Veröffentlicht am

Neue Bloodborne-Aktualisierung reduziert Ladezeiten und verbessert die Leistung

Haltet gegen Ende des Monats nach Aktualisierung 1.03 Ausschau

Masaaki Yamagiwa, Japan Studio:

Wir sind überwältigt und sehr dankbar dafür, wie die Community Bloodborne aufgenommen hat. Wie ihr vielleicht gesehen habt, konnten wir kürzlich verkünden, dass Bloodborne weltweit bereits mehr als eine Million Kopien verkauft hat. Vielen Dank an alle, die das Projekt unterstützt haben!

Heute wollen wir euch einige Informationen zum nächsten Patch von Bloodborne geben.

Wie wir bereits bestätigt haben, soll die Aktualisierung 1.03 bestimmte Ladezeiten reduzieren und darüber hinaus für einige Leistungsverbesserungen sorgen. Der Patch behebt außerdem ein Problem, das nach vielen ununterbrochenen Spielstunden zu Fehlern im Spiel führte. Ebenfalls werden einige weitere Fehler behoben.

Das Team arbeitet derzeit an einer weltweiten Veröffentlichung von Patch 1.03 vor dem Ende des Monats. Wir werden euch so bald wie möglich den genauen Zeitraum mitteilen.

Auch in Zukunft werden wir die großen Communitys und Foren nach Feedback durchkämmen, wozu auch die Kommentare weiter unten zählen. Teilt uns bitte jegliche Fragen oder Probleme mit, auf die ihr stoßt.

Beachtet bitte auch, dass das Online-Spiel für kurze Zeit deaktiviert wird, um Updates aufseiten des Servers zu ermöglichen. In diesem Fall – auch in Bezug auf zukünftige Wartungsarbeiten am Server – haben wir festgestellt, dass Ausfälle um 11 Uhr morgens MESZ an Werktagen außer am Freitag die wenigsten Spieler weltweit betreffen werden. Wir fassen diese Uhrzeit für eventuell anfallende Unterbrechungen für Serverwartungen ins Auge, die jeweils nur ein paar Stunden andauern werden.

Im Namen des gesamten Entwicklerteams von Bloodborne bedanke ich mich für eure ständige Leidenschaft und Unterstützung.

Netzwerkprobleme beheben

Solltet ihr Schwierigkeiten haben, auf die Online-Funktionen zuzugreifen, überprüft bitte euren NAT-Typ und vergewissert euch, dass in eurem Netzwerk die richtigen Ports offen sind.

  • So überprüft ihr euren NAT-Typ: Bitte überprüft euren NAT-Typ, indem ihr auf eurem PS4-System diesen Schritten folgt.

PS4-Home-Bildschirm -> Einstellungen -> Netzwerk -> Verbindungsstatus anzeigen -> NAT-Typ
Seht nach, ob er Typ 1, Typ 2 oder Typ 3 ist.

Die Online-Funktionen sind unter NAT-Typ 3 möglicherweise eingeschränkt. Nähere Informationen findet ihr im Benutzerhandbuch.

  • Ports öffnen/Portweiterleitung: Hier findet ihr die notwendigen Ports, um euch mit PSN und mit den Online-Servern von Bloodborne zu verbinden. Solltet ihr Verbindungsprobleme haben, vergewissert euch bitte, dass diese Ports in eurem Netzwerk-Hub offen sind.

Portnummer, die für die Verbindung mit PSN benötigt wird:

  • TCP: 80, 443, 3478, 3479, 3480, 5223, 8080
  • UDP: 3478, 3479, 3658

Portnummer, die für die Verbindung mit den Online-Servern von Bloodborne benötigt wird:

  • TCP: 18671, 20443
  • UDP: 9305, 9306

Bitte überprüft für weitere Informationen euren Netzwerk-Hub oder kontaktiert euren Provider.

*Wenn ihr weitere Fragen bezüglich eurer Netzwerkumgebung habt, wendet euch bitte an die Anleitung eures Netzwerk-Hubs oder kontaktiert euren Internetdienstanbieter.

Was dich außerdem interessieren könnte:

Twitter CTA

9 Kommentare
0 Autorenantworten
UncleBAZINGA 15 April, 2015 @ 10:19
1

Super, wird Zeit für den Patch!
Ich werde mal eure Tipps bzgl. Netzwerk prüfen, da bei mir bisher nicht einmal eine Verbindung mit einem anderem Spieler zustande kam, wenn ich die kleine Herausforderungsglocke geläutet habe. Entweder kam relativ schnell eine Meldung, dass ein Fehler aufgetreten ist und ich zum Titelbildschirm zurückgeschickt wurde oder aber es wird “unendlich” gesucht. Dabei sehe ich andere Phantome herumlaufen, Hinweise und Geister. Auch andere Spiele funktionieren problemlos im Onlinemodus…

1.1

Genau das gleiche Problem habe ich auch.

Super, denn was mich wirklich stört an Bloodborne, ist die Ladezeit. Ansonsten ein Pflichtkauf für jedermann.

Super Nachricht. Habs als “Gelegenheits-Spieler” auf die Seite gelegt zur Zeit. Sterben ist nicht das Problem. Aber das Warten im Ladescreen…..

4

Die Ladezeiten sind zwar etwas lang, aber zu verschmerzen. Das jetzt trotzdem die Leistung erhöht wird, ist umso erfreulicher. Bisher finde ich das Spiel richtig gut. Mich stört nur am jetztigen Koop-System, dass man nicht direkt beim Rufer startet, sondern an der selben Stelle wie in der eigenen Welt. Ob das nun Absicht ist oder nicht, wollte das nur loswerden.

5

super wenn kommentare gelöscht werden. aber oben noch so:
“Auch in Zukunft werden wir die großen Communitys und Foren nach Feedback durchkämmen, wozu auch die Kommentare weiter unten zählen. Teilt uns bitte jegliche Fragen oder Probleme mit, auf die ihr stoßt.”

Onlyrealmatze 16 April, 2015 @ 08:19
5.1

Du musst abwarten, bis dein Kommentar freigeschaltet wird;)

Kürzere Ladezeiten? Toll, dann gibts ja keinen Moment mehr zum runterkommen, dann ist der Puls ja durchgehend auf 180 :’D

Habe alle Ports freigeschalten, UPnP aktiviert….hilft alles nichts. Habe vom Betreiber auf IPv4 stellen lassen, ebenfalls kein Erfolg. Kann weder helfen noch selbst unterstützt werden und so viel Glocken läuten wie ich will. Kann mir nicht vorstellen das es an meinem Level von 181 liegt, da es mit Sicherheit noch einige andere in diesem Bereich gibt.

Timelessremix 25 April, 2015 @ 05:07
7

Hab dieses Problem auch. UPNP, NAT (Router System OpenBsd 5.6) sind mehr als okay. Andere Spiele funktionieren ohne Probleme. Nichts auffälliges mit netstat -s| grep bad. Mir ist gerade beim sterben das spiel abgestürzt. Konnte kein in Game-Menü aufrufen. Ich mußte per PS Taste Game schließen. Frage macht dieses Game eine UPNP Weiterleitung ? sehe nichts auf der Firewall außer die Standard PS4 Ports die umgeleitet werden. sehe nur in den logs: upnp_event_process_notify: connect failed: Connection timed out. So wie ich das sehe hat Fromsoftware ein Problem !

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf