Battlezone für Project Morpheus angekündigt

2 0
Battlezone für Project Morpheus angekündigt

Sniper Elite Studio Rebellion belebt einen Atari-Klassiker wieder


Jason Kingsley: Creative Director, Rebellion

Nun, was kann ich sagen? Rebellion mag 1992 gegründet worden sein, aber die letzten paar Wochen waren die aufregendsten unserer Firmengeschichte. Es passiert eben nicht jeden Tag, dass sein neues (und streng geheimes) Projekt auf den Ausstellungsräumen der E3 von Sony präsentiert wird, erst recht nicht auf Project Morpheus.

Aber bevor ich weiter erzähle, lasst uns ein kleines Geschichtsquiz starten!

Ich weiß, dass ist vermutlich nicht das, was ihr euch erwartet habt – immerhin ist E3. Ich sollte den neuen Enthüllungstrailer lauthals anpreisen und von euch erwarten, dass ihr ehrfürchtig über die ersten Bilder sprecht, richtig?

Nun, ja und nein!

Battlezone_key_artBattlezone_08Battlezone_07

 

Für viele von euch markiert Project Morpheus und Virtual Reality Gaming einen neuen und aufregenden Sprung in der Spieletechnik. E3 ist eine Feier von unglaublicher Kunst und Kreativität, also ist es nur natürlich, dass VR auf der diesjährigen Show eine wichtige Rolle spielt.

Und obwohl die E3 hauptsächlich für die Zukunft der Spiele da ist, sollten wir manchmal dennoch auf die Videospiel-Vergangenheit schauen. Die Industrie ist zwar nicht so alt wie die des Films, des Theaters oder die der anderen Künste, das heißt jedoch nicht, dass wir unser kulturelles Erbe nicht respektieren sollten!

Die Wahrheit ist, VR ist nicht wirklich neu, es entwickelt sich nur kontinuierlich weiter – in Wellen, bis es 2015 endlich beim Mainstream ankommt.

Battlezone_03

Wie auch immer, zurück zum Geschichtsquiz!

Also, wann war das erste Virtual Reality Spiel?

Frühe 2000er? Nein. Die 90er? Ratet nochmal. Nun, sind es etwa die 80er? Gut, ja, aber gerade mal – 1980, um genau zu sein. Vor 35 Jahren.

Wie Hunderttausende von anderen Spielern 1980, gingen mein Bruder Chris (Kingsley, Rebellion Co-Gründer und aktuell CTO) und ich in unsere lokale Arcade, um in eine andere Welt transportiert zu werden – eine virtuelle.

Diese Welt war ein Videospiel von Atari, Battlezone genannt.

Battlezone_06Battlezone_05Battlezone_04

 

Die berühmten grün-schwarzen Vektoren und die taktischen Panzer-Kämpfe haben es jedoch nicht so speziell gemacht – es war die Arcade-Umgebung selbst. Spieler schauten in die Spielwelt aus der Perspektive eines Panzer-Kommandanten, indem sie ein Periskop verwendeten, das in der Einheit verbaut war. Kombiniert mit den Pseudo-3D-Grafiken wird Battlezone jetzt von vielen als das erste Virtual Reality Spiel angesehen.

Es war rudimentär und revolutionär zugleich. Die Isolation von der Welt ringsum, die Tiefe und „das Sein“ in dieser Welt – wenngleich einer einfachen – suchte damals ihresgleichen. Und ohne Battlezone – und diesem Gefühl von unendlichen Möglichkeiten – hätten Chris und ich womöglich niemals damit begonnen, unsere eigenen Spiele zu entwickeln oder Rebellion zu gründen.

Ein Sprung ins Jahr 2013, Atari kündigte an, dass sie zahlreiche hauseigenen IPs auf einer Auktion verkaufen würden, und Chris und ich waren dort. Als diese zu Ende war, hatten wir Battlezone. Wir konnten es nicht glauben! Hier war unsere Chance, an einem unserer liebsten Spiele aller Zeiten zu arbeiten und unseren Teil in einem neuen Zeitalter des VR-Gamings beizutragen.

Battlezone_01

Anfang des Jahres stellten wir ein Team in unserem Oxford Studio zusammen, um eines der wichtigsten Spiele für eine neue Generation an Virtual Reality neu umzusetzen. VR ist natürlich eine spannende Herausforderung – man muss so viele traditionelle Gamedesign-Regeln über Bord werfen und neu starten. Sony gab uns da großartige Unterstützung – stattete uns mit zahlreichen Morpheus Entwicklerkits aus und führte zahlreiche Gespräche mit unseren Programmierern und Designer, um uns in die neue Plattform einzuführen.

Und hier sind wir nun, mit dem weltweit ersten Gameplay-Trailer (achtet auf die alten Battlezone-Referenzen!) und einer Anspielstation mit Project Morpheus Kits auf dem E3 Showfloor. Ich glaube, ich muss mich mal zwicken!

Es ist nach wie vor früh, also haben wir noch kein Veröffentlichkeitsdatum oder finale Features, die wir mit euch teilen können. Aber hoffentlich wird euch das frühe Material unsere Vision zu epischen Panzerschlachten in monumentalen Sci-Fi-Umgebungen demonstrieren.

Noch wichtiger: Falls wir die revolutionäre Spannung des original Battlezone für eine neue Generation an Spielern einfangen können, machen wir die Spielgeschichte stolz.

Es ist wirklich unmöglich, VR-Spielerfahrung bloß mit Worten zu beschreiben – oder mit Videos. Deshalb ermutige ich euch, Morpheus auf der E3 oder folgenden Events auszuprobieren, in Battlezone’s Cobra Cockpit zu springen und das in der Galaxie mächtigste Vehikel selbst zu testen!

Battlezone_full_logo&background

Kommentare sind geschlossen.

2 Kommentare

  • Bin ich der einzige der bei den Bildern ebenfalls an Tron gedacht hat *_*
    Wird aufjedenfall gekauft sobald Project Morpheus da ist!

  • Melcon_Cadrach

    Ich freu mich wie ein Kind auf Weihnachten! Mal eine Frage an Roland oder die Gemeinde: Was passiert eigentlich mit Project Morpheus, wenn ich es für ein nicht gesondert dafür konzipiertes Spiel nutze (3rd person oder 1st person)? Habe ich dann nur einen „großen Bildschirm“ oder wird über die Kopfbewegung eine Charakterbewegung gesteuert?