Suda51 schickt euch in Let it Die exklusiv für PS4 auf Monsterjagd

1 0
Suda51 schickt euch in Let it Die exklusiv für PS4 auf Monsterjagd

In der Unterwäsche auf Monsterjagd: Let it Die, das neue Spiel von Suda51!

Wenn Goichi Suda, besser bekannt unter seinem Spitznamen Suda51, ein neues Projekt in Angriff nimmt, darf man sich getrost auf ein ungewöhnliches Spielerlebnis einstellen. Das mit „Shadows of the Damned„, „Lollipop Chainsaw“ oder „No More Heros“ erfolgreiche Entwicklerstudio Grasshoper Manufacture stellte auf der E3 ihr kommendes Spiel vor: Let it Die.

Let it Die - Suda 51

Ursprünglich unter dem Namen „Lily Bergamo“ bereits vor einem Jahr als Free to Play „Super Action Game“ mit dem Hauptcharakter Tae Ioroi angekündigt, wurde der Titel zu „Let it Die“ geändert und die weibliche Hauptrolle ersatzlos gestrichen. Geblieben sind die extreme Action und die Möglichkeit erstmals in einem Suda51-Spiel auch Online zocken zu können. Ein Eingeständnis an GungHo Online Entertainment (Ragnarok Online), dem neuen Besitzer der Grasshopper Studios.
Blutig, düster und herrlich schräg geht es in „Let it Die“ zu. Der Spieler startet den Kampf gegen Untote und Monster nicht etwa als strahlender Held mit Rüstung und schwerer Bewaffnung, sondern gerade einmal mit einer Unterhose und einer Gasmaske bekleidet. Mit Knüppeln, Baseballschlägern und anderen herumliegenden Gegenständen gilt es dann die ersten Fieslinge zu erledigen, um sich zumindest einmal etwas angemessene Kleidung zu besorgen. Im Verlauf kann dann auf ein schlagkräftiges Arsenal an Armbrüsten, Feuerwaffen und Flammenwerfer zugegriffen werden.

Der Spieler-Tod ist allgegenwärtig in dem Survival-Game und das gewollte häufige Sterben der Charaktere ist dabei ein wichtiges Spielelement. Der Status und die Ausrüstung der dahingeschiedenen Spieler sind nicht etwa auf ewig verloren, sondern werden auf den Servern gespeichert und tauchen als Gegner in den Online-Sessions anderer Spieler wieder auf. Übrigens: Der Sensenmann auf einem Skateboard der im Trailer zu sehen ist, soll auch im Spiel erscheinen und eine bedeutende Rolle einnehmen. Typisch Suda51.

Kommentare sind geschlossen.

1 Kommentar

  • Magicae-Illusio

    Dass man online spielen kann hört sich schon mal interessant an, handelt e sich dabei um einen einen KoOp Modus?