PS Vitas Freedom Wars Angespielt

2 0
PS Vitas Freedom Wars Angespielt

Der kommende Vita Exklusivtitel von Japan Studio in Action

Unser Kollege Justin Massongill hatte die Möglichkeit, Freedom Wars anzuspielen. Neid! Seht euch das Video an, das euch unter anderem auch einen Blick auf den Koop-Modus des Spiels gewährt.


Justin Massongill, US PlayStation.Blog:

PS Vitas exklusives Freedom Wars von Japan Studio, Dimps, und Shift versetzt euch in die unglückliche Lage eines Gefangenen, der sich einer eine Millionen Jahre langen Haftstrafe stellen muss. Es gibt aber nicht nur schlechte Nachrichten! Wenn ihr furchterregende Abduktoren bekämpft und Bürger rettet, werden die, die euch gefangen halten, die Länge eurer Gefangenschaft großzügigerweise verkürzen – jeweils um ein paar Jahre.

Mit einem lokalen Vier-Spieler Koop-Modus (via einer ad-hoc Wireless Verbindung und mit freien Slots, die durch Computer-gesteuerte Kameraden gefüllt werden), belohnt Freedom Wars koordiniertes, kooperierendes Spielen. Ein Spieler kann einen Gegner mit einem Griff am Boden halten, während ein anderer reinstürmt und vor der Nase des Monsters einen unschuldigen Gefangenen rettet. Wenn ihr einen Bürger in die Freiheit bringt, werdet ihr euch auf den Schutz eurer Teamkameraden verlassen, darauf vertrauen, dass sie für das Überleben von euch und eurer „Fracht“ sorgen. Alternativ ist der Acht-Spieler (4 gegen 4) Modus eine Option, wenn ihr im Internet spielt.
Kürzlich habe ich selbst, zusammen mit meinen Kumpels Ken, Kumi und Jake, Freedom Wars gespielt, das Ergebnis seht ihr oben in diesem Post. Freedom Wars erscheint dieses Jahr exklusiv auf PS Vita.
Was dich außerdem interessieren könnte:

PS+ Quiz CTA

Kommentare sind geschlossen.

2 Kommentare

  • Heartless1988

    Kann das Video leider nicht sehen, da es als „Dieses Video ist privat“ gekennzeichnet ist…
    Werde mir das Spiel mit Sicherheit holen, ich hoffe aber, dass es keine Ad-hoc Trophäen geben wird.

  • Kazuko_Abudun

    Guten Abend,
    Ein netter Artikel, aber es wäre schöner, wenn das Video nicht als Privat Markiert gewesen wäre.