Der prozedural generierte FPS Tower of Guns erscheint für PS3 und PS4

0 0
Der prozedural generierte FPS Tower of Guns erscheint für PS3 und PS4

Ein klassischer Shooter rund ums Dinge-in-die-Luft-jagen

Mit Tower of Guns bringt Grip Games schon bald die Antwort für alle, die auf der Suche nach einem Spiel sind, in dem man sich so richtig austoben und abreagieren kann, ohne sich mit Cutscenes oder Story beschäftigen zu müssen. Jakub Mikyska bringt euch einen kleine Vorstellung.


Jakub Mikyska, Grip Games:

 

Ein reines FPS-Erlebnis, für alle, sich nicht mit Nebensachen aufhalten wollen!Hi! Ich bin Jakub von Grip Games und ich habe ein paar sehr aufregende Neuigkeiten für euch: Die Ankündigung und den ersten Trailer unseres nächsten Spiels – Tower of Guns -, das 2015 für PS3 und PS4 erscheint.

Es ist ein klassischer Ego-Shooter im Rogue-Stil mit Zufallslevels und -gegnern. Dieses reine FPS-Spielerlebnis eignet sich perfekt für alle Spieler, die nur eine große Kanone wollen, um auf Dinge zu schießen und gegen riesige Endgegner zu kämpfen, und dabei ihre Fähigkeiten verbessern und ihre Ausrüstung anpassen möchten. Dabei kommen ihnen keine blöden Nicht-Spieler-Charaktere in die Quere, und keine lächerliche Handlung erklärt, was ihr da eigentlich tut. Ihr seid die Guten, sie sind die Bösen. Falls ihr bis zum Ende durchhaltet, gewinnt ihr.

TOG_screenshot1TOG_screenshot2TOG_screenshot3

 

Ja, genau: „falls“. Der gnadenlose Schwierigkeitsgrad und die Zufallslevel sorgen dafür, dass ihr hart dafür arbeiten müsst, um die Spitze des Tower of Guns (Waffenturm) zu sehen. Mit jedem Tod landet ihr – allerdings stärker und besser ausgerüstet – wieder im Erdgeschoss. Die Levels und Gegner werden für jeden Durchgang zufällig generiert. Das sorgt dafür, dass ihr bei jedem Neustart ein völlig anderes Spiel vor euch habt.

Es gibt mehr als 20 Waffen sowie zahllose Modifikationen und Verbesserungen. Ihr könnt Objekte sammeln, und unterwegs helfen euch gewisse Vorteile. Und ihr werdet Hilfe brauchen, weil Tower of Guns ein „Bullet Hell“-Spiel in der Ego-Perspektive ist. Die Gegner sind gnadenlos, und ihr müsst ständig in Bewegung sein, um den Kugeln auszuweichen. Vergesst Deckungstechnik und Tarnmissionen – ihr solltet lieber das Seitwärtsgehen und die Doppelsprünge auffrischen und jedes Mal, wenn ihr einen Raum betretet, aus vollem Rohr schießen. Und wenn ihr denkt, dass ihr das Schlimmste überstanden habt, trefft ihr einen der riesigen Endgegner des Spiels, wie zum Beispiel den Schicksalsball oder den Eierrührer. Ihr werdet sterben und ihr werdet oft sterben.

TOG_screenshot4TOG_screenshot5

 

Wenn euch das noch nicht reicht, gibt es in Tower of Guns noch unzählige geheime Räume zu entdecken und seltene Objekte zu finden. Es können sogar geheime Spielmodi und Stufen freigeschaltet werden!

Wir veröffentlichen Tower of Guns 2015 für PlayStation 3 und PlayStation 4 und können euch vorher noch jede Menge Inhalte präsentieren. Folgt uns auf Twitter und Facebook, um das Neueste zu erfahren, oder besucht die offizielle Website

Was dich außerdem interessieren könnte:

PS+ Dezember CTA