The Legend of Korra angespielt

0 0
The Legend of Korra angespielt

Vier Elemente stehen euch zur Verfügung

Während man im TV geduldig auf die nächste Staffel warten muss, geht es auf PS4 und PS3 munter weiter mit dem Bändigen. The Legend of Korra erfreut sich, wie schon Vorgänger Avatar – Der Herr der Elemente, großer Beliebtheit und seit 22. Oktober können Fans erstmals auch selbst als Korra Kontrolle über die vier Elemente übernehmen. Wir ließen uns diese Chance natürlich nicht entgehen und spielten mal an.

Von der ersten Sekunde sieht man, worauf PlatinumGames bei dieser Umsetzung wert legt – Wiedererkennungswert. Das Spiel sieht der Vorlage zum verwechseln ähnlich. Der Grafikstil wird von der entwickelten Engine auf großartige Weise kopiert. Während es oft schwer ist, eine zweidimensionale Serie in ein dreidimensionales Spiel zu übersetzen, hat PlatinumGames hier ganze Arbeit geleistet und die Stimmung der Serie wird originalgetreu wiedergespiegelt.

Grafik und Sound wie direkt aus der SerieWas bei der Grafik beginnt, wird im Sounddesign weitergeführt. Der Soundtrack wurde zu großen Teilen aus der Vorlage übernommen und ist gewohnt atmosphärisch. Auch im Kampf erwecken viele der aufkommenden Geräusche Erinnerungen an die Serie.

Damit wären wir auch schon beim Herzstück des Spiels – dem Kampfsystem. Kennt man die bisherigen Titel von PlatinumGames ist das keine Überraschung. Titel wie Metal Gear Rising: Revengeance, Bayonetta oder Vanquish bauen alle auf ein fantastisches Gefühl in den Gefechten und diese Erfahrung kam hier zu gutem Einsatz. Korra stehen im Kampf gegen ihre Gegner vier Elemente zur Verfügung. Diese besitzen jeweils ihre eigenen Special Moves und können nach Belieben durchgewechselt und kombiniert werden. Wirds mal eng, packt ihr im den Avatar-Status eure mächtigsten Moves aus.

Das Bändigen fühlen sich allerdings nicht nur gut an, sondern sehen dabei auch großartig aus. Windhosen verblasen unsere Gegner, Wasserfontänen katapultieren uns in die Luft und Steinbrocken wirbeln um uns herum, ganz wie die Serie einen wünschen lässt. All das macht die Kämpfe wahnsinnig spaßig und zum Höhepunkt unserer Zeit mit The Legend of Korra.

Auch abseits vom Gekloppe gibt es allerdings einiges zu tun. Korras riesiger Hund und Haupttransportmittel Naga muss an einigen Stellen mit halsbrecherischer Geschwindigkeit durch allerlei Gegenden geritten werden. Zusammen mit Korras Freunden Mako und Bolin könnt ihr an einem Bändiger-Turnier teilnehmen und PlatinumGames hat auch einige Mini-Games parat, um euch etwas Abwechslung zu bieten.

Ist euer Interesse geweckt? Wenn ja, seht euch ein paar unserer Artikel an oder holt es euch direkt, exklusiv im PS Store für PS3 oder PS4.

Was dich außerdem interessieren könnte:

Twitter CTA