Existentialistisches Rhythmus Action Spiel Laserlife erscheint auf PS4

0 0
Existentialistisches Rhythmus Action Spiel Laserlife erscheint auf PS4

Das BIT.TRIP Team bei Choice Provisions untersucht, was es heißt, menschlich zu sein…


Alex Neuse, Project Lead, Choice Provisions:

Guten Tag, liebe Videospiel-Enthusiasten. Ich bin Alex Neuse, Projektleiter bei Laserlife. Ich bin heute hier, um mit euch über unser neuestes Projekt zu sprechen, welches mittlerweile ganz schön lange auf sich warten lässt.

Ganz recht, wir haben uns endlich aufgerafft und uns entschieden, das ungewöhnliche „Astronaut-Musik-Biographie-Spiel“ zu machen, welches wir auf der IndieCade 2010 angekündigt haben!

Womit haben wir es hier zu tun?

Laserlife ist eine interaktive Biographie über einen toten Astronauten, der durch das Weltall fliegt und von zukünftigen intelligenten Lebensformen entdeckt wird, die keine Ahnung vom Konzept des menschlichen Lebens haben.

Diese Weltall-Erforscher, die wir eurer Fantasie überlassen, haben Technologie, die es ermöglicht, physische Elemente des Gedächtnisses zu extrahieren. Da sie selbst ja keine Erinnerung oder Wissen über das Menschsein haben, extrahieren sie die Gedächtnis-Fragmente des Astronauten, um mehr über ihre sonderbare Entdeckung herauszufinden.

Warum ist der Astronaut hier? Wieso ist er allein? Warum ist er tot? Es ist euer Job, als Repräsentanten dieser Wesen, die Stücke der Erinnerung des Astronauten zusammenzusetzen, so dass ihr versteht, was Sache ist. Und das macht ihr mit Lasern. Zum Beat der Musik.

E3_2015_Mediakit_018

Was haben wir von diesem Erlebnis?

Falls euch das noch nicht ganz klar war, Laserlife ist das neueste Rhythmus/Musikspiel, das von dem Studio, welches auch für BIT.TRIP und CommanderVideo verantwortlich war, erschaffen wurde.

Mike Roush, der andere Choice Provisions Mitgründer, und ich sind fasziniert davon, was einen Menschen zum Menschen macht. Was macht uns komplett, und: Sind wir einfach nur die Summe unserer Leistungen oder mehr als das? Wir haben das Thema schon ein bisschen in unserer BIT.TRIP Reihe behandelt, aber der Hauptfokus dieser Spiele war es, retromäßig schwierige, super abstrakte Rhythmus/Musikspiele für ein unglaubliches Gameplay zu erschaffen – und für kaputte Controller zu sorgen. Und Schimpfwörter.

Unser Ziel mit Laserlife war es, ein Rhythmus/Musikspiel zu machen, das jedem zugänglich ist (Wenn ich den Schwierigkeitsgrad auf Einfach stelle, sollte sogar meine Mutter* in der Lage sein, es zu schaffen).

Laserlife ist eine Spielerfahrung, die dafür gedacht ist, dass man sie in einem Rutsch meistert. Es ist eine Erforschung, hauptsächlich durch Symbolismus, dessen, was es bedeutet, ein Mensch zu sein. Am Ende des Spiels werdet ihr diverse Schlüsselerinnerungen des Lebens des Astronauten freigeschaltet haben, dieeuch erlauben, seine Existenz noch einmal zu sehen, als würdet ihr euch ein Portrait anschauen. Letztendlich solltet ihr euch so fühlen, als würdet ihr den Astronauten kennen. Und euer Wissen enthält den Wert dessen in sich selbst.

Geht und schnappt euch Laserlife, schaltet das Licht aus, dreht den Sound auf und erinnert euch daran, was es heißt, menschlich zu sein.

*Meine Mutter hat allerdings BIT.TRIP BEAT durchgespielt. Echt wahr. Ich hab keine Ahnung, wie sie das gemacht hat.

E3_2015_Mediakit_018