5 Dinge, die ihr über The Surge, vom Team hinter Lords of The Fallen, wissen müsst

2 0
5 Dinge, die ihr über The Surge, vom Team hinter Lords of The Fallen, wissen müsst

Deck13 gewährt uns einen genaueren Blick auf ihr schickes neues Action RPG


Jan Klose, Deck13:

Hey Leute! Ich bin Jan Klose, CEO und Creative Director bei Deck13. Ihr kennt uns vielleicht von Lords of the Fallen, aber nun sind wir mit The Surge, unserem neuen Action RPG, zurück.

Wir wissen, dass wir, seit wir The Surge dieses Jahr angekündigt haben, nicht wirklich über den Titel gesprochen haben. Heute sind wir hier, um euch ein bisschen mehr über die Welt, das Kampf- und Upgrade-System und wodurch es inspiriert wurde, zu erzählen!

Nun, ohne weiteres Blabla, sind hier fünf Dinge, die ihr unbedingt über The Surge wissen müsst:

  1. Die Welt wurde vom Worst-Case Szenario der Probleme, die wir heutzutage haben, inspiriert
  2. Die Erde in einer dystopischen Zukunft, in welcher Robotertechnik und riesige Firmen Hand in Hand arbeiten, um den letzten Rest von dem zu bewahren, was vom fragilen Klima der Erde übrig geblieben ist. Um ehrlich zu sein, ist es die echte Welt, die uns am meisten inspiriert hat.

    Artwork-The_Surge-01

    Ich meine, seht euch doch mal die aktuellen Trends in den Bereichen Technik, Robotertechnik, KI und erneuerbare Energien an… aber auch die politische, ökologische und wirtschaftliche Entwicklung der letzten 30 Jahre. Wo wird das alles enden? Wenn es schlecht ausgeht…na dann, willkommen bei The Surge.

    Wir haben in der Geschichte auch ein philantropisches Element angeschnitten. Firmen mit international viel gepriesenen Vorgesetzten, die behaupten, für ein übergeordnetes Wohl zu arbeiten, aber von Jahr zu Jahr unheimlicher werden. Drohnen liefern Pakete, es gibt Werbeanzeigen, die scheinbar eure Gedanken lesen, wo wird dies in ein paar Jahrzehnten hinführen?

  3. Das Setting in eine dystopische, industrielle Zukunft zu legen, erlaubt ein großartiges Kampfsystem!
  4. Indem wir ein Szenario der nahen Zukunft schaffen, können wir viele Trends der echten Welt aufgreifen und mit ihnen spielen, und das lieben wir! Das Arbeiten mit der Fusion von Menschen und Technologie lässt uns außerdem ein paar verrückte Sachen mit dem Gameplay anstellen.

    Artwork-The_Surge-02-NEW

    Und es ist alles so konzentriert: Alles läuft auf eine stärkere Kernmechanik hinaus, die das taktische Nahkampfsystem ist. Schneidet Gliedmaßen ab, upgradet euch mit einem Mix aus Kybernetik, Knochen, Fleisch und Geräten. Dies ist eine düstere Zukunft – wir haben hier nicht Roboter gegen Menschen, wir haben hier Kybernetik und Menschlichkeit, die eher unelegant zusammengeschustert wurde, in dem Versuch, den Menschen zu verbessern…oder besser gesagt: die Maschine Mensch effizienter zu machen.

    In The Surge wurde das meiste, was ihr seht, nicht für den Kampf designt, aber wenn es hart auf hart kommt…ein Schubser mit Hydraulik verschafft euch den Sieg.

  5. Kämpft euch euren Weg zu Upgrades
  6. Der Fortschritt des Spielers hängt stark von seinem wichtigstem Ausrüstungsgegenstand ab: Dem Exo Suit, den er trägt. Diese Rüstung erlaubt ihm, sich agiler zu bewegen und stärkere Attacken auszuführen, aber ihr könnt auch Rüstungsteile und Waffen einbauen, um das Level des Anzugs zu verbessern und ihn auf verschiedene Arten zu verändern.

    Statt „Fantasy“-Werten, die zum Beispiel plötzlich die Stärke eures Helden ohne irgendeine plausible Erklärung verbessern, könnt ihr in The Surge euren Charakter also „wirklich“ modifizieren, indem ihr die Technologie, die in Fusion mit dem menschlichen Körper arbeitet, verbessert.

    Artwork-The_Surge-04-NEW

  7. Es wird hart werden, aber ihr werdet schnell lernen und die Belohnungen sind es wert!
  8. Das Spiel wird schwer, ja. Es gibt ein großes Risiko/Belohnungs-Element. Ihr müsst eure Gegner analysieren, ihre Schwachstellen herausfinden und dann den geeigneten Mittel wählen, um sie fertig zu machen. Und ja, ihr werdet im Verlauf des Spiels ein paar Mal sterben.

    Der Unterschied zu Lords of the Fallen besteht darin, dass wir uns mehr Zeit genommen haben, dem Spieler die verschiedenen Features zum Beginn des Spiels vorstellen. Nicht in einem langen Tutorial, aber während ihr im Spiel voran schreitet, werden die Features, die euch helfen, eure Gegner zu besiegen, Stück für Stück verfügbar sein, so dass ihr alle Möglichkeiten der Features begreifen könnt und ihr nicht irgendwas verpasst, weil sie nicht vernünftig vorgestellt werden.

  9. Unsere Erfahrung mit PS4 hat uns erlaubt, auf den Putz zu hauen
  10. Ja, es ist toll, ein weiteres Spiel für die Plattform zu machen. Wir benutzen wieder unsere eigene Engine, doch da die Hardware der Konsole gleich bleibt und wir sowohl unsere Technologie weiterentwickeln als auch mehr Erfahrung mit der ´PS4sammeln, können wir diesmal sogar noch mehr leisten. Wir können unser Gelerntes nehmen und da nochmal eine Schippe drauf legen. Aus Sicht eines Entwicklers ist das eine sehr spannende Sache und man hat selten so eine Chance – wir wollen das Beste daraus machen.

    Artwork-The_Surge-03-NEW

Kommentare sind geschlossen.

2 Kommentare

  • bin schon neugierig auf erstes gameplay-material.
    lords of the fallen hat mir gut gefallen und das neue setting klingt vielversprechend.

  • UncleBAZINGA

    Liest sich geil und das Concept Art sieht vielversprechend aus. Ich bin gespannt!