Starlight Inception für PS Vita hat ein großes Update bekommen

0 0
Starlight Inception für PS Vita hat ein großes Update bekommen

Die Tragbare Weltraumkampf-Simulation bekommt einige Optimierungen

Garry Gaber von Escape Hatch Entertainment berichtet euch alle Einzelheiten des großen Updates.


Garry Gaber, Escape Hatch Entertainment:

In diesem Blog wollten wir uns auf das große Update konzentrieren, das wir für Starlight Inception fertiggestellt haben, eine der einzigen First-Person/Third-Person Space Combat Erfahrungen auf der PS Vita.
Das war unser erster Titel auf PS Vita, und als kleiner Indie-Entwickler mit eingeschränkten Ressourcen sowohl für Entwicklung als auch fürs Testen dachten viele, dass wir es nicht lange machen würden.
Hoffentlich werden durch dieses Update diese Zweifel zerstreut. Wir engagieren uns für dieses Produkt und haben seit April hart daran gearbeitet, etwaige Probleme im Spiel zu beheben, mehr Features hinzuzufügen, und generell das Produkt aufzupolieren. Wir haben auch Pläne für zukünftige Updates, einerseits um durch dieses Update entstehende Probleme zu bearbeiten, andererseits um das Spiel und seine verfügbaren Features auszubauen.
Die vollständigen Release Notes findet ihr hier. Wie ihr sehen könnt, ist diese Liste ziemlich umfangreich. In diesem Blogeintrag werden wir uns nur auf ein paar ausgewählte Features konzentrieren. Wir werden auch mehr Videos auf unseren YouTube-Kanal posten, um Updates vorzustellen.
In Mission 02 Operation: Render Hope fliegt ihr über ein vernichtend geschlagenes Chicago auf der Suche nach Überlebenden und bekommt ein bisschen mehr als ihr erwartet habt. Im erschienenen Spiel hatten wir bei der Engine Probleme mit der Nebelerzeugung. Außerdem mussten wir sicherstellen, dass unser Haupt-HUD UI und Cockpit UI so klar wie möglich auf der Vita sind.
Nach dem Release erhielten wir Feedback, dass keine dieser Implementierungen akzeptabel war, also haben wir begonnen, diese Probleme zu beheben. Hier ist ein Beispiel von Render Hope in der Originalversion (links) und der upgedateten Version (rechts):
#08 - Co_Op (5)

 

Und hier ist ein Blick auf die Originalversion des Cockpits (links) und der neuen Version (rechts).
#08 - Co_Op (5)

 

Die Game-Models erschienen in den Missionen zu dunkel, und viele Users baten uns, die Helligkeit zu erhöhen. Wir haben uns durch jedes einzelne Schiff im Spiel gearbeitet und die Textur- und Helligkeits-Einstellungen angepasst, um sie so gestochen scharf und gut beleuchtet wie möglich zu gestalten. Im diesem Prozess konnten wir auch ein neues Feature einbauen, das es den Spielern ermöglicht, Farben für ihr Schiff auszuwählen. Das fügt eine tolle Komponente hinzu, sowohl im Single- als auch Multiplayer Modus.
Wo wir gerade von Multiplayer sprechen, uns ist zu Ohren gekommen, dass es schwierig war, ein Multiplayer-Spiel zu finden, weil wir zu viele Optionen für verschiedene Räume kreiert hatten — wir haben versucht, dieses Problem durch das Hinzufügen einer „Quick Match“-Auswahl zu lösen, welches nach dem nächsten verfügbaren Raum jeglichen Spieltyps sucht und verbindet. Falls es keinen gibt, wird ein neues Deathmatch geöffnet. Ich freue mich darauf, Gegner auf dem Schlachtfeld zu treffen…
#08 - Co_Op (5)

 

Wir haben auch Feedback bezüglich der Abschnitte des Spiels, die auf eurem Mutterschiff, der USF Midway stattfinden. Wir hatten ein bisschen zu viel bezüglich der Charaktere optimiert, und dadurch fühlte es sich wie einGeisterschiff an — kein Zentrum geschäftigen Treibens, das es sein sollte. Es gibt definitiv ein Limit an Charakteren, die gleichzeitig auf dem Screen zu sehen sind, und wir haben uns bemüht, das so gut wie möglich zu nützen.
Wir haben auch die Charakteranimationen in allen Film-Sequenzen komplett überarbeitet und diesem Prozess zwei vollständige Sequenzen hinzugefügt, um die Story gehaltvoller zu gestalten. Zusätzlich haben wir die Klarheit unserer Untertitel durch die Änderung zu einer klareren, gestochen scharfen Schrift verbessert.
Unsere AI hatte einen Bug, der das Spiel ein bisschen zu einfach machte — das schien in der Testphase vor dem Release nicht auf, aber im Update haben wir uns darum gekümmert. Das Spiel sollte jetzt also herausfordernder sein. Abschließend haben wir eine Framerate-Analyse, einen Stresstest, und eine vollständige Optimierung des Spiels gemacht, um die Gameplay-Erfahrung so reibungslos wie möglich zu gestalten.
Wir möchten uns bei all unseren Unterstützern bedanken, die bei diesem Spiel geblieben sind und ermutigende Worte für uns gefunden haben. Wir arbeiten hart weiter, um unsere Versprechen an euch einzulösen und hoffen, das wir euch eine großartige Erfahrung bieten. Und wir freuen uns immer eure Fragen zu beantworten und, wie immer, eure Verbesserungsvorschläge zu beherzigen.

Erleuchtet den Himmel…

Was dich außerdem interessieren könnte:

Facebook CTA