11 Dinge, die ihr über das Action-Sequel Magicka 2 wissen solltet

2 0
11 Dinge, die ihr über das Action-Sequel Magicka 2 wissen solltet

Der schräge, mit Features vollgepackte Nachfolgetitel von Paradox erscheint am 26. Mai.


Mattias Wiking, Studio-Manager, Paradox Arctic

Hallo allerseits! In nur einer Woche werden wir endlich die Chance bekommen, die Welt von Magicka zum ersten Mal auf ein Spielsystem außerhalb der PC-Welt zu bringen. Zur Vorbereitung haben wir uns schon mal feuerfeste Roben angezogen (ist nämlich echt peinlich, wenn man sich im Freudentaumel selbst in Brand steckt) und diese Liste von 11 Dingen zusammengestellt, die ihr über Magicka 2 wissen solltet, bevor es am 26. Mai erscheint.

  1. Vlad ist kein Vampir
    Als Erstes solltet ihr die Gerüchte über Vlad nicht glauben. Klar, er sieht vielleicht aus wie ein Vampir. Und vielleicht BENIMMT er sich sogar so. Aber er ist wirklich kein Vampir, ehrlich nicht! Er ist einfach … Vlad.
  2. Mehr Magicka, mehr Manie, mehr misanthropische Meucheleien
    Magicka 2 ist ein Sequel, in dem wir alles wieder aufgenommen haben, was die Fans schon am ersten Spiel so toll fanden, um diesmal noch mehr herauszuholen. Alles, was gut war, ist jetzt großartig! Gleichzeitig Zauber wirken und ausweichen zu können, macht das Spiel wesentlich rasanter. Wir haben auch eine neue Story hinzugefügt, ein Artefakt-System, das das Spiel verändert und den Wiederspielwert ordentlich erhöht, sowie – ganz neu für 2015 – funktionierenden Netzcode!
  3. Magicka 2

  4. Mit Eigenbeschuss ist stets zu rechnen!
    Das Leben als mächtiger und verantwortungsloser Zauberer macht zwar eine Menge Spaß, doch es hat auch seinen Preis: Einsamkeit. Wenn ihr doch mal Freunde findet, bleiben sie meist nicht allzu lange, es sei denn, ihr habt Zielwasser getrunken und eure Heil-Magicks sind äußerst potent. Zauber unterscheiden nicht zwischen Freund und Feind, also achtet auf Kreuzfeuer!
  5. Wie zaubert man sich zum Erfolg?
    Bei Magicka geht es darum, Zauber zu wirken, indem man acht verschiedene Elemente miteinander kombiniert, von denen bis zu fünf auf einmal eingesetzt werden können. Aus diesen Elementen entsteht dann ein Zauber, den ihr zu allen möglichen konstruktiven oder destruktiven Zwecken wirken könnt! Und nicht nur das: Jede Kombination kann in eine bestimmte Richtung entsandt oder als Flächeneffekt, auf eure Nahkampfwaffe oder sogar auf euch selbst gewirkt werden. Und nicht nur DAS: Bestimmte Elemente vermischen sich zu außergewöhnlichen Effekten. So könnt ihr zum Beispiel Wasser und Feuer kombinieren, um versengenden Dampf herzustellen, Wasser und Kälte, damit es Eissplitter gibt, oder sogar Lebens- und Schildmagie, um Landminen zu basteln, die die Mitspieler heilen! Es gibt Tausende Möglichkeiten, und zumindest die meisten davon sind auch gute Ideen.
  6. Magicka 2Magicka 2
  7. 5. It’s a kind of Magick
    Magicks sind besonders mächtige Zauber, die euren Feinden und Freunden Tod und Zerstörung bringen. Sie können euch flinke Füße verleihen, eine Flammenwoge heraufbeschwören oder einen „versehentlich“ explodierten Teamkollegen wiederbeleben – so etwas in der Art. Magicks lassen sich aus einer Hotbar heraus mit einem Cooldown-System wirken, aber auch durch die richtige Kombination von Elementen. Die Elementkombinationen sind etwas vertrackter, dafür aber langfristig auch nützlicher! Allerdings können nicht alle Magicks mit Kombos beschworen werden …
  8. Spielt mit euren Freunden, bis sie nicht mehr eure Freunde sind
    Couch-Koop, Online-Koop oder eine Mischung aus beidem! Magicka 2 unterstützt jede Art von Multiplayer – ob zwei Zauberer auf einer Couch gegen zwei andere online, vier Spieler an vier verschiedenen Orten oder drei Spieler in einem Zimmer, die mit einem vierten verbunden sind, der mit einem ans Netz angeschlossenen PS4-System in seinem geheimen unterirdischen Bunker sitzt. Wir haben auch die VoIP-Funktionen des PS4-Systems ausgenutzt, damit ihr auf jeden Fall dem Zauberer die Meinung geigen könnt, der euch den Kopf mit einem Felsblock abgeschlagen hat – ob er nun neben euch sitzt oder nicht.
  9. Herausforderungsmodi
    In Magicka 2 haben wir „Herausforderungen“ als Spielmodus hinzugefügt. Herausforderungen sind entweder punktzahl- oder zeitbasierte Spielmodi, in denen ihr und eure Freunde von einer Welle wütender Kreaturen nach der anderen bis ans Ende des … des … na ja, des Levels gejagt werdet. Dankenswerterweise könnt ihr umso mehr überlebensfördernde Magicks freischalten, je länger ihr die Herausforderung durchhaltet!
  10. Auf Artefakte ist zu achten
    Artefakte – der angenehmen Art, nicht die merkwürdigen unerwünschten Rendering-Resultate – sind Komponenten, die ihr ein- oder ausschalten könnt, um eure Erlebnisse in Magicka 2 zu verändern. Sie können alles Mögliche bewirken, vom Durcheinanderwürfeln der Spieloptik bis hin zu tief greifenden Veränderungen der Spielweise!

    Sollen eure Zauberer richtig fett aussehen? Sollen mittendrin Lacher vom Band eingespielt werden? Soll das Element Feuer ab jetzt 300 % Schaden verursachen? Soll aus jeder Explosion eine IMPLOSION werden? Mit Artefakten geht das!

    Ihr könnt bis zu sechs verschiedene Artefakte auswählen und euch durch kunterbuntes Kombinieren selbst einen komplett neuen Spielmodus basteln. Mehr Artefakte und Effekte werden freigeschaltet, wenn ihr den Abenteuermodus und die Herausforderungen auf unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen spielt.

  11. Gegenstände! Ach, was wäre ein Spiel ohne Gegenstände!
    Passt eure Zauberer mit vielen verschiedenen Gegenständen an eure Vorlieben an, um ein variantenreicheres Spielerlebnis zu kreieren. Bringt mit unterschiedlichen Waffen etwas Abwechslung in den Nahkampf oder lasst mit einer Auswahl an Stäben eure Zaubersprüche sogar noch übertriebener und verrückter wirken! Und wenn ihr Gegenstände und Artefakte mischt, dann wird die Sache so richtig abgedreht.

    Nicht jeder Gegenstand ist gleich freischaltbar, wenn ihr ihn zum ersten Mal findet. Dafür kann es aber vorkommen, dass Gegenstände, die eure Freunde bei sich tragen, auf den Boden fallen – zum Beispiel, falls eure Freunde für ein paar Sekunden zu leben aufhören sollten. War nur so ein Gedanke. Gibt eigentlich keinen richtigen Grund, das zu erwähnen. Wo waren wir stehen geblieben?

  12. Magicka 2

  13. Cloud-Spielstände
    Spielt zu Hause auf eurem PS4-System. Spielt dann einfach bei euren Freunden weiter. Fliegt bei euren Freunden raus, weil ihr nicht gefragt habt, ob ihr vorbeikommen dürft. Spielt wieder zu Hause weiter. Einfacher Zugriff auf euren eigenen Zauberer – jederzeit!
  14. Neue Technologie und „funktionierender Netzcode“
    Magicka 2 hat eine komplett neue Engine, die es am Laufen hält und dafür sorgt, dass es auf PS4 zur Hochform aufläuft! Das Feuer ist heißer, die Todesstrahlen leuchten heller, und was am Wichtigsten ist: Ihr könnt euch über PSN leicht und schnell mit euren Freunden verbinden, sodass ihr sehr viel schneller zur tatkräftigen Zerstörung schreiten könnt. Springt mit euren Freunden mitten hinein oder gewinnt (und verliert in Windeseile) neue Freunde beim Spielen mit anderen Playstation-Fans in einer spontan zusammengewürfelten Gruppe!

Kommentare sind geschlossen.

2 Kommentare

  • Onlyrealmatze

    Im Koop ist das Spiel einfach klasse.
    Hab es im Store vorbestellt und die Sneak Peak bis zum Erbrechen gezockt 😀

  • Da fehlt noch was:

    12) Es wird bestimmt wie bei Magicka 1 mindestens 23 Kostenpflichtige DLCs geben. Helldivers ebenfalls von den Arrowhead Game Studios zeigt es ja, alle 1-2 Wochen neue DLCs.