Der abstrakte Action-Titel Minutes gibt sich ab dieser Woche auf PS4 und PS Vita die Ehre

6 0
Der abstrakte Action-Titel Minutes gibt sich ab dieser Woche auf PS4 und PS Vita die Ehre

Seht euch das einzigartige, faszinierende, neue Spiel von Red Phantom Games an

Richard Odgen gehört zu der Art Mensch, die nicht nur tolle Ideen hat, sondern diese dann auch umsetzt. Seine letzte Idee war, sich selbst und Spielern rund um die Welt eine Alternative zum typische AAA-Titel zu geben. Das Ergebnis nennt sich Minutes und feiert schon bald seinen Einstand.


Richard Ogden, Red Phantom Games:

Zeit für eine Ankündigung! Minutes kommt morgen, am 5. November, erstmals für PS4 und PS Vita heraus.

Kennt ihr diese großen AAA-Titel? Die, bei denen die Gewehre „rät-tä-tät!“, „bäng!“ und „wuuusch!“ machen. Bei denen ihr über ein Feld lauft oder für 20 Minuten mit einem Auto durch eine Stadt fahrt, und wenn ihr euer Ziel erreicht habt, wird eine wunderbare Filmsequenz abgespielt. Wisst ihr, was ich meine? Die, bei denen sogar Mattschwarz glänzt und bei denen mehr Partikel als Pixel auf dem Bildschirm zu sehen sind.

Wird euch das nicht irgendwann langweilig? Nein? Also, ehrlich gesagt, mir auch nicht. Aber zwischendurch will ich auch mal etwas anderes spielen, und deshalb habe ich Minutes entworfen und entwickelt.

Minutes-PSBlog04-1280x720Minutes-PSBlog01-1280x720

 

Es handelt sich um einen einzigartigen, abstrakten Action-Titel, bei dem es nur um die Reinheit des Gameplays geht. Hier gibt es keinen Firlefanz wie eine Story, Filmsequenzen oder Charaktere. Bei Minutes wird alles, was wir normalerweise in Spielen tun, auf das Grundlegendste heruntergebrochen – bewegen, sammeln, ausweichen, Risiko und Belohnung abwägen, reagieren, denken und die Leistung verbessern. Das Ganze ist in einem retro-modernen Angriff auf die Sinne verpackt, zu dem ihr Folgendes sagen werdet: „Okay, noch EIN Spiel!“. Das weiß ich, weil ich das selbst trotz eines Jahres der Spielentwicklung immer noch sage!

Einfach ausgedrückt, steuert der Spieler einen Kreis und bewegt ihn über den Bildschirm, um helle Energieteile zu sammeln (für Punkte) und dunklen auszuweichen (weil sie dem Spieler Schaden zufügen). Die wichtigste Mechanik besteht darin, dass die Größe des Kreises verändert werden kann. Macht euch klein, um euch in Sicherheit zu bringen und der dunklen Energie auszuweichen. Macht euch groß, um mehr helle zu sammeln und – ganz wichtig – euren Punkte-Multiplikator zu erhöhen. Seht euch den Trailer an – dann sollte alles klar werden!

 

Hier ein paar wichtige Fakten zum Spiel:

  • 60 Levels, jeder eine Minute lang (so erklärt sich auch der Titel des Spiels).
  • Geschichtete Zielpunktzahlen und andere Ziele, um Wiederspielbarkeit zu gewährleisten – mit dem superheftigen „Perfekt“ für die ganz harten Zocker.
  • Tagesherausforderung: Jeden Tag ein zufällig generierter Level – trainiert so viel ihr wollt, doch ihr habt nur eine Chance, eine echte Punktzahl zu posten.
  • Läuft auf stabilen 60 fps bei voller Auflösung.
  • Cross-Save bietet eine Synchronisierungsfunktion, die eure besten Ergebnisse und euren Fortschritt zusammenführt (ohne sie zu überschreiben).
  • Und natürlich gibt es PSN-Bestenlisten und -Trophäen.
  • Oh, und die Musik im Spiel ist ziemlich cool, ihr könnt sie aber auch durch eure eigene ersetzen, wenn ihr das wollt.
Minutes-PSBlog02-1280x720Minutes-PSBlog03-1280x720

 

Minutes ist ein Cross-Buy-Titel für PS4, PS Vita und PlayStation TV und ist ab morgen Nachmittag als digitaler Download im PlayStation Store erhältlich. Weitere Informationen und Aktualisierungen findet ihr unter minutes-game.com.

Was dich außerdem interessieren könnte:

Facebook CTA

Kommentare sind geschlossen.

6 Kommentare

  • was mich interessieren würde:
    warum es noch immer keine Infos zum PS+ update für den November gibt?
    Ihr solltet zumindest sagen, wann es ein announcement gibt – aber einfach bis in den November hinein zu warten mit jeglicher Information ist ziemlich dreist.

    • Bloody-Harlekin

      Ich wollte etwas ähnliches posten, danke, dass du es schon getan hast.
      Was ist denn diesen Monat los? In den letzten Monaten zu viel negatives gepostet wurden?

    • life-of-music

      Die ´offizielle´ Ankündigung der PS Plus Titel für November gab es diesmal auf IGN zu lesen. Warum, wissen nur die Verantwortlichen. Vielleicht, um dem Blog-Team die bösen Kommentare zu ersparen, obwohl diese ja nichts für die Spielauswahl können.^^
      Du wirst sehr wahrscheinlich sehn, dass man morgen, so wie es die letzten Monate ebenfalls war, die Titel einmal anschaut, sich ärgert und sich fragt, ob man die Struktur des PS Plus nicht ändern sollte. Die Leute, die Gratis-Spiele mit ihrem PS Plus Abo möchten, zahlen 50 € im Jahr, der Rest, der Plus gezwungenermaßen für die PS4 benötigt, zahlt weniger. Wobei dann bitte das System fehlerfreier laufen sollte, da es mir so vorkommt, als würde es immer instabiler und anfälliger für Wartungen werden. Oder warum wird einem die Meldung einer neuen erhaltenen Nachricht angezeigt, diese selbst lädt aber erst nach mittlerweile (je nachdem, wie viel wohl gerade eingeloggt sind) 1-2 Minuten, wenns gut läuft? Das war Ende Februar, als ich mir die PS4 zulegte, nicht so.
      Wie dem auch sei, die PS Plus Spiele für November sind: The Binding Of Isaac:Rebirth, SteamWorld Dig, Luftrausers, Frozen Synapse Prime, The Hungry Horde und Escape Plan. Die beiden ersten für PS4, die zwei folgenden Titel für PS3 und die letzten beiden für die Vita. Was davon zusätzlich Cross-Plattform sein wird, war nicht rauszulesen. http://www.ign.com/articles/2014/10/29/playstation-plus-november-content-revealed
      Man bedenke, dass die Ankündigung auf IGN vorgenommen wurde, was vielleicht hoffen lässt, dass die EU Games leicht anders sein werden… Die Hoffnung stirbt zuletzt.

  • martinleu35

    Warum wohl .
    weil es nur indie titel werden laut der Gamepro app.

  • G3n4L1c1Ous

    Denk ich mal auch, statt die Kommentare der Kunden einfach hinzunehmen, postet man lieber gar nicht, schließlich weiß man es eh schon von anderen Seiten. Warum sollte man sich dann auch hier mit dem Kunden damit auseinandersetzen…. Ich war schon immer playstation Fan, aber was da in letzter Zeit los ist kann ich nicht mehr akzeptieren.

  • naja, die Indie Titel stören mich überhaupt nicht. Im Gegenteil, für 30 Stunden lange AAA Titel hab ich eh keine Zeit. Ich wäre nur gern früher über das was und wann informiert worden.