Schaut euch den neuen Trailer zum PS4-Exklusivtitel „What Remains of Edith Finch“ an

1 0
Schaut euch den neuen Trailer zum PS4-Exklusivtitel „What Remains of Edith Finch“ an

Seht euch das neue Spiel von dem Team an, das hinter The Unfinished Swan steckt


Ian Dallas:

Letzten Dezember haben wir auf Sonys PSX-Veranstaltung ein neues Spiel mit dem Titel What Remains of Edith Finch angekündigt und seitdem nicht wirklich viel darüber preisgegeben. In den vergangenen sechs Monaten hat es ordentlich Fortschritte gemacht, und wir sind an einem Punkt angekommen, an dem wir bereit sind, mehr darüber zu reden (und davon zu zeigen).

Auf der diesjährigen E3 werden wir eine Demo vom Anfang des Spiels und unserer ersten Story zeigen. Heute veröffentlichen wir die ersten Screenshots und einen neuen Trailer.

HighresScreenshot00022_1432284186

Es ist schwierig, das Spiel in einem Screenshot zusammenzufassen, weil es sich um eine Kurzgeschichtensammlung handelt. In jeder dieser Geschichten geht es um den Todesfall eines anderen Mitglieds der Familie Finch, und jeder Vorfall soll anders aussehen und sich anders anfühlen – so, wie auch zwei Leute aus einer Familie niemals gleich sind.

Deshalb fangen wir damit an, uns auf das Haus der Familie Finch zu konzentrieren, wo das Spiel auch beginnt. Die Spieler erkunden das Haus als Edith und schalten im Laufe der Zeit die Schlafzimmer all der verschiedenen Familienmitglieder frei. In jedem Schlafzimmer befindet sich etwas, das eine Geschichte über das Leben der jeweiligen Person erzählt (zum Beispiel ein Tagebuch oder eine Fotosammlung usw.).

DN_011 DN_020DN_CO-OP_004

 

Übrigens ist das Haus der Familie Finch total verrückt. Die Familie lebt hier schon seit 100 Jahren und jede Generation hat etwas hinzugefügt. Zu dem Zeitpunkt, an dem Edith ankommt, ist das Haus ein riesiges Artefakt, das von verschiedenen exzentrischen, sturen Leuten beeinflusst wird. Wir hoffen, dass der Ort auch realistisch und vertraut wirkt. Wir wollten, dass sich das Haus zwar ungewöhnlich anfühlt, aber gleichzeitig so, als könnte man das Zeug darin im Baumarkt kaufen.

Und das bringt das Spiel auf den Punkt: ein surreales Erlebnis, das sein Fundament in einer gewohnten Welt hat. Die Todesfälle in den Geschichten sind ein bisschen bizarr, aber das wirklich Seltsame ist der Tod selbst.

Das Haus ist sowohl ein Denkmal für die Verstorbenen als auch ein Zeugnis dafür, wie die Familie auf die Todesfälle reagiert hat. Während sich die Kurzgeschichten auf die Individuen konzentrieren, stellt das Haus die Geschichte der gesamten Familie da, die anhand der Architektur erzählt wird.

Ich hoffe, euch gefällt euer erster Einblick in das Haus!

DN_011 DN_020DN_CO-OP_004
#07 - 20140604-0190#08 - Co_Op (5)

HighresScreenshot00037_1432284305

Kommentare sind geschlossen.

1 Kommentar

  • UncleBAZINGA

    Journey, The Vanishing of Ethan Carter, Everybody’s Gone To The Rapture und in 2016 dann The Remaining of Edith Finch. Ich liebe diese Titel und für diese ungewöhnlichen Games liebe ich PlayStation! 🙂