Volume: Coda bekommt 2016 ohne zusätzliche Kosten eine PlayStation VR-Erweiterung

1 0
Volume: Coda bekommt 2016 ohne zusätzliche Kosten eine PlayStation VR-Erweiterung

Neue Kampagne und Charaktere für Mike Bithells gefeiertes Stealth-Abenteuer


Mike Bithell, Volume:

Hallo, hier ist Mike Bithell. Es sind zwei Monate seit der Veröffentlichung von Volume auf PlayStation vergangen. Dank der überwältigenden Unterstützung des Spiels kann ich ankündigen, dass es eine Erweiterung für Volume geben wird. Sie wird nächstes Jahr mit der Veröffentlichung von PlayStation VR erscheinen – Volume: Coda.

Volume: Coda führt die Ereignisse des ersten Spiels fort. Ich möchte Spoiler hier vermeiden, aber ihr werdet einen neuen Charakter spielen, der die letzte Hoffnung der Bösewichte ist, die von Locksleys Revolution am meisten geschädigt wurden. Die neue Kampagne, in der Spieler die Rolle des Troubleshooters einnehmen werden, enthält 30 neue Levels, eine neue Synchronsprecherbesetzung, durch die neue Charaktere hinzugefügt werden, und ein neues VR-Setting.

Volume: Coda ist eine Erweiterung ohne zusätzliche Kosten für Volume. Wenn die Plattform PlayStation VR nächstes Jahr erscheint (nein, sie wollen mir auch nicht erzählen, wann das ist ;D), dann könnt ihr die Coda-Erweiterung und Volumes Kernkampagne in VR spielen. Ihr werdet auch Zugang zu allen Levels, die von Benutzern erstellt wurden, und zu den besten Community-Levels bekommen, die von unseren Mitarbeitern gewählt werden.

Coda-conceptArt2

Wenn ihr das hier lest, wird die PlayStation 4-Version von Volume gerade in allen verfügbaren Regionen mit dem Kontrollpunkt-Update ausgestattet. Das Originaldesign von Volume hat sich vor allem an Sprintspielen orientiert. Durch das Checkpoints Update wurden neue Modi und Ranglisten für Spieler hinzugefügt, die Stealth bevorzugen oder einfach ein herausforderndes Spielerlebnis suchen. Jetzt können die verschiedenen Communitys von PlayStation mit anderen Spielern in ihren selbst erstellten Bestenlisten konkurrieren.

Wo bleibt Volume für PS Vita? Es wird erscheinen und es bleibt weiterhin ein Cross Buy für PS4. Wir sind auf ein paar Hindernisse getroffen, die uns leider etwas aufgehalten haben. Eine schwache Version herauszubringen, war keine Option für uns, und ich bin stolz darauf, was das Team in so eine kleine, coole Box quetschen konnte. Oh, und das Checkpoints Update wird auf jeden Fall in der PS Vita-Version enthalten sein. Wir können es kaum erwarten, dass ihr das Spiel ausprobiert und es wird wahrscheinlich nicht mehr lange zu dauern.

Oh, noch eine Sache: Zur Feier des Checkpoints Updates wird es auf Volume für PlayStation 4 vom 21. Oktober bis zum 4. November 30 % Rabatt geben.

Kommentare sind geschlossen.

1 Kommentar

  • Babsimabuse

    Wenn es statt Virtual Reality überall nur Virtual Pixels gibt, dann ist das nicht das, was ich mir unter VR vorgestellt habe.