Das epische RPG Oreshika: Tainted Bloodlines erscheint morgen für PS Vita

13 0
Das epische RPG Oreshika: Tainted Bloodlines erscheint morgen für PS Vita

In einem gewaltigen neuen, portablen Rollenspiel erwarten euch Abenteuer in denen viel auf dem Spiel steht


Jan Kuczynski, SCEE:

Hallo PlayStation Blog! Mit Freude können wir verkünden, dass morgen der Tag ist, an dem Oreshika: Tainted Bloodlines für PS Vita und PS TV zum Preis von 19,99 € im PlayStation Store erscheint!

Zur Feier der Veröffentlichung und als Dank für euren Kauf erhaltet ihr nur innerhalb der nächsten zwei Wochen zwei zusätzliche Götter als Bonus, die nicht auf normalem Wege im Spiel freigeschaltet werden können.

Zur Erinnerung: Oreshika ist eine Geschichte über Rache, die im antiken Japan spielt. Euer Klan wurde für Verbrechen, die er nicht begangen hat, zum Tode verurteilt und mit zwei Flüchen belegt. Ihr wurdet gerade von einem Gott wieder auferweckt und sucht jetzt nach denjenigen, die sich gegen euch verschworen und euch verflucht haben, um die Ehre eures Familiennamens wieder herzustellen.

Steely Scythe_for review

Im Spiel werdet ihr aus acht verschiedenen Klassen für die Krieger eures Klans wählen können. Jede Klasse hat einzigartige Stärken, die die Vielfalt der Strategie erweitern, wenn ihr auswählt, welche Krieger ihr in den Kampf ziehen lasst. Außerdem könnt ihr auch Gegenstände und die Ausrüstung bestimmen – oder ihr überlasst die Wahl eurer vertrauten Beraterin Kōchin.

Reist in die weit entfernten Lande anderer KI- oder spielergesteuerter Klans. In diesen weit entfernten Landen könnt ihr neue Verliese erkunden, neue seltene Gegenstände finden, neue Götter entdecken, gegen neue Dämonen kämpfen und mit den Städten der fernen Klans interagieren. In deren Städten könnt ihr exotische Gegenstände erwerben, ihre Mitglieder adoptieren, Söldner zu eurer Unterstützung anheuern oder euch mit Mitgliedern anderer Klans zusammenschließen.

Investiert in eure Stadt, um Rüstungs- und Waffenschmiede einzuladen, damit sie Erbstücke für euch herstellen. Diese werden stärker, je häufiger sie benutzt werden, und lassen sich an folgende Generationen weitergeben.

Kochin Winter Sneeze_for review2

Schaltet geheime Künste frei, um vernichtenden Schaden über eure Gegner zu bringen und ihnen die Macht eures Klans zu zeigen.

Oreshika: Tainted Bloodlines ist ein tiefgründiges und herausforderndes JRPG mit wunderschön zum Leben erweckter Kunst, den authentischen Originalsprechern, einem Spielmodus, für dessen Abschluss ihr ungefähr 100 Stunden benötigt und einer epischen Geschichte über die Suche nach denjenigen, die eure Familie verflucht haben, sowie die Rache an ihnen.

Durch unzählige Tode wird euer Klan noch mächtiger …

Durch unzählige Leben wird der Fluch gebrochen werden …

Kochin Summer Shake_for review

Was dich außerdem interessieren könnte:

Twitter CTA

Kommentare sind geschlossen.

13 Kommentare

  • nach wie vor schade das es nicht als Retail kommt.. aber dafür ist der Preis Fair, da können sich andere mal ne Scheibe abschneiden.

  • Legendenbrecher

    Einfach nur enttäuschend und unverständlich das es keine Retail Fassung gibt, das ist schließlich ein First Party Spiel von Sony. Also ich werd das Spiel sicher nicht kaufen, sowas unterstütze ich nicht. Selbst NISA bringt Criminal Girls als Retail and auch IF die viel kleiner sind bringen mittlerweile ihre Games in die Läden. Dann soll Sony halt eine Print on Demand Aktion machen wo nur eine Auflage für verbindliche Vorbesteller produziert wird, dann hat man auch keine Probleme mit nicht verkauften Einheiten. Wenn es nicht möglich ist eine Retail Fassung zu produzieren dann bitte verzichtet künftig ganz auf den Release!

    • Warum sollen sie denn gleich ganz drauf verzichten? Wenn du es eh nicht kaufen willst, weil es „nur“ digital ist, koennen doch wenigstens andere noch ihren Spaß dran haben? Oder bist du so eine Spaßbremse, die niemanden etwas goennen will, nur weils selbst nicht bekommen hat was es will? Das waere dann doch etwas peinlich…

      Ich persoenlich kauf mir fast nix mehr als Retail Version, mal davon abgesehen, dass Wohnraum begrenzt ist und man eben nicht 10.000 Retail Games unterbringen kann, geht auch alles immer viel zu schnell kaputt (mein Sohn hat als Baby wirklich gern auf DVDs rumgekaut und in Cartridges gesabbert), verbraucht unnoetig Resourcen in der Herstellung und kostet auch (zumindest die ersten 6 Monate lang) mehr.

      Die 20€ digital-only Version, die den Preis von Anfang an so schoen tief halten kann, weil sie nicht in Konkurrenz zur „gepressten“ Version steht, ist fuer mich allemal ausreichend. Lieber digital spielen, als garnicht spielen.

      Lern doch Japanisch und importier die Spiele einfach. Dann siehste mal, wie das is, wenn man was investieren muss (Zeit, Geld, Energie) und ob sich der Aufwand lohnt. 😉

    • Legendenbrecher

      @jyun-san Wenn der Kunde sich eine Retail Fassung wünscht, dann hat man als Firma darauf zu reagieren. Wenn zu mir ein Kunde kommt und einen Wunsch äußert dann kann ich ihn auch nicht ignorieren, sondern muss auf ihn eingehen(sonst Chef gaaanz böse^^). Und es ist nun mal ein Fakt das die meisten Kunden sich eine Retail Fassung wünschen, die Online Petition hat bereits 1000 Unterzeichner, was bei so einem Nischentitel doch schon sehr viel ist und eine deutliche Sprache spricht.

      Und sorry das Argument mit den Ressourcen kann ich nicht gelten lassen, die paar DVDs oder Module machen den Braten nicht fett, im Vergleich zu dem was große Konzerne rausballern sind das nicht einmal Peanuts.
      Wir müssen auch bedenken das wenn sich Download only zum Standart mausert wir auf die „Gnade“ der Firmen angewiesen sind. Beispiel: Ein Freund von mir hat sich dieses WiiUZelda Bundle gekauft, das Spiel musste man sich runterladen. Dumm nur das der Online Dienst nicht lief er sich das Spiel nicht holen und zocken konnte. Er hat also für etwas bezahlt was er gar nicht nutzen kann, das könnte dir oder mir genauso passieren.

  • Die Sprachausgabe ist doch sicherlich (hoffentlich) Japanisch?

    • Jup, ist sie. 🙂

      Ich steh zwar fuer gewoehnlich mehr auf englische (vorallem Britische!) dubs, aber in diesem Fall waere das mal voellig unpassend gewesen und haette recht wenig Sinn gemacht. 8)

  • Holyangel94

    Ja, das Spiel hat die japanische Synchro(wenigstens etwas).
    Bin auch ziemlich sauer das wir keine Retail Ausgabe bekommen, da schließe ich mich der Mehrheit an und werde das Game nicht kaufen. Lg

    • Damit Sony nie wieder n runden basiertes RPG lokalisiert? 😀

    • Holyangel94

      Ich würde es sehr begrüßen wenn das passiert, dann wären die Rechte nämlich frei und es könnten sich andere weitaus bessere Publisher um solche Titel kümmern. NISA oder Idea Factory würden diesem Titel mehr Aufmerksamkeit widmen, und sie stellen das Spiel nicht nur in die Läden sondern rühren auch noch die Werbetrommel so das es bekannter wird und höhere Verkäufe generiert.

      Schau die doch mal Sony an, lediglich ne kurze Erwähnung hier aufm PS Blog keine Reviews oder Tests in Magazinen, keine Erwähnung in Foren oder Blogs, nix.
      Was besseres könnte imo uns Spieler gar nicht passieren, als das sich Sony nach Oreshika vom Publishing solcher Titel zurückzieht. 🙂

  • UncleBAZINGA

    Auch wenn ich ein Freund von Retail-Fassungen bin und diese der Download-Version vorziehe: lieber lade ich mir ein solches Spiel digital herunter, als das es gar nicht veröffentlicht wird. Da kann ich die stringente Sichtweise einiger von euch nicht nachvollziehen. Unterm Strich geht es doch ums spielen, oder nicht?

    • Nee, so ein Spiel ist ja deutlich weniger spielbar wenns nich auf ne Blu-Ray gepresst wurde. Fehlt ja alles, der ganze Inhalt und sowieso. 8)

      Ich versteh’s ehrlich gesagt auch nicht. Allein die Tatsache, dass Oreshika uebersetzt wurde, ist doch schon wirklich ein Grund zum Feiern fuer JRPG Fans… und man muss halt auch bedenken, dass das Spiel schon eher ein Nischentitel ist, mit der ganzen japanischen Mythologie und dem Stil… und eben nicht so viele Leute eine PS Vita haben, wie Sony es sich wuenschen wuerde. Ist halt auch eher ein Nischengeraet. Und auch nicht der erste japanische Titel fuer die Vita der nur digital rauskommt. Die Atelier-Reihe, die Corpse Party Spiele und einige andere sind auch nur digital only, weil sich Retail fuer die Vita in den meisten Faellen einfach nicht fuer die Publisher lohnt. Ist schade, macht die Spiele aber auch nicht schlechter. Ich werd’s mir fuer den guenstigen Preis auf jeden Fall holen (sobald ich meine Vita wiederhabe, die ich grad meiner besten Freundin geliehen hab ;>)!

  • Holyangel94

    Es ist durchaus zu begrüßen wenn Nischentitel hier erscheinen, aber es kommt auch drauf an wer sie veröffentlicht. Ist es ein kleiner Publisher mit ein paar Angestellten oder ein Weltkonzert mit Milliarden Umsätzen, wie in diesem Fall. Von Sony kann ich muss ich erwarten das sie so ein Spiel in die Läden stellen, gerade weil sie mit der PSPgo doch einen kapitalen Flop gelandet haben und wissen müssten das die Kunden so etwas nicht wollen. Darüberhinaus wurde ja für den Asia Markt auch eine Retail Fassung produziert. Ich hatte mich sehr auf dieses Spiel gefreut und es fällt mir schwer zu verzichten, aber man muss auch mal ein Zeichen setzen und den Konzernen zeigen das es so nicht geht! Lg

  • Deep_Blue72

    Ich ziehe grundsätzlich Retail-Versionen den Download-Versionen vor. Das liegt jedoch auch an Sonys Entscheidung, dass sie für die PS Vita eigene Speicherkarten entwickelt haben, und wenn immer mehr Spiele nur digital erscheinen und sie nicht dauernd wieder von der Karte gelöscht werden sollen, wird’s eng bzw. muss man sich schon eine etwas größere, teure Karte zulegen. NISA Spiele erscheinen zwar auch in Europa, aber deutsche Lokalisierung ?? Ja, ich bin an sich der englischen Sprache mächtig, vor allem bei RPG´s bevorzuge ich aber schon eine deutschsprachige Lokalisierung – zumindest als Untertitel. So muss wohl jeder Für und Wider für sich abwägen. Zumindest gibt es die digitale Version zu einem relativ günstigen Preis, was ja leider auch nicht immer der Fall ist. Ich glaube nicht daran, dass ein genereller Boykott dieser reinen Download-Versionen dazu führen wird, dass Sony derartige Titel dann eher als Retail-Version heraus bringt. Man könnte auch andersrum argumentieren und hoffen, dass bei ausreichend hohen Stückzahlen Sony die entsprechenden höheren Absatzchancen erkennt und diese Spiele in Zukunft auch als Retail-Versionen in den Handel bringt.