, euer Hirn zu zerstören. Der Bildschirm bricht nahtlos an allen Seiten. Seht ihr diese vier Schiffe des weißen Spielers? Das ist eigentlich ein und dasselbe Schiff. Wenn es sich hoch in die Ecke bewegt, taucht es auch in den anderen Ecken auf. Um auf dieser Karte zu glänzen, muss man rundum die Übersicht behalten. Ihr müsst lernen, auf den kompletten Bildschirm zu achten.

24629979280_a96e618f3c_o

In Pipes (Rohre) geht es um einzellige Gänge. Ihr könnt nirgendwohin ausweichen und Abwehr ist eure einzige Verteidigung. Seht ihr diese Punktringe auf den Spielerschiffen? Sie zeigen an, wie viel Munition noch übrig ist. Die Munition kann und wird euch ausgehen, aber mit der Zeit kommt sie wieder. Wer auf dieser Karte gewinnen will, sollte die Munition seines Gegners gut im Auge behalten. Ihr könnt keine Angriffe abwehren, wenn ihr nicht genügend Munition habt, um zurückzuschießen.

Arcade

Ihr spielt gern alleine? Ihr seid süchtig nach Zusammenarbeit? Dann spielt den Arcade-Modus. Im Kern unterliegt er den traditionellen Regeln: Ihr schießt auf Gegner, um Punkte zu erzielen, baut einen Multiplikator auf, verliert nicht alle Leben, gebt mit eurer Ranglistenplatzierung an usw. Aber sobald man die schwarzen und weißen Raum-Mechaniken hinzufügt, ist es ein komplett anderes Spiel!

Ich mag es, wenn sich verschiedene Elemente überlagern und so erfahrenen Spielern einen Ansporn bieten. Außerdem möchte ich auch etwas Abwechslung reinbringen, ohne dass das Spiel willkürlich wirkt. Eine der witzigen Eigenarten des Arcade-Modus ist, dass sich das Verhalten der Gegner wirklich auf Grundlage eures Spielstils ändern kann. Ihr führt viele Aufladungsangriffe aus? Dann lernt das euer Gegner vielleicht auch bald. Ihr habt sechs Leben erreicht? Dann betreten vielleicht Gegner mit Schutzschilden den Ring. Ihr kontrolliert den Großteil der Karte? Ich hoffe, ihr mögt Angriffe. Wegen solcher Details macht es Spaß, das Spiel immer wieder zu spielen.

24832115251_343ac5db4d_o

Von der Idee zur Realität

Dieses Projekt liegt mir sehr am Herzen. Ich habe immer abends und am Wochenende daran gearbeitet. Tagsüber habe ich mit größeren Teams an größeren Spielen gearbeitet. Angefangen habe ich umgeben von Skateboards bei Neversoft, und in den letzten fünf Jahren war ich für das Action-Gameplay von Destiny zuständig.

Im Gegensatz dazu ist Inversus ein einzelnes, handgemachtes Kreativprojekt, das aus dem Nichts erschaffen wurde. Es gibt keine lizensierte Engine, keine Soundeffekt-Bibliothek und keine Textur-Pakete. Es hat alles mit einer leeren Quelltext-Datei, einer weißen Leinwand und einer flachen Schallwelle begonnen. Abgesehen davon muss ich zugeben, dass ich Hilfe bei der Musik gebraucht habe (ich kann nicht komponieren … noch nicht), und Lyvo hat mich mit dem Soundtrack gerettet.

Spiele von Grund auf aufzubauen, wird von Tag zu Tag seltener, aber für mich bedeutet dies handwerkliches Können und eine Erfüllung, wie man sie sonst nirgendwo findet. Wenn man den Controller in die Hand nimmt und diese schnelle Reaktion, dieses gewisse Etwas, spürt – das kann man gar nicht beschreiben, das muss man selbst erleben. Dann weiß man, dass sich die ganze Arbeit ausgezahlt hat.

Wir sehen uns dann im Laufe des Jahres auf den Bestenlisten!

24899147626_880bd197d8_o