Die hochgelobte Skateboard-Action OlliOlli kommt diese Woche auf PS3/PS4

0 0
Die hochgelobte Skateboard-Action OlliOlli kommt diese Woche auf PS3/PS4

Das geniale Debüt von Roll7 jetzt mit Bestenlisten-Unterstützung

Skater-Freunde, diese Woche ist es soweit. OlliOlli beehrt uns dann mit Leaderboards auf PS4 und PS3. Lasst euch von Simon Bennett einen Einblick in die Entstehung von Roll7 geben.


Simon Bennett, Roll7:

Beinahe hätte es OlliOlli nie gegeben. Erst ein heimlicher Fußtritt von Studiochef Tom Hegarty unter dem Tisch brachte Creative Director John Ribbins dazu, bei unserem ersten Treffen mit PlayStation den iOS-Prototyp aus der Tasche zu holen. Shahid Ahmad von Strategic Content unterzeichnete das Spiel stehenden Fußes und der Rest ist, wie man so schön sagt, Geschichte. Seitdem ist das Spiel ein Selbstläufer auf PS Vita, ständig an der Chartspitze, Gewinner einer „Game of the Month„-Auszeichnung und steht Seite an Seite mit AAA-Hit-Spielen auf den wichtigsten Spiele-Listen für 2014.
Rückblickend betrachtet waren die Feierlichkeiten im Roll7-Hauptquartier in Deptford, London, am 21. Januar allerdings von gemischten Gefühlen begleitet. Als das Team beim Start des Spiels zusammensaß, kursierte unter einer Handvoll Journalisten bereits die Nachricht von einem fatalen Fehler, der sich durch den Einreichungsprozess geschlichen hatte – es gab ernsthafte Sorgen, dass dieser Fehler eine große Benutzerbasis beeinträchtigen könnte.
Also behielten wir ab dem Spielstart am 21. Januar NeoGaf, Twitter und andere Seiten mit Argusaugen im Blick, doch zum Glück schien nur eine kleine Anzahl von Benutzern betroffen zu sein.
this is caption
Die Wrap-Party von Roll7 wird durch die Nachricht, dass ihr Spiel Game of the Month geworden ist, unterbrochen.
Das Team stand schon in den Startlöchern für ein bisher noch nicht angekündigtes Projekt, doch stand es völlig außer Frage, dass wir den Fehler um jeden Preis beheben mussten. Vielleicht war es Naivität unsererseits, vielleicht auch Dummheit – aber wir verschoben das neue Projekt um sechs Wochen, um einen Fehler auszumerzen, der effektiv nur etwa 0,5 % der Nutzer betraf. Vielleicht lag es auch an den gelegentlichen Tweets oder Forum-Beiträgen, in denen stand, dass die Spieler das Spiel liebten, es aber ständig abstürzte – wir wollten diesen Spielern dasselbe Erlebnis wie allen anderen bieten!
Schließlich warfen wir das Handtuch und übergaben das Problem an BlitWorks, die dem Problem höchste Priorität einräumten, als sie mit der Portierung auf PS3 und PS4 begannen. Sie brauchten weitere zwei Monate für die Fehlerbehebung und noch mal sechs Wochen, um die finale Qualitätssicherung bei Sony zu bestehen. In einer Welt, in der AAA-Studios die Behebung kritischer Fehler in großen Spielen zugunsten der Entwicklung neuer Download-Contents vernachlässigen, sehen wir dies als kleinen Sieg für unser kleines Team und als eine große Verneigung vor den Spielern an, die uns 2014 so sehr unterstützt haben.
this is caption
Lead Programmer Nikos und dieser nervtötende Bug, der sich irgendwo im Code versteckt hat…
Die zweite große Verbesserung des Spiels betraf ein Thema, das NeoGaf-Benutzer praktisch im selben Augenblick aufwarfen, in dem OlliOlli bei PSN erschien: Wie kann ein Spiel wie OlliOlli, bei dem es um die Jagd nach Rekordpunktzahlen geht, keine ordentlichen Bestenlisten haben?
Ganz ehrlich, da kann ein kleines Studio wie wir nur die Hände heben und sagen „Oh Mann, klar, wie konnten wir das nur vergessen?“ Ich schätze, wir haben es in dem etwas chaotischen Produktionsvorgang von 2013 einfach übersehen. Vielleicht hatten wir in unserer Bescheidenheit einfach geglaubt, dass nur eine Handvoll Menschen das Spiel je spielen würde und Bestenlisten deshalb unwichtig wären. Als sich buchstäblich Zehntausende gleich im ersten Monat das Spiel besorgten, erkannten wir unseren Denkfehler und haben sofort versucht, Abhilfe zu schaffen.
this is caption
Das Team macht eine Rauchpause und diskutiert die Leaderboards.
Auch hier sprangen unsere guten Freunde von BlitWorks wieder für uns in die Bresche und fügten ALLEN Versionen des Spiels Bestenlisten hinzu. Die Bestenlisten für PS Vita haben wir aus technischen Gründen zurückgehalten, aber Skater können jetzt sehen, welchen weltweiten Rang sie innehaben, und – was noch viel wichtiger ist – wo sie im Vergleich zu ihren Freunden in ALLEN Karriere-Levels, Spots und im Daily Grind rangieren.
Die harte Arbeit hat sich wirklich ausgezahlt angesichts der überwältigenden Reaktion der PlayStation-Spieler auf die Ankündigung, dass der Fehler behoben wird, wir Bestenlisten hinzufügen, das Spiel über Cross-Buy erhältlich sein würde und dass es Cross-Save für andere PlayStation-Plattformen geben würde. Das ist es, was uns an diesen langen Tagen voller Lieferpizza zum Weitermachen antreibt!
OlliOlli erscheint in der SCEE-Region am 27. August auf PS3 und PS4. In der ersten Woche gibt es 10 % Rabatt (sowie 20 % für PS Plus-Nutzer) auf das Spiel, also schwingt euch aufs Brett …
Was dich außerdem interessieren könnte:

Facebook CTA