Monstermäßig aufs Maul: Godzilla angespielt

8 1
Monstermäßig aufs Maul: Godzilla angespielt

Städte plattmachen, Monster verhauen, seine Potenz in die Welt hinausbrüllen - im neuesten Game rund um die wohl berühmteste laserspeiende Echse kommen Godzilla-Hardliner auf ihre Kosten.

Wir kennen ihn, wir lieben ihn: Egal ob in seiner 1954er-Version mit Wasserbeinen oder der bestialischen 2014er-Inkarnation, Godzilla verbindet, ähnlich wie Dr. Who, Generationen. Nun darf er sich dank Bandai Namco auf der PS4 austoben und wir haben uns schon einmal in den Battle Royal um den Kaiju-Meistergürtel gestürzt.

Genre: Action

Systeme:
PS4

Wer hat’s gemacht?
Für die PS4-Umsetzung der Kaiju-Schlacht zeichnen sich die Entwickler von Natsume verantwortlich, die man am ehesten von Harvest Moon- und Reel Fishing-Portierungen auf diverse PlayStation-Konsolen kennt.

 

Worum geht’s?
Ganz im Zeichen der alten Godzilla-Filme geht es darum, als Godzilla allerlei Gebäude zu zerstören, anderen Monstern kräftig eins über die Rübe zu hauen und an Generatoren zu naschen, damit dem guten Godzilla die Wasserbeinchen nicht zu dünn werden. Schließlich ist der Watschelgang ein eingetragenes Markenzeichen der übergroßen Echse.

Wer allerdings auch mal in die Haut einer anderen Monstrosität schlüpfen möchte, kann dies in einem der alternativen Spielmodi tun, in denen auch eure Freunde in die Schlacht um die Kaiju-Krone mitmischen können. Gebt es zu, ihr wolltet schon immer wissen, ob Mechagodzilla nicht doch eine Chance gehabt hätte!

Wie spielt es sich?
Godzilla lässt euch nicht erst komplizierte Combos oder Manöver erlernen, bevor es euch in die Schlacht schickt. Mit einem schnell zu erlernenden Repertoire an Angriffen und Spezialfähigkeiten seid ihr in wenigen Minuten bereits die geborene Spitze der Nahrungskette. Während ihr im Hauptmodus als Godzilla an Reaktoren nuckelt, lästige Militärs aus den Zwischenräumen euer Klauen kratzt und gegenüber anderen, immer stärker werdenden Monstern eure Dominanz sicherstellt, bieten die alternativen Modi etwas Abwechslung von der Hauptformel. Hier könnt ihr entweder als freundlicher Kaiju die Städte vor Godzilla, Mothra und Co. beschützen oder ihr stürzt euch online in ein Wohnblöcke vernichtendes 3vs3 Match.

Quickie oder Langzeitbeziehung?
Für die meisten Spieler ohne massive Godzilla-Obsession wird sich der Titel eher als Quickie entpuppen.

Gefällt euch, wenn ihr…
…Nostalgie über alles stellt. (Also Gameplay, Grafik und Story)

Ideal, um…
…die Schwerfälligkeit haushoher Lebewesen, sowie die Feindseligkeit der Menschen gegenüber anderen Reaktoren verspeisenden Spezies in der sicheren Umgebung eures Sofas zu erleben.

 

Besonderheiten:
Das Monsterdesing trifft den Nagel auf den Kopf. Alleine für Godzilla kann man aus verschiedenen Skins wählen, die die unterschiedlichen Epochen seiner cineastischen Existenz widerspiegeln.

Können meine Kinder damit spielen?
Einfache Steuerung, Knuddelmonster und zerstörbare Häuser. Hier fühlt sich jedes Kind zu Hause. (Auch die Junggebliebenen unter uns!)

Womit überrascht Godzilla?
Mit einer ausführlichen Datenbank über fast alle Kaiju, die jemals in Godzilla aufgetaucht sind.

Kommentare sind geschlossen.

8 Kommentare

1 Autorenantwort


    Loading More Comments

    Bitte gib dein Geburtsdatum ein.