Wie die Singleplayer-Kampagne von Battlefield Hardline sich von Hollywood inspirieren lässt

0 0
Wie die Singleplayer-Kampagne von Battlefield Hardline sich von Hollywood inspirieren lässt

Wir haben mit Visceral Games geplaudert, um mehr über ihren eleganten Crime-Shooter für PS4 zu erfahren

Unser Kollege Tom Wallis hat für euch mehr über den Singleplayer-Modus von Battlefield Hardline in Erfahrung gebracht. So werden die einzelnen Missionen Charakter-Entwicklungen bieten und Erzählstrukturen heutiger TV-Serien aufgreifen. Was er sonst noch alles gesehen und gehört hat, erfahrt ihr unten.


Tom Wallis, SCEE:

Als Battlefield Hardline im Juni dieses Jahres angekündigt wurde, schlug es mit einer Menge Multiplayer-Modi und einer Betaversion, an der sich Tausende Spieler beteiligten, um einen frühen Vorgeschmack auf die Action zu bekommen, hohe Wellen.

Doch was die Singleplayer-Kampagne angeht, hat sich Entwickler Visceral Games (Dead Space, Dante’s Inferno) bisher eher bedeckt gehalten. Also hat sich PlayStation Blog mit Senior Producer Steve Anthony zusammengesetzt, der mit dafür sorgt, dass der Singleplayer-Teil des Spiels im Frühjahr 2015 auf einem PlayStation-System in eurer Nähe erscheint.

hardline_hotwire_barricade_final

„Wenn es um Singleplayer-Storys geht, sind wir bei Visceral sehr stolz auf unser Erbe“, erklärt Steve. „Für Battlefield Hardline haben wir uns von beliebten Fernsehkrimis inspirieren lassen und eine Kampagne geschaffen, die sich im Episodenformat entfaltet. Das heißt, dass jede Folge der Kampagne sich durch Charakterentwicklung, spannende Momente und Cliffhanger auszeichnet.“

Ein Spiel erstellen, das sich anfühlt wie eure Lieblingspolizeiserie? Das klingt natürlich toll, aber wie wollen sie dieses ehrgeizige Ziel umsetzen?

hardline_hotwire_dukesofthegoldengun

„Um das umsetzen zu können, haben wir uns ein paar wichtige Talente aus Hollywood geholt“, erzählt er. „Wir haben zum Beispiel Benito Martinez, den ihr wahrscheinlich von The Shield und Sons of Anarchy kennt, Wendy Calhoun von Justified und Bill Johnson von The West Wing – Im Zentrum der Macht – Schauspieler, Drehbuchautoren und Regisseure, die uns mit diesen Einflüssen dabei geholfen haben, das Format abzuliefern, das ihr in der Singleplayer-Kampagne von Battlefield Hardline erleben werdet.“
Von dort aus stieg Steve mit uns direkt in die Demo ein, die etwa in der Mitte der Kampagnenstory angesiedelt ist. Was wir dort gesehen haben, zeigt deutlich, wie sehr sich das Spiel von anderen Battlefield-Titeln unterscheidet.

„Hardline ist anders, weil es sich stark auf Spielerentscheidungen konzentriert“, sagt Steve. „Wir wollen euch die Werkzeuge an die Hand geben, die ihr braucht, um jegliche Situationen im Spiel zu analysieren und dadurch einschätzen zu können, wie ihr damit umgehen wollt. Frühere Battlefield-Spiele drehten sich um intensive Action in jedem Moment. Bei Hardline geht es viel mehr um Spielerentscheidungen und darum, Situationen bewusst strategisch zu begegnen.“

hardline_rescue_the_criminal

In dem kleinen Abschnitt, den wir gespielt haben, konnten wir den bereits erwähnten Einfluss Hollywoods schon hier und da ausmachen. Die Leistungen der Charaktere, die uns im Spiel begegnen, und natürlich die Ähnlichkeit mit den Schauspielern, die diese spielen, würden perfekt in die amerikanischen Crime-Serien passen, an die Hardline angelehnt ist.

Eines der schärfsten Geräte, die wir beim Spielen entdeckt haben, ist der Scanner, mit dem ihr Gegner und Objekte markieren und euer Verhalten in Begegnungen planen könnt. Und nicht nur das: Ihr könnt auch nach wertvollen Zielen suchen – bestimmte Gegner werden nämlich per Haftbefehl gesucht.

hardline_sp_boomer

Nach diesen hochrangigen Zielen zu suchen, scheint eine spannende Ablenkung zu sein, zumal ihr Extrageld verdient, wenn ihr es schafft, sie zu erwischen, ohne andere Gegner zu alarmieren. Diese Extramittel könnt ihr dazu nutzen, eure Ausrüstung zu verbessern und euer Arsenal zu erweitern.

Wenn ihr in die Rolle von Nick schlüpft, könnt ihr außerdem eure Dienstmarke dazu nutzen, im Namen des Gesetzes einige Feinde zu stoppen und dadurch wertvolle Sekunden gewinnen, um sie lautlos außer Gefecht zu setzen.

„Wenn man jemanden mit einem ‚Keine Bewegung!‘ aufhalten will, muss man sicherstellen, dass man dabei auch immer auf den Gegner zielt“, erklärt Steve. „Wenn ihr eure Waffe nicht auf den Gegner richtet, erscheint eine Anzeige, die sich rot auffüllt, bis euer Gegenüber nach seiner Waffe greift.“

Freut euch schon auf die kommenden Berichte über Battlefield Hardline, während die Veröffentlichung des Spiels im Frühjahr 2015 immer näher rückt.

Was dich außerdem interessieren könnte:

Twitter CTA