Wie Nuclear Throne auf PS3, PS4 & PS Vita gemein, unterhaltsam und niemals unfair sein will

3 0
Wie Nuclear Throne auf PS3, PS4 & PS Vita gemein, unterhaltsam und niemals unfair sein will

Alles was ihr zum jüngsten Streich der Luftrausers-Entwickler Vlambeer wissen müsst.


Rami Ismail, Vlambeer:

In Nuclear Throne ist das Zeil einfach: Erreicht den Nuclear Throne. Es ist ein brutaler Mix aus schnelllebiger Top-Down-Action, zufälliger Erstellung, Permatod und Spielerentscheidungen – und ganz ehrlich, ihr werdet wahrscheinlich keine Chance haben. Mehr als alles andere wird das Resultat eures Durchgangs aus sieben simplen Wörtern bestehen: „Du hast den Nuclear Throne nicht erreicht.“

E3_2015_Mediakit_018

Für uns zwei hier bei Vlambeer und den vier anderen Personen, die die letzten zweieinhalb Jahre an diesem Titel gearbeitet haben, ist es aufregend ein Spiel zu entwickeln, das in jeder Hinsicht absichtlich fies zu euch ist, ohne dabei unfair zu werden. Als wir uns dazu anschickten dieses Spiel zu entwickeln, wollten wir etwas kreieren, das selbst für uns Entwickler spaßig zu Spielen ist – etwas das nicht einmal wir komplett vorhersehen können.

Nuclear Throne hat das geschafft, und darauf hin machten wir es schwerer und fügten mehr Inhalte hinzu. Wir packten immer mehr kleine gemeine Dinge hinein, bis wir unsere spielerischen Fähigkeiten bis an unsere absoluten Grenzen strapaziert hatten. Wir hörten nicht auf, an diese Grenzen zu drängen, bis wir dieses verfluchte „nicht erreicht“ aufpoppen sahen, weil wir auf bestimmte Elemente während dem Spielen vergessen hatten oder uns Feinde mit einem gut gezielten Schlag ausschalten konnten, nachdem sie sich an uns herangeschlichen hatten.

E3_2015_Mediakit_018

In Nuclear Throne wählt ihr einen aus 12 Mutanten um den Thron zu erreichen. Jeder davon besitzt eine aktive und eine passive Fähigkeit – manche davon simpel, wie z.B. ein temporäres Schild oder höhere Munitions-Droprate; andere wiederum wesentlich verrückter, wie etwa interdimensionale Luftschläge und die Fähigkeit nach eurem Ableben als kopfloses Huhn weiter zu kämpfen. Sobald ihr besser in dem Spiel werdet, erhaltet ihr für den gegenwärtigen Durchgang Zugang zu ihren noch mächtigeren Ultra-Fähigkeiten.

Ein Mutant kann zwei Waffen gleichzeitig mit sich führen und es gibt rund 125 Waffen in Nuclear Throne. Einige davon sind eher Grundausstattung, darunter Pistolen, Maschinengewehre, Schraubenzieher, Laserwaffen – und manche davon sind komplett abgedreht – Dinge wie Gattling-Sluggers, Superplasmawaffen und der goldene Atomraketenwerfer. Doch Feuerkraft ist nicht alles – je stärker eine Waffe ist, desto länger dauert es, diese nachzuladen und sie verbraucht natürlich auch mehr Munition, und wenn die euch ausgehen sollte, dann seht ihr einem ziemlich armseligen Ende eures Durchgangs entgegen.

Während ihr also Gegner und Bosse in den Ödlanden wegräumt, erhält euer Mutant Strahlung – kurz Rads – die dabei hilft, neue Mutationen zu entwickeln. Es gibt knapp 30 Mutationen in dem Spiel – ihr werdet jedoch immer nur aus einer zufälligen Auswahl von vier wählen können. Einige davon sind unterhaltsam, andere praktikabel und wieder andere sind sehr situationsbezogen.

E3_2015_Mediakit_018

„Scarier Face“ ist eine gute Mutation über die ihr stolpern könnt, denn sie senkt das Leben von Gegnern, denen ihr begegnet. „Impact Wrists“ – die den Effekt eurer Waffen auf Gegner verstärkt und diese weiter zurückschleudert – wirkt wahre Wunder, wenn ihr den Mutanten Melting spielt, der mit seiner aktiven Fähigkeit Körper aus sicherer Entfernung explodieren lassen kann. Andererseits solltet ihr einen großen Bogen um „Euphoria“ machen, wenn ihr mit Crystal unterwegs seid, denn ihre Schildfähigkeit reflektiert Kugeln und „Euphoria“ verlangsamt alle Projektile im Spiel.

Und das ist nur der Kern von Nuclear Throne. Wenn ihr euch darum bemüht zu lernen, wie ihr die Zonen und ihre Bosse bezwingt, werdet ihr auf duzende sinnvolle und wenier sinnvolle Geheimnisse stoßen – Dinge die Kronen genannt werden, versteckte Charaktere, Gebiete und Enden, verfluchte Waffen und vieles andere mysteriöse Zeugs.

Es gibt etliche Wege euren Durchgang zu verbessern, oder ihn schwerer zu machen. Und wenn ihr dazu bereit seid, euer Können euren Freunden unter die Nase zu reiben, haben wir auch hier alles abgedeckt. Spielt im Koop auf dem Sofa oder macht bei unseren täglichen und wöchentlichen Herausforderungen mit, bei denen ihr eure Skills gegen alle anderen zur Schau stellen könnt.

Nuclear Throne wird exklusiv auf PlayStation-Plattformen erscheinen, und wir sind sehr gespannt euch dabei zuzusehen, wie ihr den Thron nicht erreicht.

E3_2015_Mediakit_018

Kommentare sind geschlossen.

3 Kommentare

  • UncleBAZINGA

    Sieht witzig aus und endlich mal wieder was für gesellige Couch-Coop Abende. Werde ich mal im Auge behalten.

    • TsugumoHanshiro

      Allerdings ! Und ich liebe Isometrische Bitmap-Shooter seit Commando.
      … und Couch-Coop !
      Das ist auch beim neuen Divinity echt genial.

  • MARVIN_1980

    Ist doch wohl ein Schlechter Witz das Game mit Divinity zu Vergleichen.Nicht mal Geschenkt kommt der Augen Krebs Verursacher auf meine Festplatte!