Love The Past, Play The Future – PES 2016 ab heute im Handel

0 0
Love The Past, Play The Future – PES 2016 ab heute im Handel

Zum Jubliäum läuft PES 2016 zur Höchstform auf.

Konami feiert den 20. Geburtstag von PES zu einem Zeitpunkt, an dem die Serie in Bestform ist. So wurde PES 2016 auf der gamescom mit dem „Best Sports Game“ Award ausgezeichnet – die zweite Auszeichnung für die Serie in Folge. Getreu Konamis Mantra „Der Platz ist unser“ zielt der Titel auf einzigartig packende Matches und realitätsnahes Gameplay ab. Sei es die noch intensivere Integration der leistungsstarken Fox Engine, mittels derer das Geschehen auf dem Platz lebendig wird, sei es die klare Fokussierung auf die bestmögliche Gameplay-Erfahrung oder auch die komplette Überarbeitung der Meister Liga: Jeder einzelne Aspekt von PES 2016 wurde erweitert, um ein herausragendes Erlebnis für die Fans der Serie zu entwickeln.

 

Was euch sonst noch in PES 2016 erwartet:

  • Die Verbesserungen, die dank KONAMIs Fox Engine integriert wurden, umfassen eine Vielzahl grafischer Elemente. Dies reicht von Wasserspritzern, wenn Spieler bei einem taktischen Manöver über den nassen Rasen rutschen, bis hin zum Gras, das bei diversen Aktionen erkennbar in Mitleidenschaft gezogen wird.
  • Erstmals innerhalb der PES-Serie sind dynamische Wetterbedingungen Bestandteil des Geschehens. So besteht nun die Möglichkeit, dass es während eines Spiels zu regnen beginnt.In Kombination mit einer Ballphysik, die realistischer ist als jemals zuvor, ergeben sich völlig neue – und unvorhersehbare – Spielverläufe. So sind Pässe plötzlich schneller, die Spieler haben größere Schwierigkeiten bei der Ballannahme und stolpern eher einmal.
  • Die Vielzahl der spielerischen Bedingungen in PES 2016 findet sich auch innerhalb der einzigartigen Ballphysik in PES 2016 wieder. Jede Ballannahme, jeder Dreh und Abpraller wird unter Verwendung realer physikalischer Daten berechnet, was dazu führt, dass jeder Moment im Spiel einzigartig und unvorhersehbar ist.
  • Eine weitere Verbesserung findet sich bei den dynamischen Zweikämpfen: Sowohl die physikalischen Aspekte wurden mit Hilfe eines überarbeiteten Kollisions-Systems hervorgehoben, als auch die Kontrollmöglichkeiten über die Spieler.
  • Im Rahmen des fortlaufenden Player ID und Team ID Projekts wurde die Individualität der Spieler und Mannschaften weiter verbessert. Dies stellt sicher, dass die Spieler in PES 2016 nicht nur so aussehen wie ihre realen Vorbilder, sondern auch über deren spielerische Eigenschaften verfügen.
  • Das Player ID System wurde auf die Torhüter ausgeweitet, um deren Leistungen und Individualität zu verbessern. Neue Parameter der Torhüter umfassen beispielsweise das Fangen, Klären und Abwehren von Bällen. Dies verleiht den Torhütern noch mehr spielerische Klasse.
  • PES 2016 bietet dreimal mehr Animationen als noch die letztjährige Ausgabe. Torhüter erhielten eine Vielzahl zusätzlicher Abwehr-Animationen; Feldspieler passen, dribbeln und attackieren in einer nahezu unzählbaren Vielzahl von situationsabhängigen Animationen.