Entfalte deine Kreativität – Tearaway Unfolded angespielt

5 0
Entfalte deine Kreativität – Tearaway Unfolded angespielt

Ein Spiel, das Kinder zu Künstlern und Erwachsene zu Kindern macht.

Bereits auf der PS Vita verzauberte uns ein Entwicklerteam aus England mit dem Titel Tearaway und weckte das Kind in so manchem älteren Spieler. Und jeder, der den Titel schon einmal in den Händen gehalten hat wird wissen, dass diese Marke zu etwas Größerem bestimmt war. Dieser Meinung waren auch die Entwickler und haben Tearaway schnurstracks auf den großen Bildschirm der PS4 verfrachtet – allerdings mit mehr Story, mehr Level und mehr lustigen Mechaniken, die euch Tearaway Unfolded erneut stundenlang an den Controller fesseln werden!

Genre:
Action-Adventure

Systeme:
PS4

Wer hat’s gemacht?
Erdacht wurde diese Papierwelt von den verspielten Hirnen der 2006 von ehemaligen Lionhead-Mitarbeitern gegründeten Media Molecule Studios aus dem schönen Flecken Guildford. Nachdem nun dieses Projekt erfolgreich abgeschlossen ist, können sich die Entwickler in voller Teamstärke auf das während der E3 angekündigte Dreams stürzen.

 

Worum geht’s?
In der Welt von Tearaway Unfolded seid ihr ein gottgleiches Wesen, dass die Welt der Papierwesen positiv beeinflussen kann. Das ist auch wichtig, denn die Bewohner haben einen Brief mit einer unglaublich wichtigen Nachricht für euch. Doch damit der Brief beim Riss zwischen den Welten ankommt, muss ein tapferer Kurier allen Gefahren auf dem Weg dorthin trotzen und ihr müsst den beiden Boten atoi und iota tatkräftig zu Hand gehen. Welchen Gefahren sie trotzen müssen? Nun, keine gute Geschichte kommt ohne fiese Bösewichte aus, oder?

Wie spielt es sich?
In diesem netten Märchen für Jung und Alt gibt es so einiges zu erledigen, bevor euch einer der beiden Kuriere eure geheimnisvolle Nachricht zustellen kann. In der Welt von Tearaway Unfolded gehen schlimmer Dinge vor sich, denn Schnipsel und fiese Augenkisten strömen durch den Riss zwischen den Welten herein und richten allerlei Chaos an, das ihr unter Kontrolle bringen müsst.

Dazu gibt euch das Spiel verschieden Werkzeuge in die Hand, die extra für die PS4 noch einmal überarbeitet wurden. So könnt ihr mittels Controller einen Lichtstrahl in die Welt schicken und damit Flora und Fauna manipulieren oder Augenkisten bezirzen und in weiterer Folge in ihr Verderben laufen lassen, oder mittels Touch Pad Formen und Dingen zeichnen. Mit euren wachsenden Fähigkeiten gilt es dann, allerlei Rätsel zu lösen und Passagen zu meistern, um euch immer weiter an euer Ziel – den Riss – heranzuarbeiten und nebenbei den Bewohnern von Tearaway Unfolded zu helfen.

Und falls ihr das eine oder andere Deja vu-Erlebnis habt, wundert euch nicht, denn auch wenn viele der Gegenden aus dem Vita-Titel übernommen wurden, haben die Entwickler soviel neue Schauplätze und Extra eingebaut, dass Tearaway Unfolded viel mehr, als nur ein Remake ist.

 

Quickie oder Langzeitbeziehung?
Dank der Bastelkomponente von Tearaway Unfolded lädt die Spielwelt zu immer neuen Besuchen ein, also kann man schon eine ganze Weile dort zubringen.

Gefällt euch, wenn ihr…
…auf Spiele mit viel Herzblut steht und dem Basteln etwas abgewinnen könnt.

Ideal, um…
…seine Schöpfungen und schönsten Spielmomente mit anderen zu Teilen.

Besonderheiten:
Ihr könnt euren Kurier nach Herzenslust dekorieren und zu jeder Zeit im Spiel mit erspielten Elementen personalisieren und verändern.

Können meine Kinder damit spielen?
Auf jeden Fall. Die Rätselkurve ist nicht überaus knackig, und wenn die Kleinen einmal nicht weiter wissen, freuen sich die Großen, dass sie einmal an den Controller dürfen!

Kommentare sind geschlossen.

5 Kommentare

  • rainynight118

    Also ich probiere eigentlich immer gerne Neues aus, wobei ja gerade Indies meist eine gute Option sind.
    Deswegen hab ich auch großes Interesse an Tearaway. Die Ideen mit der Interaktion über den Controller reizen mich ungemein und auch die Welt aus Papier finde ich net klasse Idee.
    Deswegen hätte ich es nun fast im Store gekauft – es dann aber doch gelassen.
    ABER: Mein Problem sind die Charaktere!
    Ich finde die Hauptfigur irgendwie ziemlich hässlich, genauso wie die anderen Figuren im Spiel.
    Die anderen wären mir vielleicht noch egal, aber meine eigene Figur sollte schon irgendwie passen.
    Eventuell ein Fehler, dass ich mir dieses Spiel deswegen wohl entgehen lasse, aber ich denke, dass ich da nicht der Einzige bin, der deswegen verzichtet.

    • UncleBAZINGA

      Du kannst deinen Charakter weitreichend individualisieren. Mit zahlreichen Formen und Stickern, aber auch mit selbst gestalteten via Touchpad 🙂

  • @rainynight118:
    lass dich durch das charakterdesign nicht vom spiel abhalten.
    es hat einen grund warum der charakter (kannst übrigens aus 2 wählen und im spiel auch etwas anpassen) so aussieht und das spiel ist einfach fantastisch.
    hab’s auf der vita bereits durchgespielt und ist eine ganz besondere erfahrung, wie eigentlich alkes von media molecule.
    also schnell kaufen 😉

  • @rainynight118,
    ich kann Dir nur zustimmen ! 😉

    So sympatisch wie einst LittleBigPlanet(1) ist Tearaway für mich persönlich nicht !
    Ich habe schon den PS-Vita-Teil von Tearaway auf der PS Vita gespielt und war dermaßen enttäuscht, dass ich das Spiel wieder von meiner PS Vita gelöscht habe…

    Natürlich ist es interessant zu sehen, wie hier (jetzt auf der PS4) mit den ganzen Controller-Möglichkeiten gespielt wird, aber was will man machen, wenn einem das Spiel (Grafik-Stil & Atmosphäre) nicht so recht gefallen möchte? 😀

    Ich möchte das Spiel nicht schlecht „reden“/schreiben – viele Gamer haben daran sicherlich viel Freunde – aber „mein Spiel“ ist das nicht…auch wenn es recht innovativ daherkommt… 🙂

  • rainynight118

    Nun, also wie ich jetzt feststellen durfte, bietet Sony glücklicherweise eine Demo zum Spiel an.
    Hab mir die jetzt mal gezogen und werde es ausprobieren. Dann werde ich auf jeden Fall sehen, ob ich mit den Charakteren irgendwie klar komme oder nicht. Finde ich sehr gut von Sony, da sie hier eine anbieten – die aber hoffentlich nicht schlecht gewählt ist.