Wie PES 2015 eure Lieblingsspieler im Spiel nachbildet – neues Video

0 0
Wie PES 2015 eure Lieblingsspieler im Spiel nachbildet – neues Video

Findet heraus, wie Konami die besten Fußballspieler der Welt mit erstaunlicher Detailgenauigkeit zum Leben erweckt

Eine der größten Herausforderungen, die Entwickler meistern müssen, wenn sie an einem Sportspiel arbeiten, ist das Nachbilden der Spielergesichter. Wie Konami sicherstellt, dass ihr im neuen PES 2015 jeden eurer Lieblingskicker wiedererkennt, berichtet Juan Pombo.


Juan Pombo, Konami Digital Entertainment:

Schon immer bestand ein wichtiger Teil der PES-Reihe darin, Spielern das Gefühl zu vermitteln, selbst auf dem Rasen zu stehen und inmitten ihrer Lieblingsmannschaft zu spielen. Dies können wir erreichen, indem wir jeden Fußballprofi sofort erkennbar werden lassen, nicht nur durch die Spielernamen, sondern auch visuell.

Zu Zeiten von PS one und PS2 konnte lediglich eine Skin auf ein Modell angewendet werden, doch jetzt, mit den Konsolen der neuen Generation, stehen uns viel mehr Möglichkeiten offen. Wir können die Gesichter und Frisuren jetzt viel detaillierter gestalten und sogar die unterschiedlichen Nuancen bei der Laufweise oder Schusstechnik mit unserer sogenannten „PES ID“ nachbilden.

Das Schöne an alldem ist, dass wir nicht die einzigen sind, die sich so sehr an der Nachbildung eurer Lieblingsspieler erfreuen. Über die Jahre haben sich die Fans ebenfalls beteiligt. So sind einige unglaubliche Optimierungen entstanden: Es gibt ein paar Gesichter mehr, aber auch die vollständige Neugestaltung eurer Teams und sogar unserer Spielmenüs!

IMG_1036

Das ist nur einer der Gründe, weshalb wir Jahr für Jahr unser Bestes geben, um die neueste Technologie in unsere Prozesse einzuarbeiten und unseren Fans so auch weiterhin zu zeigen, dass uns Gaming ebenso wichtig ist wie ihnen. Denn wir können es nicht oft genug sagen: Auch wir sind große PES-Fans!

Dieses Jahr wollten wir unserer Verantwortung für die nächste Generation gerecht werden und unser Gaming auf die nächste Ebene bringen. Die üblichste Vorgehensweise, um die Gesichter in unserem Fußballgame zu überarbeiten, besteht darin, dass die Fußballclubs selbst uns aus unterschiedlichen Blickwinkeln aufgenommene Bilder von ihren Spielern in hoher Auflösung zusenden. Dann sind die 3D-Artists an der Reihe. Sie übertragen die Bilder per Freihandzeichnung auf Modelle und versuchen die Fußballprofis dabei so genau wie möglich abzubilden. Doch nun können wir dank der neuen Komponenten und Konsolenfunktionen 3D-Scanning nutzen, was ihr bereits in unserer aktuellen Capture Session mit Mario Götze sehen konntet.

Die Aufsetzung wirkt, als sei sie einem futuristischen Film entsprungen. Es dauert etwa drei Stunden, um einen kleinen Bereich aufzusetzen, der vorsichtig mithilfe von Kameras mit sechs- bis achtfacher Bildauflösung abgebildet wird. Der Spieler, in diesem Fall Mario Götze, sitzt dann in einem drehbaren Stuhl in der Mitte des Raums, während wir Hunderte von Bildern zeitgleich aufnehmen.

IMG_1027

Während die Aufsetzung mehrere Stunden dauert, ist das tatsächliche Capturing interessanterweise in etwa 10 Minuten erledigt. So entsteht ein ziemlich surreales Bild, wenn man es aus der Ferne betrachtet.

Doch weshalb ist der Prozess so langwierig und muss so akribisch durchgeführt werden? Das liegt an der Beleuchtung. Alles muss genau richtig ausgeleuchtet werden, damit sichergestellt ist, dass die Umgebung so kontrolliert wie möglich ist. So kann das Entwicklungsteam bei den In-Game-Texturen die nötige Genauigkeit erzielen, durch die der Spieler auf dem Feld lebendig wird.

Diese Prozedur dauert etwa zwei bis drei Tage, da es nicht nur darum geht, die Fotos auf ein 3D-Modell zu übertragen. Das Modell selbst muss auch geformt werden, damit es das Gesicht des Spielers annehmen kann. Diese Arbeit ist äußerst mühsam und erfordert viel Detailtreue, doch die Endergebnisse können sich sehen lassen!

Bei PES 2015 wurde eine Kombination von 3D-Modellierung und 3D-Formgebung verwendet. So konnte das Team über 1.000 lebensechte Spielergesichter erstellen. Doch die Arbeit hört an diesem Punkt nicht auf. Wir werden über das Jahr verteilt immer mehr Gesichter implementieren, damit jeder Spieler wie sein Gegenpart im echten Leben aussieht.

Mit dem Link unten könnt ihr euch das Behind-The-Scenes-Video unserer 3D-Capturing-Session mit Mario Götze ansehen. Das Video dürfte äußerst interessant für euch sein und wird euch bestens auf unseren epischen Trailer zur Veröffentlichung einstimmen!

 

Denkt auch an die PES 2015-Releases am 13. November für PS4 und PS3. Wenn ihr noch heute im PlayStation Store vorbestellt, erhaltet ihr exklusive Inhalte für unseren neuen myClub-Modus! Der Meister ist zurück, das Spielfeld gehört uns!

Was dich außerdem interessieren könnte:

PS+ November CTA