Stylisher, sich selbst bewusster Plattformer Klaus für PS4 und PS Vita angekündigt

0 0
Stylisher, sich selbst bewusster Plattformer Klaus für PS4 und PS Vita angekündigt

La Cosa Entertainment stellt sein stylishes nichtlineares Abenteuer vor

Ich weiß nicht wer ich bin. Ich weiß nicht wo ich bin. Ich bin gerade in diesem Keller aufgewacht – mit dem Wort Klaus auf meinem Arm. – Selten haben wir einen derart neugierig machenden Aufmacher gelesen. Im storygetriebenen 2D-Rätsel-Plattformer Klaus müsst ihr gleichzeitig zwei Charaktere und eure Umgebung steuern. Wie das aussieht und funktioniert erzählt euch Victor Velasco von La Cosa Entertainment.


Victor Velasco, La Cosa Entertainment:
 

 
Klaus, dessen Veröffentlichung für PS4 und PS Vita für das zweite Quartal 2015 geplant ist, ist ein storygetriebener 2D-Rätsel-Plattformer. Er bietet den Spielern ein nichtlineares, sich seiner selbst bewusstes erzählerisches Erlebnis mit flüssigem Gameplay, das es ihnen ermöglicht, zwei Charaktere sowie die Umgebung zu steuern.

Klaus erwacht in einem mechanischen Gefängnis und leidet unter völliger Amnesie: Er erinnert sich nicht mehr daran, wer er ist oder wie er dort gelandet ist. Sein einziges Indiz ist das Wort KLAUS, das als Tattoo auf seinem Arm prangt. Dieses Geheimnis entwickelt sich im Laufe der Geschichte, in der Klaus auf andere Figuren (sowohl freundliche als auch feindliche) trifft und Hinweise findet, die überall in der Umgebung verstreut sind. Durch Erkundung setzen die Spieler seine Vergangenheit und die Gegebenheiten der mysteriösen Welt zusammen, in der er festsitzt.

15760499722_1467703d23_o

Auf seinem Weg lernt Klaus K1 kennen, einen freundlichen Grobian, den die lange Gefangenschaft durchaus mitgenommen hat. Unsere beiden Protagonisten Klaus mit seinen Hacking-Künsten und K1 mit seiner Neigung, Dinge zu zerschmettern, müssen zusammenarbeiten, um das Ende ihrer existenzialistischen Reise zu erreichen. Doch die Kooperation beschränkt sich nicht nur darauf: Die beiden Charaktere müssen aufeinander eingespielt sein, um Hindernisse zu überwinden. Wir planen außerdem einen lokalen Koop-Modus, der dem dichten Gameplay noch eine weitere Dimension verleiht.

15139538113_2d889bd145_o15573780647_48d1cfd828_o

Klaus wird in einer interaktiven Umgebung spielen. Die Spieler können Sprungblöcke, Plattformen, Stacheln und viele weitere Objekte bewegen und drehen, indem sie die einzigartigen Touch-Funktionen sowohl von PS4 als auch von PS Vita für sich nutzen. Die Touch-Mechaniken werden ein zentrales Gameplay-Element, anhand dessen die Spieler auf mehr als eine Art und Weise durch die Spielwelt reisen können. Ein weiterer Schlüsselaspekt des Gameplays ist der Moment, in dem Klaus auf den Spieler aufmerksam wird und die vierte Wand durchbricht, indem er die Handlungen des Spielers ins Gegenteil verkehrt und damit seinem eigenen freien Willen Ausdruck verleiht.

15760500062_716a927354_o

Danke fürs Lesen. Mehr über uns könnt ihr auf www.klausgame.com erfahren.

15760499672_07685b7c9e_o

Was dich außerdem interessieren könnte:

Newsletter CTA